warpcast

[warpCast] Rückblick auf den Mythos Zyklus und Interview mit Klaus N. Frick

Lesezeit circa: 2 Minuten

Sven, Markus, Mario und Chris schauen auf den vergangenen Mythos Zyklus zurück. Klaus N. Frick steht uns im Interview Rede und Antwort.

Da nun der Chaotarchenzyklus angebrochen ist, schauen die Perry Rhodan Fans unseres Magazins heute auf den vergangenen Zyklus zurück. Als Bonus gibt es dieses Mal ein Interview mit dem Perry Rhodan Chefredakteur Klaus N. Frick, welches ihr im Anschluss an das Gespräch von Sven, Markus, Mario und Chris zu hören bekommt.

Ihr bekommt natürlich weiterhin unseren zweiwöchentlichen Podcast zu den Perry Rhodan Heften ab Nr. 3000. Außerdem werden wir den beginnenden Zyklus nach 25 Wochen wieder besuchen und schauen, wie sich die Geschichte entwickelt.

Wenn ihr eure Meinung zu unserem Podcast loswerden wollt, erreicht ihr mich wie gewohnt über Twitter oder Facebook, gerne auch hier auf der Seite in den Kommentaren oder per Mail unter podcast@warp-core.de.

Ihr findet die Episode hier im Artikel, bei Podigee, Deezer, Spotify und Apple Podcasts (ehemals iTunes).
Und selbstverständlich auch als RSS Feed.

Titelmelodie ist Anomaly Detected von Per Kiilstofte


Wir brauchen euren Support!

Viele Magazine im Web werden über Werbung finanziert. Wir haben bewusst darauf verzichtet, damit euer Erlebnis auf unserer Seite möglichst ungestört ist. Wir bieten euch News, Reviews, Artikel, Videos und einen Podcast zu mittlerweile fast allen Bereichen der Science-Fiction. Wir haben keinen Clickbait, keine Fakenews und auch keine Paywall.
Die Kosten steigen, die wenigen Einnahmen sinken, auch dank der derzeitigen Situation. Wir wollen uns keine goldene Nase verdienen, aber es wäre schade, wenn wir die Seite irgendwann deswegen einstellen müssten.

Es ist auch ganz einfach. Ihr könnt uns regelmäßig ab 1€ monatlich bei Steady unterstützen, einmalig per PayPal oder ihr werft einfach mal einen Blick in unseren warpShop. (Die Shirts sind erste Sahne, Ehrenwort!)

Wenn ihr euch für eine Tätigkeit bei uns interessiert, dann ist die Seite MITMACHEN genau richtig.
Für den Fall, dass ihr noch mehr Infos haben wollt, findet ihr diese unter SUPPORT US. Dort findet ihr auch unsere Ref-Links.

Wir danken euch.

Ähnliche Beiträge

4 Kommentare

  1. Ich hätte da mal eine Frage. Warum bespricht ihr zurzeit alle zwei Wochen noch den Zyklus 3000 bis 3099. Der Ist Schnee von gestern. Bis ihr bis Band 3099 seid, vergeht viel Zeit. Wer wird dies noch lesen? Wäre es nicht besser so mit 3-5 Wochen Verzögerung den neuen aktuellen Zyklus zu begleiten.
    Alt und neu Leser. Ich lese seit 71 und bin ein alter Leser. Ich freue mich über gute kleine Geschichten und Anspielungen. Die Trennung zwischen alt und neu L finde ich nicht so richtig.
    Ihr bemängelt das viele Romane im Nachhinein nicht mehr orientierbar sind. Also sage mal die ersten Geschichten der ersten 25 Bände. Weis man nach Band 50 noch was da war.
    Und genau das war in den Bänden 150 bis 399 anders, oder wie seht ihr dies.
    Ihr macht eine Abstimmung wie gut der Zyklus war. Mache ich gerne mit von 1 bi 10.
    Er bekommt 4 Punkte. Zum Vergleich der MdI Zyklus bekommt 8 Punkte. Der M87 bekommt 8 Punkte. Altmutanten bekommt 3 Punkte, der Schwarm bekommt 6 Punkte, 700 bis 749 bekommt 8 Punkte und der Zyklus 2300 bis 2499 bekommt 9 Punkte und zu Letzt die Bände 1 bis 9 bekommen 10 Punkte.
    Wieso sagt Mario dass der neue Zyklus die letzte Chance für die Serie ist.

  2. Hallo Dietmar,
    Danke erstmal für deinen ausführlichen Kommentar. Es ist durchaus geplant den aktuellen Zyklus im WarpCast zu begleiten. Die ist in vier Ausgaben geplant. Wir werden dem Chaotarchen-Zyklus also nach 25, 50, 75 und 100 Heften eine Folge widmen. Den ungefähren Veröffentlichungstermin der Folge kann man sich dann schonmal denken. Wir wollen mit unseren Podcastformaten nicht in Konkunkurrenz zu unseren Freunden vom “Radio Freies Ertrus” treten. Dort besprechen Alex und Christoph die aktuelle Handlung des Zyklus in monatlichen Folgen.

    Deine Gedanken zu unseren Folgen zu Mythos legen einen Finger in eine Wunde. Da hast du Recht. In der aktuellen Vorgehensweise wird uns der Zyklus noch lange beschäftigen. Hier wird sich bald etwas ändern und wir werden dazu übergehen in den Folgen nicht mehr einzelne Romane sondern Handlungsabschnitt zusammenzufassen und zu besprechen. So werden wir ab dem Handlungsabschnitt um die falsche Erde Iya ab Band 3015 verfahren.

    Ich denke wenn du unsere Folgen zu Mythos eher als Lektüretagebuch eines Perryeinsteigers verstehst, kannst du das am besten einordnen. Ich möchte noch einmal betonen dass es eine bewusste Entscheidung ist den Mythoszyklus umfassend im WarpCast zu bearbeiten.

    Deine Gedanken zu den Bänden 150 bis 399, sowie deine abschließende Frage gebe ich an Mario weiter, der schreibt seine Meinung hier bestimmt auch noch drunter.

    Danke für deine Kritik und viel Spaß beim Weiterhören.

    Chris

  3. Moin

    Die letzte Chance = es ist die letzte Chance, mich als Leser zu überzeugen. Die Serie ist seit Band 2700 zwar, was Einzelhefte betrifft, allererste Sahne. Aber die Zyklushandlung an sich – nein, nicht mein Geschmack.
    Ja, in den Heften bis ca 3699 konnte man Zyklen noch einigermaßen folgen, denn dieHandlung verlief nachvollziehbar – meistens. Seit 2700 ist es für mich jedoch konfus….

    Zu den Bewertungen… Nun, ich greife Deins auf uns stelle mein dagegen.. Mythos bekommt 2Punkte. Zum Vergleich der MdI Zyklus bekommt 1 Punkte. Der M87 bekommt 2 Punkte. Altmutanten bekommt 6 Punkte, der Schwarm bekommt 7 Punkte, 700 bis 749 bekommt 5 Punkte und der Zyklus 2300 bis 2499 bekommt 6 Punkte und zu Letzt die Bände 1 bis 9 bekommen 2 Punkte.

  4. Du meinst bestimmt die Bände bis 399. Also die Alten Mutanten bekommen bei mir 2 Punkte. Wieso der MdI bei dir so wenig?. Die einzelnen Romane oder die Handlung allgemein. Bedenke es war der erste Zyklus über 100 Bände. KHS wusste noch nicht ob er über 50 oder 100 Bände geht. Die Kommunikation der Autoren war sehr steinzeitlich.

Kommentar verfassen