[Spotlight] Ethan Phillips

Lesezeit circa: 4 Minuten

Am 8. Februar 1955 kam Ethan Phillips zur Welt.

Der Bühne treu geblieben

Der vor allem als Neelix bekannte Schauspieler wurde in Garden City, New York geboren und in Long Island aufgezogen. Sein Vater besaß das Frankie & Johnnie’s Steakhouse, das für seine Gerichte berühmt war. Er studierte English Literature an der Boston University und machte darin auch seinen Bachelor. Danach erlangte er seinen Master of Fine Arts von der Cornell University.

Seine Karriere als Schauspieler begann im Jahr 1977, als er in diversen Off-Broadway Theatern auftrat. Für seinen Auftritt im Direct Theater gewann er das Best of Actors’ Festival im selben Jahr. Er arbeitete auch mit dem berühmten Dramatiker Tennessee Williams für ein Stück zusammen, der in seinem Werk „Eccentricities of a Nightingale“ extra für Ethan Phillips einen neuen Monolog schrieb.

Von 1979 bis 1980 trat er in dem Stück „Modigliani“ von Dennis McIntyre im Astor Place Theater auf. Er spielte den Maler Utrillo. Die Produktion war sehr erfolgreich und wurde 208mal aufgeführt. Die nächsten 15 Jahre blieb er der New Yorker Theaterszene treu und war in verschiedenen Stücken auf den unterschiedlichsten Bühnen zu sehen, wie dem American Jewish Theater. Auch später blieb er den Brettern, die die Welt bedeuten, treu und trat unter anderem im Pasadena Symphony auf.

Ethan PhillipsVon der Politik in die Sterne

Seine Fernsehkarriere begann 1980. Direkt seine erste Rolle war eine dauerhafte. Er spielte in den Seasons 2 bis 6 den Press Secretary Peter „Pete“ John Downey in der Fernsehreihe „Benson“. Leider wurde die Figur gegen Ende der sechsten Staffel rausgeschrieben, so dass er nicht bis zur finalen Staffel der Serie dabeibleiben konnte.

In den Jahren nach dem Ende seiner Rolle trat Ethan Phillips in diversen Filmen und Fernsehserien auf. Er war unter anderem in „Critters“ in einer Nebenrolle zu sehen. 1990 kam es zu einer ersten Berührung mit „Star Trek“. Er spielte in der „The Next Generation“-Reihe, in der Episode „Die Damen Troi“, den Dr. Farek. In demselben Jahr trat er in „L.A. Law“ auf, wobei er die Serie später nochmal besuchen sollte, wenn auch in einer anderen Rolle.

1995 kam es zur erneuten Berührung mit „Star Trek“. Für die in demselben Jahr startende „Voyager“-Reihe wurde er in der Rolle des Talaxianers Neelix gecastet. Sein Charakter war in der Serie Koch und Moraloffizier an Bord des verschollenen Raumschiffes. In den ersten Jahren hatte er eine Beziehung mit der Ocampa Kes, bis die Schauspielerin Jennifer Lien die Fernsehserie mit Beginn der vierten Staffel verließ. Ethan Phillips blieb bis kurz vorm Ende der Reihe dabei, wobei er für die finale Folge einen Cameoauftritt hatte.

Ein gern gesehener Gast

Während und nach dem Ende der Reihe trat er wiederholt in den „Trekkies“-Dokumentationen auf. Er hatte 2002 einen Gastauftritt in der „Enterprise“-Episode Raumpiraten und sprach den Erzähler in der „Rugrats“-Folge „Quiet, Please/Early Retirement“. In den darauffolgenden Jahren hatte er immer wieder Auftritte in diversen Filmen und Serien, wie beispielsweise „Criminal Minds“, „Dahmer vs. Gacy“ oder „The Purge: Election Year“. In „Girls“ tauchte er zum Beispiel für vier Episoden als Klaus auf.

Ethan Phillips ist seit 1990 mit Patricia Cresswell verheiratet. Es ist unbekannt, ob die Ehe Kinder hervorbrachte. Des Weiteren ist der Schauspieler ein sehr guter Saxophon-Spieler, der in der Alan Waterman Jazz Band spielt. Er half dabei, First Stage zu gründen, eine Art Entwicklungslabor für Theaterstückautoren in Los Angeles, das mittlerweile seit mehr als 35 Jahren existiert.

Ethan Phillips im Web

IMDb

warpSHOP

Lust, unser Team zu unterstützen? Dann schaut doch mal auf unsere MITMACHEN Seite.

Götz Piesbergen

Letzte Artikel von Götz Piesbergen (Alle anzeigen)

Götz Piesbergen

Götz ist Jahrgang 78 und unser Mann fürs literarische Star-Trek-Universum.

Kommentar verfassen