Lesezeit circa: 3 Minuten

Die amerikanische Schauspielerin Melanie Smith ist bekannt für ihre Verkörperung der Tora Ziyal in Star Trek – Deep Space Nine.

Melanie Smith erblickte am 16. Dezember 1962 das Licht der Welt. Sie wurde in Scranton im US-Bundesstaat Pennsylvania als das jüngste von sechs Kindern geboren. Melanie ging zwar zum College, verließ dieses aber ohne Abschluss und startete in New York am berühmten Neigbourhood Playhouse ihre Schauspielausbildung. Als leidenschaftliche Tänzerin choreographierte sie zudem im Alter von gerade mal 18 Jahren Cabaret-Aufführungen für die Hugh Hefner Playboy Corporation.

Weg zur Schauspielerei

Nachdem sie zunächst als Choreografin und Tänzerin auftrat, hat sie später auch gemodelt und bekam schließlich 1987 eine Rolle in der Seifenoper Jung und leidenschaftlich – Wie das Leben so spielt. Melanie Smith trat hier in insgesamt 204 Folgen auf. Darauf folgten Gastauftritte in anderen Serien, die durchaus einen längeren Handlungsstrang aufwiesen, erwähnenswert sind hier Seinfeld (1994), Mord ist ihr Hobby (1995) und z. B. auch Lady Tops – Knallhart weiblich im Jahr 2003. Melanie Smith hat auch dem einen oder anderen Film ihren Stempel aufgedrückt, so war sie im Jahr 1992 in Trancers 2010, 1996 in Bloodhunter und 2003 in End Game zu sehen.

Smith wurde 1991 für ihre Rolle in Jung und leidenschaftlich – Wie das Leben so spielt für den Soap Opera Digest Award nominiert.

Star Trek

Im Jahr 1997 wurde Smith als Tora Ziyal, die uneheliche Tochter von Gul Dukat in Star Trek – Deep Space Nine gecastet.

Ziyals Mutter ist Bajoranerin und Dukat ist bewusst, dass sie weder auf Bajor noch auf  Cardassia in Frieden würde leben können. Auf dem Weg zu einem neutralen Planeten wird ihr Schiff abgeschossen, die Mutter getötet und Ziyal wird von den Bree gefangen genommen. Dukat und Kira befreien sie sechs Jahre später aus einem Gefangenenlager. Die Beziehung zwischen Ziyal und ihrem Vater bleibt schwierig und nimmt letzten Endes ein für beide tragisches Ende. Nachdem er sie zuerst aufgrund der Schande töten wollte, macht er zwischenzeitlich seinen Frieden mit der Situation und verzichtet sogar auf ihm zustehende Privilegien.

Zuvor wurde Tora Ziyal bereits von jüngeren Schauspielerinnen verkörpert, Smith übernahm den Part der nahezu erwachsenen Halbbajoranerin/Halbcardassianerin ab der Folge Die Schatten der Hölle (Episode 14, Staffel 5).

Privates

In den 1990er Jahren heiratete Melanie Smith den Anwalt Michael Eidel in Los Angeles. Wann genau die beiden wieder geschieden wurden, ist nicht bekannt. Ihr Verhältnis zueinander blieb freundschaftlich und sie zogen den gemeinsamen Sohn Gideon (*1999) zusammen groß.

Mittlerweile ist Smith nicht mehr als Schauspielerin tätig. Sie betreibt ein Yogastudio mit dem Namen Yogaphoria. Zurück in Pennsylvania lebt sie auch wieder in einer neuen Beziehung.

Melanie Smith im Web

warpshop

Lust, unser Team zu unterstützen? Dann schaut doch mal auf unsere MITMACHEN Seite.

Melanie Frankl
Letzte Artikel von Melanie Frankl (Alle anzeigen)

Kommentar verfassen