Lesezeit circa: 9 Minuten

Die Großoffensive „Round Hammer“ der Terranischen Raumflotte läuft mit voller Wucht an, verläuft aber völlig anders als geplant. Die Folge Die Vergessenen bezieht sich direkt auf die Schlacht um die Pazifik-Insel Guadalcanal 1942/1943. Die Vergessenen ist die Episode mit dem größten Szenario der ganzen Serie und enthält auch die aufwendigste Tricksequenz der gesamten Serie.

Zur Handlung

Die schon lange geplante Großoffensive gegen die Chigs läuft an. Nachdem die Welt Demios aus dem All massiv beschossen wurde, beginnt der Bodenangriff, um einen Stützpunkt zurückzuerobern. Die erwarteten Verluste von bis zu 80 Prozent bleiben aber überraschend aus. Demios kann scheinbar problemlos besetzt werden. Doch der Schein trügt. Im Weltraum wird das Schlachtschiff Eisenhower in eine Falle gelockt und vollkommen vernichtet. Kurz darauf bricht am Boden die Hölle los.

Als Admiral Broden (David St. James) berichtet, dass die angreifenden Chig-Streitkräfte mit großer Wahrscheinlichkeit aus der unmittelbaren Nähe des feindlichen Heimatplaneten stammen, wird eine folgenschwere Entscheidung getroffen. Demios und die Truppen auf der Oberfläche sollen zugunsten der Welt Ixion geopfert werden. Die Flotte rückt ab und lässt die Soldaten, unter ihnen die Wild Cards, zurück.

Zwei Monate später ist auf Demios kaum noch ein Mensch am Leben. Die Wild Cards begraben die Gefallenen und sind selbst am Ende ihrer Kräfte. Trotzdem setzt Shane (Christen Cloke) regelmäßig Funkmeldungen an das Trägerschiff USS Saratoga ab. Schließlich finden die Marines eine Versorgungsbombe. Sie enthält aber nichts als Fußpuder. Nah am Verhungern, beginnen sie, Erde zu essen, in die durch eine Explosion geschmolzener Zucker gesickert ist.

Unterdessen tobt die Schlacht um Ixion; und es sieht schlecht aus. General Weirick (Granville Van Dusen) erwägt, nun auch Ixion aufzugeben – trotz der 100 000 Soldaten am Boden. Als eine Funkmeldung von Shane eingeht, dass der Stützpunkt auf Demios wieder gesichert ist (er ist vollkommen verlassen), schöpft man aber wieder Mut. Die Schlacht um Ixion wird fortgesetzt. Fünf Tage später ist Ixion gefallen; doch nun bleibt Shanes Routinemeldung aus.

Als sich zwölf Tage später bei den Wild Cards herausstellt, dass Shane in den vorangegangenen Tagen nur noch zum Schein gefunkt hat, um die Truppe noch irgendwie zusammenzuhalten, bricht die Moral vorübergehend zusammen. Auftauchende Lichter am Himmel schweißen die Wild Cards aber nochmals zusammen. Sie verkriechen sich in einem Gebäude und warten gemeinsam auf ihr Ende. Zum Glück stellt sich heraus, dass es sich bei den Lichtern um einen Rettungstrupp handelt. McQueen (James Morrison) holt seine Leute persönlich auf die Saratoga zurück.

Interessante Details der Folge Die Vergessenen

Die Folge Die Vergessenen beginnt mit einer Widmung. „Für unsere Väter und Großväter auf Guadalcanal. 7. August 1942 / 7. Februar 1943“. Diese Widmung hat einen historischen Hintergrund. Nach der Schlacht um Midway gingen die US-Streitkräfte beim Krieg im Pazifik in die Offensive. Die Salomonen-Insel Guadalcanal wurde zum ersten Landungsziel der 1. Marine-Corps-Division bestimmt. Durch die Einnahme der Insel wollte man verhindern, dass sie weiterhin von der gegnerischen Luftwaffe als Stützpunkt genutzt wird. Am 7. August 1942 begann die Invasion. Zunächst stieß man auf keinen Widerstand. In der folgenden Nacht schlugen die japanischen Truppen aber zurück. Kurze Zeit nach der Landung zog sich der amerikanische Flottenverband zurück. Die Marines mussten von nun an praktisch auf sich allein gestellt weiterkämpfen.

Der Name des Schiffes Eisenhower bezieht sich auf General Dwight D. Eisenhower, während des Zweiten Weltkriegs Oberbefehlshaber der alliierten Streitkräfte in Europa und später US-Präsident.

Commodore Ross (Tucker Smallwood) bekommt von den Drehbuchautoren Matt Kiene & Joe Reinkemeyer in dieser Folge seinen Vornamen: Glen.

Die 15. Terranische Raumflotte befindet sich inzwischen im Pegasus-Sektor. Die Zurückeroberung von Demios soll die Kontrolle über diesen Sektor sichern.

Die 15. Terranische Raumflotte ist eine internationale Streitmacht. An der Eroberung von Demios sind Truppen aus den USA, China, Russland, aus Europa und aus Westafrika beteiligt. Der Anführer der chinesischen Streitkräfte heißt General Ming (James Kiriyama-Lem).

Commodore Ross entsendet neben Hammerhead-Staffeln das 5. Marine-Expeditionscorps nach Demios.

Vor acht Monaten verloren die Chigs bei der Eroberung des Stützpunkts auf Demios drei Divisionen.

Der Angriffsbefehl für die Schlacht um Demios lautet „Domino“. Das ist eine Anspielung auf den Vietnamkrieg. Seine Befürworter vertraten die so genannte „Domino-Theorie“. Diese besagt: Fällt Vietnam an die Kommunisten, ist die Ausbreitung des Kommunismus in Asien nicht mehr aufzuhalten. Dann fallen alle übrigen asiatischen Länder „wie Dominosteine“. Im Zusammenhang mit Operation „Round Hammer“ wird die Bedeutung umgedreht. Fällt Demios, ist der Sieg der Menschen nicht mehr aufzuhalten! So glaubt man.

Es gibt eine neue USS Yorktown, nachdem ein anderes Schiff mit diesem Namen zusammen mit den Angry Angels am Anfang des Krieges im Pilotfilm vernichtet wurde.

Der erste Tag des Angriffs auf Demios verläuft folgendermaßen: 4.50 Uhr: Einsatzbesprechung. – 5.20 Uhr: Der Befehl „Domino“. Die Schiffs-Artillerie eröffnet auf die Oberfläche von Demios das Feuer. – 5.53 Uhr: Der Angriff auf die Oberfläche von Demios beginnt. – 7.22 Uhr: Meldung: „Stützpunkt unter Kontrolle!“ – 14.07 Uhr: Die Eisenhower wird von den Chigs vernichtet. Der Anfang vom Ende.

Die Eisenhower wird von Admiralin Vetter (Nancy Linehan Charles) geführt. Das Schiff ist für den Nachschub der Truppen am Boden zuständig.

Die Chig-Streitmacht lauert hinter dem Mond Opus 5. Ihr erstes Opfer ist die 34ste Staffel unter einem Captain mit dem Codenamen „Croaker“ („Croaker“ heißt Unglücksrabe).

Die Frequenz der Saratoga ist 39.1 Gigaherz.

Auf Demios bleiben nach dem Rückzug der Flotte 25 000 Soldaten zurück.

Der Generalstab der irdischen Streitkräfte sitzt in New York (vielleicht auf dem Gelände der Vereinten Nationen).

Ixion ist 50 Astronomische Einheiten von der feindlichen Heimatwelt entfernt. Eine Astronomische Einheit entspricht der mittleren Entfernung von Erde und Sonne. Das sind 146,6 Millionen Kilometer.

Fällt Ixion in die Hände der irdischen Streitkräfte, könnte das den Krieg um zwei Jahre verkürzen, hofft man im Generalstab.

Commodore Ross nennt McQueen (James Morrison) seinen besten Piloten.

Als die Wild Cards den Stützpunkt auf Demios wieder erreichen, leuchtet am Himmel der Mond Opus 5.

Neben den Wild Cards überleben nur noch 2000 weitere Soldaten den Einsatz auf Demios. Damit waren die Verluste letztlich noch höher als befürchtet und liegen bei 92 Prozent.

Interessantes für den Filmfan

Die Einblendungen während dieser Episode geben dem Publikum einen besseren Überblick über das Kriegsgeschehen. Sie sind ein Stilmittel verschiedener klassischer Kriegsfilme wie Der längste Tag (The Longest Day) (1962) oder Die Brücke von Arnheim (A Bridge Too Far) (1977).

Epische Bilder: Während und nach der Landung auf Demios gibt es immer wieder Kameraeinstellungen, in denen sehr viel zugleich geschieht. Eine dieser Einstellungen zeigt im Vordergrund Soldaten auf einem Hügel, in mittlerer Entfernung landende Transporter, im Hintergrund rennende Truppen auf dem Boden, und über den Himmel donnern in kurzen Abständen Hammerhead-Jäger. Damit bekommt die TV-Serie Space hier Kinodimensionen.

Die Episode Die Vergessenen enthält die aufwendigste Tricksequenz der ganzen Serie. Das Bild kombiniert Computertrick und Live-Action. „Es gibt hier eine Einstellung, in der Rodney (Rowland) und Lanei (Chapman) die Landebahn herunterrennen, und hinter ihnen knallt dieser Hammerhead herunter und explodiert. Es sieht einfach verblüffend aus“, schwärmte Produzent und Serienerfinder James Wong begeistert, nachdem er den Shot im Schneideraum immer wieder abgespielt hatte. Drehbuchautor Joe Reinkemeyer darüber ironisch: „Bei den Tricks sind sehr große und sehr kleine Dinge gut umsetzbar, aber die mittleren Dinge, die sind schwierig. Wenn du schreibst ,Jemand zündet eine Zigarette an‘, ist das okay. Wenn du sagst ,Der ganze Planet Jupiter explodiert‘, ist das okay. Es ist ja nur eine Computergrafik. Aber wenn du sagst ,Die Trümmer eines Schiffes stürzen auf die Oberfläche‘ ist das nicht okay, weil jemand diese Trümmerstücke erstellen muss. So ist es tatsächlich günstiger, Jupiter in die Luft zu jagen, als ein Raumschiff.“ In Die Vergessenen ging Joe Reinkemeyers Traum nun in Erfüllung, einen Jäger zerstören zu dürfen und die Trümmer auf die Oberfläche fallen zu lassen.

Heller Tag und dunkle Nacht auf Demios haben in dieser Episode auch eine symbolische Bedeutung. Sie unterstreichen den Kontrast zwischen Hoffnung und Hoffnungslosigkeit. Der Angriff auf Demios und die anschließende Schlacht finden bei Tag statt. Das unterstreicht die Erfolge, die die Marines zunächst haben. Am Anfang der Schlacht gibt es Hoffnung. Als die Marines später auf Demios alleingelassen und am Ende ihrer Kräfte sind, spielen die Szenen nachts.

Interessante Kameraeinstellung: Nachdem die Chigs bei Opus 5 aufgetaucht sind, wird die Eisenhower über Funk kontaktiert. Über der Planetenkrümmung von Demios rückt der Bug der Eisenhower langsam von oben ins Bild, und alles scheint zunächst in Ordnung zu sein – bis man plötzlich erkennt, dass alles außer dem Bug des Schiffes vollkommen zerfetzt ist.

Interessante Kameraeinstellung: Als Commodore Ross seinen Leuten meldet, dass er sie zurücklassen muss, sind sowohl sein Gesicht, das Gesicht McQueens, als auch die Gesichter der Wild Cards in Großaufnahmen zu sehen. Dadurch wird auch gezeigt, wie nah ihnen allen diese Meldung geht.

Interessanter Schnitt: Nachdem die Wild Cards bemerkt haben, dass sie wieder auf dem Flugfeld sind, donnert plötzlich ein Chig-Bomber durchs Bild. Und erst als die Saratoga ins Bild rückt, merkt das Publikum, dass dieser Bomber gar nicht über den Stützpunkt auf Demios hinwegfliegt, sondern zur Schlacht um Ixion gehört.

Große Teile der Folge sind mit Musik unterlegt. Während des Angriffs auf Demios klingt sie sehr kämpferisch und laut, später spielt sie meist unheilvoll leise im Hintergrund. Auf einen ähnlichen Musikeinsatz trifft man zum Beispiel in den Star Wars-Filmen Das Imperium schlägt zurück (The Empire strikes back) (1980) und Die Rückkehr der Jedi-Ritter (Return of the Jedi) (1983). Im letztgenannten Film bekommt so zum Beispiel die Einsatzbesprechung der Rebellen vor dem finalen Angriff auf den Todesstern eine sehr epische Dimension. Faktisch sieht man nur eine Besprechung, aber die Musik verdeutlicht, dass es um viel mehr geht; es geht hier um alles.

Komponistin Shirley Walker greift in Die Vergessenen auf ein Motiv aus der Folge Auge um Auge zurück und baut es zum zentralen Sugar Dirt-Thema auf (Sugar Dirt ist der Originaltitel der Folge. Er bezieht sich auf die Erde, die die Wild Cards in ihrer Hunger-Verzweiflung zu essen beginnen). In Die Vergessenen wird das Thema vor allem von Streichern gespielt, während das zugrunde liegende Motiv in Auge um Auge eine von Blechbläsern gespielte Fanfare ist. Zum ersten Mal erklingt das Thema (dramatisch), als sie Chigs mit ihren Klingenwaffen auf einen Marine einhacken. Als Paul Wang (Joel de la Fuente) seinen letzten Zucker verteilt, ist das Sugar Dirt-Thema sehr getragen und macht aus dieser simplen Geste Pauls etwa Bedeutungsvolles. Die Wild Cards glauben zu diesem Zeitpunkt, dass sie in wenigen Augenblicken sterben werden. Am Ende der letzten Szene im Quartier der Wild Cards greift Shirley Walker das Thema noch einmal auf und beendet damit diese Folge. Danach folgt die Schlussmusik.

 

warpshop

Lust, unser Team zu unterstützen? Dann schaut doch mal auf unsere MITMACHEN Seite.

Eric Zerm

Kommentar verfassen