Fallout bekommt Serienadaption

Lesezeit circa: 2 Minuten

Die Videospielreihe Fallout, die in einer postatomaren Welt spielt, bekommt eine Serie.

Das Endzeit Rollenspiel Fallout wird von Amazon in Zusammenarbeit mit Jonathan Nolan und Lisa Joy,den Machern von Westworld, als Serie umgesetzt. Auch Bethesda, die für die Spielreihe zuständig ist, ist mit an Bord.

Die Reihe, die 1997 mit dem ersten Spiel das Licht der Gameswelt erblickte, spielt in einer Zukunft, in der es 2077 zum Atomkrieg gekommen ist. Im sogenannten Ödland setzen sich die übrig gebliebenen Menschen gegen Plündererbanden, wilde Kreaturen und Strahlung durch. Verschiedene Fraktionen kämpfen dabei um Einfluss auf die neue Welt.

Das Fallout-Universum eignet sich für ein Serienformat besonders aus dem Grund, da die Spiele immer unterschiedliche Hauptfiguren haben, in unterschiedlichen Gebieten spielen und bis auf das grundlegende Setting und einige Fraktionen wie die Stählerne Bruderschaft, keine Gemeinsamkeiten haben. Eine Serie wäre also eher ein weiterer Eintrag in die Geschichte des Ödlands und keine Verfilmung.

Wann die Serie erscheint steht noch nicht fest. Die beiden Produzenten entwickeln gerade, ebenso für Amazon, The Peripheral – eine Sci-Fi-Thriller-Serie nach dem Roman von William Gibson.

Quelle: Bethesda

warpShop

Lust, unser Team zu unterstützen? Dann schaut doch mal auf unsere MITMACHEN Seite.

Marco Golüke
Letzte Artikel von Marco Golüke (Alle anzeigen)

Marco Golüke

Marco ist Jahrgang 78 und mit He-Man, Star Trek, Star Wars, Galaxy Rangers, Babylon 5 und was es nicht noch alles gibt groß geworden. Er ist der Chefredakteur und Herausgeber dieses Magazins und kümmert sich somit auch um alles Organisatorische.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: