Amazon kauft Metro Goldwyn Meyer

Lesezeit circa: 2 Minuten

Wie heute im laufe des Tages zu erfahren war, hat der Streamingriese Amazon das Traditionsstudio MGM (Metro Goldwyn Meyer) für die wahnsinnige Summe von 8,4 Milliarden Dollar gekauft!

MGM wurde 1924 gegründet und ist speziell in den 1970er Jahren extrem stark gewesen. Die wohl bekannteste Marke des Hauses dürfte James Bond sein.
Der brüllende Löwe im Firmenlogo dürfte auch jedem Film- und Kinofan bekannt sein.

Mit dem Kauf des Studios baut Amazon seine Machtposition als Streamingdienst in mehrfacher Hinsicht aus. So will man mit dem Kauf nicht nur dem großen Mitbewerber Netflix durch Eigenproduktionen entgegentreten, sondern hat mit MGM auch den Zugriff auf einen Filmfundus von weit über 1000 Spielfilmen aus fast 100 Jahren Firmengeschichte.

Erste Pressestimmen sind bezüglich des Kaufs zurückhaltend. So sieht ein Teil der Presse den Kauf positiv, während andere die sich abzeichnende Entwicklung, dass jeder Streamingdienst seine exklusiven Produktionen sichert nebst dem Zugang hierzu, skeptisch. So wird auch gezweifelt, ob für die Diversität von Filmen diese Marktkonzentration förderlich sei.

Finanzanalysten gehen davon aus, dass Amazon einfach durch die letzten 12 Monate mit Rekordgewinnen hier einen Prestigekauf getätigt habe, denn Börsenfachleute hatten MGM zuletzt mit weniger Wert beziffert.


Wir brauchen euren Support!

Viele Magazine im Web werden über Werbung finanziert. Wir haben bewusst darauf verzichtet, damit euer Erlebnis auf unserer Seite möglichst ungestört ist. Wir bieten euch News, Reviews, Artikel, Videos und einen Podcast zu mittlerweile fast allen Bereichen der Phantastik. Wir haben keinen Clickbait, keine Fakenews und auch keine Paywall.
Die Kosten steigen, die wenigen Einnahmen sinken, auch dank der derzeitigen Situation. Wir wollen uns keine goldene Nase verdienen, aber es wäre schade, wenn wir die Seite irgendwann deswegen einstellen müssten.

Es ist auch ganz einfach. Ihr könnt uns regelmäßig ab 1 € monatlich bei Steady unterstützen, einmalig per PayPal oder ihr werft einfach mal einen Blick in unseren warpShop. (Die Shirts sind erste Sahne, Ehrenwort!)

Wenn ihr euch für eine Tätigkeit bei uns interessiert, dann ist die Seite MITMACHEN genau richtig.
Für den Fall, dass ihr noch mehr Infos haben wollt, findet ihr diese unter SUPPORT US. Dort findet ihr auch unsere Ref-Links.

Wir danken euch.

Mario Staas

2 Gedanken zu “Amazon kauft Metro Goldwyn Meyer

  1. So etwas war zu erwarten. Die Streaming Dienste werden immer mächtiger. Corona gibt ihnen einen großen Schub. Die Kinos können nicht öffnen und die Studios bleiben auf den Filmen sitzen. Zum Teil sehr teure Produktionen liegen wie Blei im Koffer. Ob es in 10 Jahren noch es Kinos geben wird ist in Frage zu stellen. Für Großproduktionen sind große Leinwände nicht zu ersetzten. Also wird es wohl noch einige Zeit die großen Kinos es geben. Die Streaming Dienste werden sich die Studios unter den Nagel reißen. Ich befürchte dass die Erzähltechnik und die Bildgestaltung darauf hinaus laufen werden, dass ein 47-60 Zöller als TV Gerät ausreicht und dann werden die Kinos sterben. Ich finde dies schade. Als junger Mann bin ich mit meinem besten Freund sehr oft im Kino gewesen. Sehr oft auch in lange Kino Nächte mit drei oder fünf Filmen. In den Pausen gab es Kaffee, Bier und belegte Brötchen. Es war immer ein tolles Erlebnis.

  2. Kino war schon vor Corona ziemlich in Nöten, da einige Studios wie zB Disney, utopische Verleihmodelle hatten. Das hat sich jetzt nur beschleunigt.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: