Lesezeit circa: 2 Minuten

Es ist hinlänglich bekannt, dass Joss Whedon am Set für einigen Ärger gesorgt hatte.

Die Entstehung des großen Team-Up-Films Justice League allein könnte ganze Bücher oder Dokus füllen. Nachdem Batman v Superman nicht so ankam wie erhofft, war Warner nicht besonders erfreut darüber, dass Snyder erneut einen ernsten Streifen drehen wollte. Als dieser dann aufgrund einer privaten Tragödie, seine Tochter hatte sich selbst getötet, von der Produktion zurücktrat, rief Warner Joss Whedon an, der mit Buffy, Angel und Firefly Seriengeschichte schrieb und die ersten beiden Avengers-Filme des großen Konkurrenten Marvel inszenierte.

Dieser schmiss alles über den Haufen und ordnete umfangreiche Nachdrehs an. Cyborg-Darsteller Ray Fisher erhob als erstes schwere Vorwürfe gegen Whedon, während Affleck sich bisher nie direkt dazu äußerte, 2020 verriet der zweifache Oscar-Gewinner aber, dass er während dieser Zeit einen Alkoholismus-Rückfall hatte. In einem Interview mit The Hollywood Reporter sprach er nun über seine Erfahrungen beim Dreh.

So lobte er zunächst Zack Snyder, der aus dem Justice-League-Flop einen Hit machte, der Afflecks bestbewerteter Film bei IMDb geworden ist. Aufgrund seiner Erfahrungen bei Justice League hat er allerdings das Kostüm an den Nagel gehangen, seine Erfahrung war die schlimmste aller Erfahrungen in einem Geschäft, voller schlimmer Erfahrungen. Zu dieser Zeit fing er wieder mit dem Trinken an, die einzige Alternative wäre ein Sprung aus dem Fenster gewesen.

And I started to drink too much. I was back at the hotel in London, it was either that or jump out the window.

Sein Auftritt im kommenden The Flash Film empfindet er als seine beste Darstellung des Batman.

Yeah, I did finally figure out how to play that character [Batman], and I nailed it in The Flash. For the five minutes I’m there, it’s really great.

Die Frage, ob er für DC nochmal arbeiten würde, verneinte er. Er würde keinen Film für das DCU von James Gunn inszenieren, da er nicht auf diese Weise Regie führen möchte. Gunn und Safran, die beiden Köpfe hinter dem DCU, hatten zuvor Interesse für eine Rolle hinter den Kulissen gezeigt.

 

warpshop

Lust, unser Team zu unterstützen? Dann schaut doch mal auf unsere MITMACHEN Seite.

Marco Golüke
Letzte Artikel von Marco Golüke (Alle anzeigen)

Kommentar verfassen