Lesezeit circa: 5 Minuten

In Suckas Need Bodyguards wird der Niedergang einer wichtigen Persönlichkeit in Harlem in die Wege geleitet.

Drama!

Claire Temple (Rosario Dawson) und Luke Cage  (Mike Colter) treffen sich wieder. Die ehemalige Ärztin begleitet ihn zu den Überresten des Friseursalons, wo sie einen schwer verwundeten Scarfe (Frank Whaley) vorfinden. Beide erfahren, dass der korrupte Polizist von Cottonmouth persönlich angeschossen wurde und er Beweise gegen diesen Kriminellen gesammelt hat, die Luke dann auch holt.

Allerdings sind gleich mehrere Personen hinter dem Cop her. Cottonmouth (Mahershala Ali) setzt ein Kopfgeld auf ihn aus, um ihn ein für alle Mal zu erledigen. Und die innere Ermittlungsbehörde der Polizei will ihn haben, weil sie ihn der Korruption verdächtigt. Wobei einige der Ermittler in Wahrheit auf der Lohnliste von Stokes stehen und deshalb sehr daran interessiert sind, dass er die Nacht nicht überlebt. Einziges Hindernis könnte Misty Knight (Simone Missick) sein, die sehr am Überleben ihres Partners interessiert ist.

Suckas Need Bodyguards ist eine dramatische Episode. Eine, in der sich vieles ändert. Und in der sich am Ende scheinbar alles zum Gute gewendet hat.

Wiederbegegnung macht Freude?

Vor allem ist dies eine Folge, in der sich Claire Temple und Luke Cage wieder begegnen. Beide hatten schon in der Jessica Jones-Reihe miteinander zu tun, in der der damalige Barbesitzer nicht gerade in einem besonders ansprechbaren Zustand war. Die Chemie zwischen den beiden stimmt in der Folge von Beginn an. Man merkt ihr an, dass sie schon einiges gesehen und erlebt hat und deshalb auch selbstbewusst und eigenständig auftritt.

Das zeigt sich beispielsweise in der Szene, in Suckas Need Bodyguards, wo sie Luke Cage zum ehemaligen Friseursalon begleitet. Unterwegs erwischt sie ihn dabei, wie er mit ihr flirtet und wohl auch ins Bett möchte. Und beim Salon selber zuckt sie noch nicht mal mit der Wimper, als sie den schwerverletzten Scarfe sieht und ihn später ebenfalls behandelt.

Für Luke Cage ist diese Situation eine Herausforderung. Denn als er erfährt, dass der Cop für den Tod von Chico verantwortlich ist, ist er kurz davor, ihn umzubringen. Erst das Zureden von Claire, dass er kein solcher Mensch ist, verhindert, dass er eine Linie überschreitet, von der es kein Zurück mehr gibt. Noch nie hat man den Titelhelden mit einer so stillen Wut gesehen, dass er kurz davor stand, seine besonderen Kräfte so einzusetzen. Ein wahrhaft furchterregender Eindruck.

Der Moment, wenn einem die Kontrolle entgleitet

Und doch fängt er sich wieder ein und sorgt in Suckas Need Bodyguards zum einen dafür, dass die Beweise von Scarfe gegen „Cottonmouth“ Stokes mitgenommen werden. Und zum anderen, dass diese und auch der korrupte Polizist es beinahe zum Polizeirevier schaffen, ehe allerdings der Cop kurz vorher seinen Verletzungen erliegt. Was der Held ungerührt hinnimmt.

Doch das Interessante an dieser Folge ist, dass man beobachten kann, wie Cottonmouth endgültig die Kontrolle über das Geschehen entgleitet. Allerdings nicht wegen Fremdeinflusses, sondern wegen seines eigenen Verschuldens; weil er sich immer noch für unangreifbar hält, für den Herrn der Lage, was er jedoch eindeutig nicht ist. Das beweist, dass er Scarfe schwer verletzt, als dieser ihn erpresst. Und, dass er wutentbrannt ein Kopfgeld auf den Polizisten aussetzt, anstatt sich auf die Kräfte zu verlassen, die er sowieso schon bezahlt.

Das führt in Suckas Need Bodyguards zu seinem Fall, von dem auch seine Cousine Mariah Dillard betroffen ist. Sie ist auf sein Geld angewiesen, um ihren Wahlkampf zu finanzieren. Und einerseits drängt sie ihn dazu, die Situation zu klären, andererseits will sie aber nichts Näheres über das Wie wissen. Nach außen gibt sie die fürsorgende Politikerin, der das Wohlergehen von Harlem am Herzen liegt. Doch als sie mit den Ereignissen der Folge konfrontiert wird, verliert sie für einen Moment die Fassung, und man merkt ihr ihr Bestürzen an, vermutlich über die Konsequenzen, die dies für ihre Wahl haben wird.

Alles in Ordnung, oder?

Doch auch Misty Knight wird in dieser Folge nicht vergessen. Sie kann ein Mal mehr beweisen, was für eine intelligente Polizistin sie ist. Als sie nicht nur herausfindet, dass es noch weitere korrupte Beamte in ihrem Revier gibt, sondern sogar einen von ihnen dazu bringt, sich selbst zu belasten – was eine gelungene Szene ist.

Am Ende scheint alles Friede, Freude, Eierkuchen zu sein. Stokes ist verhaftet und Luke Cage ist der Held. Allerdings ist klar, dass es noch weitergehen wird, schließlich sind noch einige Episoden offen. Die Frage ist nur, wie?

warpshop

Lust, unser Team zu unterstützen? Dann schaut doch mal auf unsere MITMACHEN Seite.

Warpskala

Warpskala
10 10 0 1
10/10
Total Score
Götz Piesbergen
Letzte Artikel von Götz Piesbergen (Alle anzeigen)

Kommentar verfassen