Faktencheck: Ist Janeway eine Mörderin?

Lesezeit circa: 5 Minuten

Immer wieder wird über die Frage diskutiert: Ist Janeway eine Mörderin? Natürlich geht es dabei um Tuvix.

Tuvix - Ist Janeway seine Mörderin?In der Folge „Tuvix“ geht es um den gleichnamigen Charakter, der aus einer Verschmelzung von Neelix und Tuvok hervorging. Seit dieser Folge wird die Frage „Ist Janeway eine Mörderin?“ immer wieder diskutiert. Die eine Fraktion sagt, sie habe ein empfindungsfähiges, intelligentes Lebewesen geopfert und sein Leben beendet. Die andere Fraktion sagt, sie habe das Leben von zwei Lebewesen gerettet. Beide Fraktionen haben irgendwo recht und unrecht, denn moralisch kann es keine richtige Antwort geben.

Deswegen stürzen wir uns hier erst mal auf das Gesetz. Captain Janeway würde sicherlich nach Föderationsgesetzen beurteilt werden, die uns leider nicht vorliegen. Da ich leider auch keine große Erfahrung mit US-Gesetzen habe, nehmen wir das deutsche Gesetz. Ich bin mir sicher, dass die US-Gesetze und auch die Gesetze der Föderation in diesem Punkt recht ähnlich sind.

Anmerkung: Es geht hier rein um die rechtliche Seite.

Was sagt das Gesetz?

§ 211 StGB
(2) Mörder ist, wer aus Mordlust, zur Befriedigung des Geschlechtstriebs, aus Habgier oder sonst aus niedrigen Beweggründen, heimtückisch oder grausam oder mit gemeingefährlichen Mitteln oder um eine andere Straftat zu ermöglichen oder zu verdecken, einen Menschen tötet.

Wir können das Mensch hier sicherlich ohne Probleme in „Person“ ändern für unseren Fall, denn immerhin ist dieses Gesetz für die Erde und nicht die Föderation geschrieben. Kurz: Mörder ist, wer aus Gründen eine Person tötet. Es steht wohl außer Frage, dass Janeway Tuvix‘ Leben beendet hat. Es geht also um die Gründe. Und in Kombination damit auch die Art der Tötung.
Das schauen wir uns also mal an.

aus Mordlust: Ich denke nicht, dass es Janeway um das Töten an sich ging. So ein Verhalten ließ sie in allen anderen Folgen nicht erkennen.
zur Befriedigung des Geschlechtstriebs: Neee, fällt auch raus. Ich hoffe, ich muss das nicht weiter erörtern.
aus Habgier: Da dies sich auf materiellen Besitz bezieht, fällt dieses auch raus.
sonst aus niederen Beweggründen: Jetzt wird es haarig, denn das ist ein Sammelbegriff. Knackpunkt der Definition ist wohl „hemmungslose Eigensucht“. DAS kann man Janeway nämlich wirklich vorwerfen. Denn in der Entscheidung, Neelix und Tuvok wieder zurückzubringen, lässt sie nichts anderes zu als ihren eigenen Willen. Genau darüber müsste ein Gericht wahrscheinlich Tage diskutieren, aber wir haben hier ja zwei Tatbestände und beide müssen erfüllt sein.

heimtückisch: Darunter versteht man, eine heimliche Schädigung. Das fällt wohl raus, denn es waren eine Menge Zeugen dabei.
grausam: Strafrechtlich grausam handelt, wer seinem Opfer besondere Schmerzen aus gefühlsloser Gesinnung zufügt. Das kann man bei Captain Janeway denke ich verneinen, denn sie handelt so, weil sie die beiden anderen retten will.
gemeingefährliche Mittel: Dies zielt auf eine größere Menge Personen ab. Kann man wohl auch ohne große Diskussion verneinen, weil Tuvix eine einzelne Person ist.

um eine andere Straftat zu ermöglichen oder zu verdecken: Nein, fällt raus.

Ergo: Einzig die niederen Beweggründe kann man diskutieren. Und das habe ich getan in meinem Review zur Folge. Für diesen Artikel allerdings soll es uns nicht weiter stören, denn es geht ja um die Rechtslage.

Da wäre dann aber noch §212

Tja, leider ist es damit aber nicht getan. Denn §211 beinhaltet nur den Mord, aber wir haben immer noch eine tote Person.

§212 StGB
(1) Wer einen Menschen tötet, ohne Mörder zu sein, wird als Totschläger mit Freiheitsstrafe nicht unter fünf Jahren bestraft.

Auch hier ersetzen wir das Mensch durch Person und stellen fest: Wer kein Mörder ist, aber trotzdem getötet hat, ist Totschläger. Strafrechtlich also durchaus relevant.

Nun gibt es allerdings rechtfertigende Umstände. Notwehr ist zum Beispiel einer, der greift hier aber nicht, da es um einen gegenwärtigen, rechtswidrigen Angriff geht. Rechtfertigender Notstand wäre eine Option, aber der Unterschied zur Notwehr ist lediglich der „rechtswidrige Angriff“. Bei beiden muss es ein gegenwärtiger Angriff sein. Tuvix entstand aber maximal durch einen Unfall.

Und dann gibt es noch Mildernde Umstände. Diese greifen aber nur, wenn die Rechtsnorm explizit darauf hinweist.

Antwort: Captain Janeway ist keine Mörderin im Sinne des Gesetzes. Aber nach deutschem Recht wäre sie als Totschlägerin zu verurteilen.

Die moralische Lage

Dieses Thema wird ausführlich in meinem Review zur Folge besprochen. Ich würde mich freuen, wenn ihr auch diesen Teil lest.

PS: Auch wenn ich eine Ausbildung im Bereich Recht habe, bin ich weder ein Jurist und schon gar kein Richter. Wäre ich das, würde ich mir auch kein Urteil erlauben.

warpSHOP

Lust, unser Team zu unterstützen? Dann schaut doch mal auf unsere MITMACHEN Seite.

 

Marco Golüke
Letzte Artikel von Marco Golüke (Alle anzeigen)

Marco Golüke

Marco ist Jahrgang 78 und mit He-Man, Star Trek, Star Wars, Galaxy Rangers, Babylon 5 und was es nicht noch alles gibt groß geworden. Er ist der Chefredakteur und Herausgeber dieses Magazins und kümmert sich somit auch um alles Organisatorische.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: