Lesezeit circa: 4 Minuten

Die Außenseiter sind in Der Verlorene Sektor 03 die ehemaligen Protectors.

Ein überraschendes Ende

Die Protectors sind tot. Verraten an den Alten Ruhm sind nur wenige von ihnen mit dem Leben davongekommen und in den legendären verlorenen Sektor gekommen. Dort verändert sich ihr gesamtes Leben.

Kay ist in der Zwischenzeit zur Kommandantin einer neuen Einheit geworden, zu der auch die ebenfalls überlebenden Michael und Robert gehören. Dylan wurde derweil ein Gefangener des alten Ruhms und soll für deren Machthaber Xeltor eine wichtige Rolle erfüllen. Wobei jener erstmal andere Probleme hat.

Ich muss gestehen, dass ich von Die Außenseiter überrascht bin. Jetzt weniger vom Inhalt her als vielmehr, dass ich ursprünglich damit rechnete, dass Nicole Sälzle mit diesem Roman ihre Der Verlorene Sektor-Reihe beenden würde. Stattdessen endet die Geschichte mit einem Cliffhanger und dem Verweis auf einen kommenden, vierten Teil. Wie lange diese Romanserie noch werden wird, ist zum aktuellen Zeitpunkt unklar, aber vermutlich darf man sich auf viele weitere Erzählungen freuen.

Es geschieht viel

Die Autorin jongliert in ihrem neusten Roman mit vielen verschiedenen Handlungsstränge. Zum einen hat man da Kay, die in ihre neue Rolle als Anführerin ihrer eigenen Einheit wächst. Zum anderen ist da auch Dylan, der ein Gefangener des alten Ruhms ist, die ihn nutzen wollen, damit Xeltor wieder stark wird.

Es gibt auch noch diverse Nebenplots in Die Außenseiter. So liest man beispielsweise, wie Michael im verlorenen Sektor eine harte Ausbildung durchläuft. Oder wie der Empath Andrew mitten im All wiederholt extrem negative Gefühle verspürt, die allerdings nicht von seiner Begleitung Braigh kommen. Diese Handlungen mögen zwar nicht so sehr im Hauptfokus des Romans stehen wie zum Beispiel die Ereignisse um Kay. Doch erweisen sie sich für den weiteren Verlauf der Geschichte als äußerst wichtig.

Dabei schafft es die Autorin wiederholt, den Leser zu überraschen. Das merkt man besonders bei Xeltor. Er ist immer noch der große Antagonist und an diesem Bild rüttelt Nicole Sälzle auch nicht. Aber sie enthüllt, dass der furchterregende Anführer des Alten Ruhms im Prinzip ebenso anderen hörig ist. Die allerdings nicht Teil der normalen Dimensionen sind, sondern von woanders her stammen.

Ein Übergangsroman

Es ist eine interessante Enthüllung in Die Außenseiter. Eine, die das Bedrohungspotential für die Der Verlorene Sektor-Serie nochmal erhöht. Denn wenn dies Wesen sind, denen selbst der legendäre Xeltor gehorchen muss, dann möchte man nicht wissen, wie mächtig sie erst sind, falls sie in das normale Dimensionsgefüge überwechseln. Wobei Nicole Sälzle gegen Ende ihrer Erzählung etwas einbaut, was darauf hindeutet, dass Xeltor versucht, etwas persönlich und ohne Absprache mit seinen Untergebenen dagegen zu unternehmen, was ebenfalls enorme Auswirkungen haben dürfte.

Wie bereits gesagt, gibt es in diesem Roman wiederholte Überraschungen. So lernt man jemanden kennen, der es schafft, sich ohne Port durch die Dimensionen zu begeben. Ebenso deutet sie an, dass der verlorene Sektor nicht das Paradies ist, als dass es außerhalb der Sektorengrenzen gilt. Dabei scheinen Bücher aus dem sogenannten Eisarchiv eine große Rolle zu spielen, um die Wahrheit zu enthüllen.

Jede Menge interessante Sachen, mit vielen exzellenten Charaktermomenten. Und doch lässt Die Außenseiter einen unbefriedigt zurück. Man hat das Gefühl, dass dieser Roman keinen wirklichen Höhepunkt hat. Es gibt viele spannende Momente, aber eben nicht den einen großen. So wirkt das Finale eher wie ein überlanger Epilog.

Dies führt auch dazu, dass das Buch eher wie ein Übergangsroman wirkt. Dass die Autorin diesen Band genutzt hat, um Figuren von A nach B zu verfrachten und Konzepte einzuführen, die dann in kommenden Teilen wichtig werden dürften. Man wird zwar gut unterhalten, aber gleichzeitig macht sich dieses Manko doch bemerkbar.

Der verlorene Sektor 03 Die Aussenseiter
Cover © Nicole Sälzle

Autorin: Nicole Sälzle
Titel: Der Verlorene Sektor 3: Die Außenseiter
Teil/Band der Reihe: Der Verlorene Sektor 3
Verlag: BoD – Books on Demand
Erschienen: 01/2023
Einband: eBook
Seiten: 234
Sonstige Informationen:
Produktseite

 

 

 

 

 

 

warpshop

Lust, unser Team zu unterstützen? Dann schaut doch mal auf unsere MITMACHEN Seite.

Warpskala

Warpskala
7 10 0 1
7/10
Total Score

Positiv

  • Jede Menge überraschende Entwicklungen
  • Bedrohungspotential wird erhöht

Negativ

  • Unbefriedigendes Finale
  • Wirkt wie ein Übergangsroman
Götz Piesbergen
Letzte Artikel von Götz Piesbergen (Alle anzeigen)

Kommentar verfassen