Lesezeit circa: 5 Minuten

Der letzte Ausweg wird gesucht, ehe die Apokalypse anfängt.

Große Bewegungen

Für Crawley (David Tennant) und Erziraphel (Michael Sheen) entwickeln sich die letzten Stunden vor der Apokalypse nicht wirklich großartig. Der Buchladen des Engels ist niedergebrannt und er selbst körperlos im Himmel. Seine Versuche, seinesgleichen davon abzuhalten, den Weltuntergang aufzuhalten, scheitern, so dass er am Ende körperlos zurück zur Erde geht und sich dort einen neuen Körper suchen muss. Sein Freund und Dämon kann zwar das Buch der Prophezeiungen der Agnes Spinner vor den Flammen retten. Allerdings rächt es sich dann, dass er eine wichtige Straße ringsum London manipuliert hat, so dass ein Entkommen aus der Stadt im Prinzip nicht möglich ist.

Die Kräfte des Antichristen (Sam Taylor Buck) wachsen derweil immer mehr und mehr. Doch als seine Freunde und sein Hund verängstigt auf ihn reagieren und ihn am Ende stehenlassen, das holt ihn zurück auf den Boden der Tatsachen. Und die vier Reiter der Apokalypse versammeln sich, um gemeinsam an den Ort zu reisen, wo der Weltuntergang endgültig ausbrechen wird.

Der letzte Ausweg ist eine typische vorletzte Folge einer Staffel. Figuren werden hin- und herbewegt, bis sie am passenden Ort fürs Finale sind. Ebenso werden wichtige Subplots weiterentwickelt und teilweise auch abgeschlossen, damit das Ende der jeweiligen Season sich ungestört abwickeln kann.

Ein überraschendes Bekenntnis

Doch all dies soll nicht heißen, dass das jetzt eine schlechte Episode ist. Im Gegenteil: Man wird bestens unterhalten. Von Anfang bis Ende wird ein Feuerwerk an Humor und Spannung abgefeuert, so dass man kaum Chance hat, innezuhalten und Luft zu holen.

Dabei gibt es in Der letzte Ausweg mehrere Überraschungen. Mit die größte ist sicherlich, dass der Antichrist durch den Kontakt mit seinen Freunden wieder normal wird. Dass es am Ende so einfach ist, hätte man sich angesichts des Aufbaus, der Art und Weise, wie der Junge in den letzten Folgen agiert hat, nicht gedacht. Es wirkt ein wenig zu einfach, zu simpel, was vielleicht auch den Umständen geschuldet ist, der Tatsache, dass die Serie schon mit der nächsten Episode vorerst zu Ende geht. Hier wäre ggf. etwas mehr Zeit gut gewesen, um diesen Wandel besser aufzubauen und zu gestalten.

Jedoch ist dies eher Meckern auf hohem Niveau. Denn ansonsten ist das eine famose Episode. Die ein überraschendes Bekenntnis von Crawley hat, nämlich das Erziraphael sein Freund ist. Das wusste man schon von Anfang an, doch dass der Dämon es jetzt offen ausspricht, das überrascht. Es passt allerdings zu der Entwicklung, die er in den letzten Folgen durchlaufen hat.

Grandiose Momente

Nicht weniger überraschend ist auch der Plot um Erziraphael. Was zunächst wie ein wenig hü und hott wirkt, dass er zuerst mit großem Tamtam in der letzten Folge in den Himmel aufsteigt und jetzt wieder zurück auf die Erde kommt, wird exzellent für ein paar gute Gags genutzt. Etwa, dass der Engel ausgerechnet in den Körper einer vermeintlichen Geisterbeschwörerin schlüpft, die zufälligerweise den Hexenjäger zu Gast hat, der für den momentanen Zustand von Erziraphel mit verantwortlich ist. Und der sich darauf jede Menge einbildet. Dies sind mit die besten Momente in Der letzte Ausweg.

Nicht minder grandios sind ebenfalls die Szenen mit den vier Reitern der Apokalypse in Der letzte Ausweg. Zum ersten Mal sieht man sie zusammen. Und auch dies sind grandiose Momente, die man feiert. Vor allem Tod sticht hervor, weil er der nüchternste der vier ist, der heimliche Anführer der Truppe.

Doch auch Anathema und Newton kommen vor. Beide haben in dieser Folge allerdings eher wenig zu tun, außer, dass sie die Sachen packen und sich gemäß den Prophezeiungen der Agnes Spinner zum Ort der Apokalypse aufmachen. Dafür gibt es einige interessante Gespräche, insbesondere, wieso sich Anathema nicht gegen die Vorhersagen ihrer Vorfahrin auflehnt. Wofür sie eine interessante Antwort gibt.

Wie wird es weitergehen?

Am Ende von Der letzte Ausweg sind alle wichtigen Figuren gesammelt an einem Ort oder stehen kurz davor diesen zu erreichen. Natürlich stellt sich die Frage, wie es weitergehen wird. Wie wird die Apokalypse beendet werden? Fragen, die dann die finale Episode beantworten wird.

Wobei diese Folge sowieso vor allem eins ist: Absolut genial und grandios!

warpshop

Lust, unser Team zu unterstützen? Dann schaut doch mal auf unsere MITMACHEN Seite.

Warpskala

Warpskala
8 10 0 1
8/10
Total Score

Positiv

  • Viele grandiose Momente
  • Crawley Bekenntnis
  • Figuren werden manövriert

Negativ

  • Erdung des Antichristen geschieht ein wenig zu schnell
Götz Piesbergen
Letzte Artikel von Götz Piesbergen (Alle anzeigen)

Kommentar verfassen