Lesezeit circa: 2 Minuten

Das Remake zu Resident Evil 4 ist erst am 24.3. erschienen, aber schon haben Modder sich dem angenommen.

Allerdings sollte man dabei sagen, dass sich die Modder erstmal nur um die “Chainsaw Demo” gekümmert haben, die 14 Tage vorher erschienen ist, allerdings kamen diese Mods auch relativ zeitnah nach der Demo. Bis das komplette Spiel also angepasst ist, wird es wohl nicht mehr lange dauern.

Die erste Modifikation bringt die First-Person-Perspektive aus Resident Evil 7 und 8 in die Demo. Der Mod ist noch nicht veröffentlicht, aber der Ersteller praydog, der dies auch mit anderen Spielen gemacht hat, arbeitet daran. Einen Ersteindruck gibt es auf seinem YouTube-Kanal.

Eine andere Perspektive hat TheResidentOfEvil geliefert. Er bringt in seinem Video die klassische Fixed-Camera-Perspektive zurück, die in den Anfängen der Serie Standard war. Auch er ist kein Unbekannter, normalerweise liefert er aber eher andere Videos ab. Es ist nicht bekannt, ob er den Mod in irgendeiner Weise veröffentlichen will.

Außerdem gibt es bereits etliche andere Mods zum Remake von Resident Evil 4. Diese beinhalten zwar oft nur neue Charakterskins, wie James Sunderland, dem Protagonisten von Silent Hill 2, aber manchmal auch echt nützliche Dinge, wie ein Lebensbalken für die Gegner. Mods findet ihr auf der Website Nexusmods.

Resident Evil 4

warpshop

Lust, unser Team zu unterstützen? Dann schaut doch mal auf unsere MITMACHEN Seite.

Marco Golüke
Letzte Artikel von Marco Golüke (Alle anzeigen)

Kommentar verfassen