Lesezeit circa: 3 Minuten

Gefühlt war es erst gestern, dass Henry Cavill auf seinem Instagram-Account bekannt gegeben hat, wieder in das rote Cape zu schlüpfen. Diese Nachricht hat sich nun selbst überholt.

Nun überschlagen sich die Postings in den Sozialen Medien. Zunächst hat James Gunn auf Twitter bekannt gegeben, dass sich die Ausrichtung des neuen Superman-Projektes generell geändert hat. Schließlich hat sich auch Henry Cavill über Instagram wieder direkt an seine Fans gewandt. Cavill schreibt dort, dass es für ihn nicht leicht ist, so kurz auf die ursprüngliche Nachricht im Oktober mitzuteilen, dass er nicht mehr als Superman zurückkehren wird. Dies ergab sich durch die Neugründung der DC Studios mit James Gunn und Peter Safran an der Spitze. Er wünscht ihnen viel Glück für die Neuausrichtung des Franchises. Am Schluss bedankt er sich bei seinen Fans für die Treue und erinnert daran, wofür Superman wirklich steht.

James Gunn selbst wird das Drehbuch schreiben, dass sich auf das Leben eines jüngeren Clark Kent konzentrieren wird. Somit ist es nicht möglich, den Charakter von Henry Cavill verkörpern zu lassen. Allerdings ist noch nicht bekannt, wie sich dies auf das Projekt von J.J. Abrams und Ta-Nehisi Coates auswirken wird. Diese Story basiert auf den Originalcomics, handelt aber von einem farbigen Protagonisten. Bislang heißt es, dass die Arbeit an der Entwicklung unverändert weitergeht.

Es war klar, dass die Neuausrichtung unter der Leitung von James Gunn und Peter Safran Wellen ziehen wird. Überraschend ist nun doch, dass es als erstes Henry Cavill treffen wird, der ja erst in der Mid-Credit-Scene in Black Adam wieder eingeführt wurde. Aber auch die Vorbereitungen von Wonder Woman 3 werden nicht wie geplant weitergeführt. So hat sich Patty Jenkins aus dem Projekt zurückgezogen, nachdem ihr Drehbuchentwurf abgelehnt und auch sie um einen Richtungswechsel gebeten wurde. Sie hat dazu auf ihrem Twitter-Account Stellung bezogen.

James Gunn gab weiter bekannt, dass es Anfang Januar weitere Details zum neuen DC Universum geben wird. Hier können wir wahrscheinlich mit der Vorstellung und Einordnung aller neuen Projekte rechnen. Die Spannung steigt.

Der Ausstieg Henry Cavills bei The Witcher ist nicht im direkten Zusammenhang mit dem damals noch wahrscheinlichen Superman-Projekt zu betrachten. Fans der Serie haben darauf allerdings nicht gerade positiv reagiert und fordern jetzt mit einer Petition sogar einen Austausch des Produzenten-Teams. Cavill ist ein großer Fan der Vorlage von Andrzej Sapkowski und lief sogar oft mit den Büchern über das Set. Die Serie hat sich allerdings mittlerweile davon entfernt. Ob das der wirkliche Grund für Cavills Ausstieg war, wurde allerdings nie bestätigt. Nun wird Liam Hemsworth die Rolle des Geralt von Riva ab der 4. Staffel übernehmen. An seiner Person gibt es übrigens keine Kritik der Fanbase.

Quelle: Variety.com

warpshop

Lust, unser Team zu unterstützen? Dann schaut doch mal auf unsere MITMACHEN Seite.

Melanie Frankl
Letzte Artikel von Melanie Frankl (Alle anzeigen)

Kommentar verfassen