Black Widow und Shang-Chi erhalten neue Premieredaten

Lesezeit circa: 3 Minuten

Die kommenden Marvel-Filme Black Widow und Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings erhalten neue Erscheinungstermine.

Zuerst in die Kinos!

Die aktuelle Pandemie ist an niemanden spurlos vorbei gegangen. Auch die großen Unterhaltungskonzerne litten darunter. So zum Beispiel die Kinoindustrie, wo die meisten Kinos geschlossen waren und viele Filme entweder verschoben wurden oder digital herauskamen. Letzteres machte unter anderem Warner Bros. die beispielsweise Wonder Woman 1984 über ihren eigenen Streamingdienst HBO Max debütieren ließen. Sehr zum Unmut vieler Kinos und Filmschaffenden.

Disney hingegen versprach hoch und heilig, dass seine Filme zuerst ins Kino kommen würden. Wobei das nicht ganz richtig war, da Besitzer von einem Disney+ VIP-Zugang zeitgleich zum Kinostart über diesen Streamingdienst ebenfalls Zugriff kriegten. Gegen einen einmaligen Aufpreis von 20€ natürlich.

Das betrifft jetzt auch die neusten Marvel-Verfilmungen Black Widow und Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings. Beides Filme, die ursprünglich bereits letztes Jahr herauskommen sollten, dann aber auf Grund der Pandemie verschoben wurden. Und für die beiden verkündete Marvel jetzt neue Premieretermine.

Und hier?

Black Widow soll am 09. Juli zeitgleich in den Kinos und auf Disney+ erscheinen. Star des Films wird Scarlett Johansson sein, die damit vermutlich ihren Abschied von der Rolle geben wird, da ihre Figur in Avengers: Endgame ums Leben kam.

Shang-Chi hingegen soll dann am 03. September erscheinen. Die Titelfigur wird von Simu Liu dargestellt.

Es sei allerdings anzumerken, dass die Termine auf die USA bezogen sind. Ob und wann die Filme dann auch hierzulande herauskommen, ist noch offen. Vor allem deshalb bedingt, weil hier die Pandemie noch nicht mal ansatzweise so im Griff ist, wie es in den USA der Fall ist. Weshalb die Kinos vermutlich auf lange Zeit noch geschlossen bleiben werden. Und ob man als Fan von Marvel-Verfilmungen die 20€ pro Film ausgeben möchte, steht ebenfalls in den Sternen.


Wir brauchen euren Support!

Viele Magazine im Web werden über Werbung finanziert. Wir haben bewusst darauf verzichtet, damit euer Erlebnis auf unserer Seite möglichst ungestört ist. Wir bieten euch News, Reviews, Artikel, Videos und einen Podcast zu mittlerweile fast allen Bereichen der Phantastik. Wir haben keinen Clickbait, keine Fakenews und auch keine Paywall.
Die Kosten steigen, die wenigen Einnahmen sinken, auch dank der derzeitigen Situation. Wir wollen uns keine goldene Nase verdienen, aber es wäre schade, wenn wir die Seite irgendwann deswegen einstellen müssten.

Es ist auch ganz einfach. Ihr könnt uns regelmäßig ab 1 € monatlich bei Steady unterstützen, einmalig per PayPal oder ihr werft einfach mal einen Blick in unseren warpShop. (Die Shirts sind erste Sahne, Ehrenwort!)

Wenn ihr euch für eine Tätigkeit bei uns interessiert, dann ist die Seite MITMACHEN genau richtig.
Für den Fall, dass ihr noch mehr Infos haben wollt, findet ihr diese unter SUPPORT US. Dort findet ihr auch unsere Ref-Links.

Wir danken euch.

Götz Piesbergen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: