Star Trek News von der New York Comic Con 2019

Lesezeit circa: 5 Minuten

Zur Zeit läuft noch die New York Comic Con 2019, vor einiger Zeit ist das Panel von Star Trek Universe zu Ende gegangen.

Patrick Stewart Facebook New York Comic Con 2019Eine wichtige Ankündigung machte aber Patrick Stewart selbst via Facebook. Star Trek Picard startet am 23. Januar 2020. (In Deutschland offenbar einen Tag später.) Da die Staffel 10 Folgen umfassen soll, ist mit Discovery also nicht vor April zu rechnen. Gleichzeitig kündigte er auch den neuen Trailer an. Diesem und dem ersten Teaser zur dritten Staffel von Star Trek Discovery widmen wir uns noch ausführlicher.

Das Star Trek Panel auf der New York Comic Con 2019

Zu Gast waren Sonequa Martin-Green, Doug Jones, Mary Wiseman, Anthony Rapp, David Ajala, Wilson Cruz, Michelle Paradise, Heather Kadin, Alex Kurtzman, Patrick Stewart, Isa Briones, Santiago Cabrera, Michelle Hurd, Alison Pill, Harry Treadaway, Evan Evagora, Michael Chabon, Akiva Goldsman, Hanelle Culpepper und Kirsten Beyer.

Es wurden natürlich viele Fragen aus dem Publikum der New York Comic Con 2019 beantwortet. In meinen Augen war die interessanteste, ob „Captain Nog“ irgendwie Kanon werden könnte. Alex Kurtzman sagte dazu, dass man die Petition gesehen habe und nach einer Möglichkeit schaut, den kürzlich verstorbenen Aron Eisenberg zu ehren. Ein Fan wollte außerdem wissen, ob die Discovery ins 23te Jahrhundert zurückkehren wird. Dies beantwortete Kurtzman relativ simpel, er glaubt nicht daran, da andere Trekserien in der Zeit spielen würden. Dies könnte auf die geplante Sektion 31 Serie hindeuten.

Neben Discovery und Picard waren auch die Short Treks ein Thema. Der erste „Q&A“ wurde während des Panel auf CBS All Access verfügbar. In diesem geht es um den ersten Tag an Bord der Enterprise von Ensign Spock, der mit Number One im Turbolift feststeckt. . Leider ist noch nicht bekannt, wann und wo die neuen Short Treks in Deutschland zu sehen sein werden, die letzten gab es erst mit dem Beginn der zweiten Staffel von Discovery auf Netflix zu sehen.

Der Discovery Trailer

Wir wussten ja bereits, dass die Discovery fast 1000 Jahre in die Zukunft gesprungen ist, wir wussten aber nicht, wie es in der Zukunft aussehen würde. Einen ersten Blick auf diese Zukunft gab uns nun dieser Trailer. Der von David Ajala gespielte Cleveland “Book” Booker trifft im Trailer auf Burnham und fragt sie, ob sie an Geister glaube. Er meint damit ihr Sternenflottenabzeichen. Dies scheint ein Wink darauf zu sein, dass die Sternenflotte nicht mehr existiert oder zumindest nicht mehr in der Form, die wir kennen. Ebenso wird eine Föderationsflagge gezeigt, die statt den üblichen drei Sternen und vielen Punkten nur noch sechs Sterne. Auch die Ränder haben sich geändert. Ebenso sehen wir Andorianer, die offenbar Burnham und Book angreifen. Trill kommen auch drin vor.  Ein paar Fragen hinterlässt der Trailer natürlich – was ist nun mit der Föderation? Sind die Andorianer kein Teil mehr davon? Antworten wird natürlich erst die dritte Staffel geben. Eine ausführliche Analyse folgt.

Der Picard Trailer

Der Picard-Trailer startet auf dem Weingut von Jean-Luc Picard. Data malt ein Gemälde, als Captain Picard dazu kommt. Data fragt ihn, ob er das Gemälde zu Ende bringen will, aber Jean-Luc weiß nicht wie. Picard wird von seinem Hund Nummer Eins geweckt, nach einem kurzen Blick auf das Weingut sehen wir die schon aus dem ersten Trailer bekannte Dahj, die Picard um Hilfe bittet. Er sucht das Sternenflottenhauptquartier auf und versucht die Sternenflotte davon zu überzeugen, ihr zu helfen. Es folgen einige Kampfszenen, in denen unter anderem Seven of Nine zu sehen ist, die mit zwei Phasergewehren um sich schießt. Anschließend sucht Picard einen sichtlich überraschten Will Riker und seine Frau Deanna Troi auf. Kampfszenen mit einem romulanischen Bird of Prey aus der Kirk-Zeit runden das Geschehen ab, kurz bevor Picard und Riker am Fluß sitzen.  Die Fragen die hier offen bleiben sind im Prinzip die selben wie nach dem ersten Trailer, nur deutet hier alles recht eindeutig darauf hin, dass Data nur ein Traum oder eine Illusion ist. Auch hier folgt noch eine genauere Analyse.

Die neuen Short Treks

Neben ersten Bildern und einer kleinen Vorschau auf den ersten Short Trek „Q&A“gab es auf der New York Comic Con 2019 auch die Titel und Veröffentlichungsdaten der weiteren Shorties.

  1. “Q&A” – verfügbar
  2. “The Trouble with Edward” – Donnerstag, 10. Oktober 2019
  3. “Ask Not” – Donnerstag, 14. November 2019
  4. “The Girl Who Made the Stars” – Donnerstag, 12. Dezember 2019
  5. “Ephraim and Dot” – Donnerstag, 12. Dezember 2019
  6. “Children of Mars” – Donnerstag, 9. Januar 2020

Hier ist der zweite Teaser zu Star Trek: Picard – der Trailer zur dritten Staffel Discovery ist leider noch nicht in Deutschland verfügbar, aber auf StarTrek.com zu sehen.

 

Marco Golüke

Marco ist Jahrgang 78 und mit Star Trek, Star Wars, Galaxy Rangers, Babylon 5 und was es nicht noch alles gibt groß geworden. Er ist der Gründer, Chefredakteur und Herausgeber dieses Magazins und kümmert sich somit auch um alles Organisatorische. Nebenbei schreibt der Familienvater auch noch Kinder- und Kurzgeschichten.
Marco Golüke

Marco Golüke

Marco ist Jahrgang 78 und mit Star Trek, Star Wars, Galaxy Rangers, Babylon 5 und was es nicht noch alles gibt groß geworden. Er ist der Gründer, Chefredakteur und Herausgeber dieses Magazins und kümmert sich somit auch um alles Organisatorische. Nebenbei schreibt der Familienvater auch noch Kinder- und Kurzgeschichten.