Lesezeit circa: 6 Minuten

Mit Deine Bestimmung ist, deine Bestimmung zu finden fing die nächste Netflix Marvel-Serie an.

Im Zeichen des Kung Fu

Als in den 1970er Jahren der Kung Fu-Hype dank der Bruce Lee-Filme abhob, eiferten dem auch die Comicverlagen nach. So hob Marvel unter anderem Shang-Chi: Master of Kung Fu oder Iron Fist aus der Taufe. Erstgenannter wurde inzwischen in einen Kinofilm adaptiert, derweil letztgenannter Teil des Netflix Marvel-Universums wurde.

Das Alter Ego des Superheldens, der natürlich ebenfalls in Deine Bestimmung ist, deine Bestimmung zu finden auftritt, ist Danny Rand. Er war der der einzige Überlebende eines Flugzeugabsturzes, bei dem auch seine Eltern ums Leben kamen. Danny wurde von den Mönchen von K’un-Lun großgezogen und in die Kunst des unbewaffneten Nahkampfs eingewiesen. Außerdem erhielt er die Fähigkeit, sein Qi in seiner Faust zu sammeln und die damit so hart wie Eisen zu machen, woher auch sein Superheldenname stammt.

Der Charakter erlangte vor allem durch sein Team-Up mit Luke Cage eine gewisse Prominenz. Als Heroes of Hire, als Helden zum Mieten, hatten die beiden in den 1980er eine prominente Comicserie. Wobei der ehemalige Power Man seitdem in Sachen Beliebtheit seinen Freund überholte.

Platz gemacht

Es gab bereits lange Pläne, die Figur zu adaptieren. Doch nachdem ein Filmplan mit Ray Park in der Hauptrolle auf Grund zu vieler Wechsel auf dem Regiestuhl scheiterte, sollte dann eine Fernsehreihe draus werden. Woraus am Ende schließlich die Netflix-Serie entstand, die ursprünglich die dritte der MCU-Reihen werden sollte. Doch nachdem Luke Cage auf Grund seines Auftritts in der Jessica Jones-Reihe sehr beliebt wurde, entschloss sich Marvel, das auszunutzen, und zog sein Serienabenteuer vor. Weshalb Iron Fist im Serienkosmos als vierter mit der Folge Deine Bestimmung ist, deine Bestimmung zu finden debütieren sollte.

Seit 15 Jahren gilt Danny Rand als tot, genau wie seine Eltern bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen. Doch in Wahrheit ist er quicklebendig und kreuzt eines Tages in New York auf, um die Firma seiner Familie wieder zu übernehmen. Jedoch wird er nicht wiedererkannt und die beiden aktuellen Chefs der Firma, seine ehemaligen Kindheitsfreunde Ward und Joy Meachum, sorgen dafür, dass er rausgeworfen wird.

Daraufhin versucht er bei Colleen Wing als Martial-Arts-Lehrer unterzukommen, wird aber nicht akzeptiert. Kurz darauf wird er von den Sicherheitsleuten Ward Meachums angegriffen, die ihn in dessen Auftrag töten sollen. Er kann sie allerdings ausschalten, läuft jedoch einige Zeit später in eine Falle.

Eigentlich ideale Voraussetzungen

In Deine Bestimmung ist, deine Bestimmung zu finden werden die wichtigsten Figuren eingeführt. Unter der Ägide von Showrunner Scott Buck lernt man dabei unter anderem Finn Jones als Danny Rand kennen. Einen jungen Mann, vermutlich in den 20ern, der auf Grund seines wilden Outfits auffällt und schon allein deshalb nicht für voll genommen wird. Auf der Gegenseite hat man Tom Pelphrey als aalglatten Geschäftsmann Ward Meachum, derweil Jessica Stroup dessen Schwester Joy Meachum gibt. Und man lernt Jessica Henwick als Colleen Wing kennen.

Und die Voraussetzungen für eine interessante Reihe wären eigentlich gegeben. Man hat einen Protagonisten, der um sein Erbe kämpft, und auf der Gegenseite eine Person, die genau dies mit allen Mitteln verhindern möchte. Gleichzeitig muss der Titelheld auch versuchen, andere davon zu überzeugen, dass er wirklich er ist.

Und trotzdem schafft Deine Bestimmung ist, deine Bestimmung zu finden etwas, was man selbst in den bislang schwächsten Episoden der Netflix-Marvel-Serien nicht hatte: Man langweilt sich. Es ist wirklich erstaunlich, wie gut die Reihe es schafft, dass das durchaus vorhandene Potential nicht wahrgenommen wird und man stattdessen als Zuschauer mit dem Gedanken spielt, doch lieber was anderes zu gucken.

Ein langweiliger Antagonist

Das liegt mitunter auch an der Wahl der Antagonisten. Wie wichtig ein solcher Gegenspieler für die Qualität der Serie ist, hat man ja schon in Luke Cage gesehen, wo irgendwann Cottonmouth ermordet und durch Diamondback ersetzt wurde. Wonach die Qualität der Reihe wahrnehmbar abnahm.

Doch im Vergleich ist ein Diamondback immer noch interessanter als ein Ward Meachum. Deine Bestimmung ist, deine Bestimmung zu finden schafft es zu keiner Sekunde, dass man ihn als einen glaubwürdigen Antagonisten wahrnimmt. Dafür ist er zu aalglatt, zu sehr ein klischeehafter Firmeneigentümer, als dass er überzeugen kann. Und durch die Enthüllung, dass er in Wahrheit immer noch unter der Kontrolle seines vorgeblich verstorbenen Vaters steht, wird es nicht besser.

Nicht, dass der Protagonist dadurch besser dasteht. Finn Jones fehlt es an dem nötigen Charisma, um ein glaubwürdiger Held zu sein. Er wirkt wie ein Milchbubi, der ab und an wohl so etwas wie posttraumatische Störungen hat und ansonsten wiederholt versucht, mit Joy und Ward Meachum in Kontakt zu treten, um sie von seiner wahren Identität zu überzeugen. Womit er jedoch immer wieder scheitert, was schon fast unfreiwillig komisch wirkt.

Was genau ist jetzt gewollt?

Und die Handlung selbst weiß nicht so recht, was sie jetzt möchte. Das merkt man unter anderem an der Einführung von Coleen Wing, die eigentlich nur den Zweck hat, dass Danny Rand von den Sicherheitsleuten Meachums überfallen und sich zur Wehr setzen kann. Oder an Al, dem obdachlosen Freund Dannys, der dann am Ende von Deine Bestimmung ist, deine Bestimmung zu finden mit einer Überdosis aus der Serie geschrieben wird.

Man hat auch das Gefühl, dass die Macher der Reihe sich zu sehr darauf fokussieren, die zivile Seite Danny Rands einzuführen. Dass er besondere Fähigkeiten und eine spezielle Vergangenheit hat, wird zwar ab und an erwähnt, aber nie gezeigt. Für eine Serie, die Iron Fist heißt, bekennt man sich erstaunlich gefühlt gar nicht zu den Superheldenwurzeln, was bei den anderen Netflix-Reihen nicht der Fall war.

Deine Bestimmung ist, deine Bestimmung zu finden ist ein ziemlich kapitaler Fehlstart. Hoffentlich ist das kein Zeichen für die restliche Staffel.

 

warpshop

Lust, unser Team zu unterstützen? Dann schaut doch mal auf unsere MITMACHEN Seite.

Warpskala

Warpskala
2 10 0 1
2/10
Total Score
Götz Piesbergen
Letzte Artikel von Götz Piesbergen (Alle anzeigen)

Kommentar verfassen