Neue Game of Thrones SpinOffs in Arbeit

Lesezeit circa: 3 Minuten

HBO arbeitet gleich an drei Prequels zur beliebten Serie Game of Thrones.

Auch Jahre nach dem Ende der Serie, die auf der Romanreihe Ein Lied von Eis und Feuer von George R.R. Martin basiert, beschäftigen sich Fans noch mit dieser. Kein Wunder, dass man seitens HBO plant, das filmische Universum auszubauen. Das zuvor angekündigte Prequel House of the Dragon befindet sich bereits in Produktion und soll 2022 starten. Die Dreharbeiten starten im April.

Jetzt wurden drei neue Projekte angekündigt. Dies geht aus einem Bericht von Deadline hervor. Bisher sind nur die Arbeitstitel bekannt und grobe Inhalte. In 9 Voyages dreht sich alles um Lord Corlys Velaryon, der ebenfalls im bereits erwähnten Prequel auftreten wird und von Steve Toussaint dargestellt wird. Die Geschichte des Hauses Velaryon ist eng mit der des Hauses Targaryen verbunden, welches in House of the Dragons im Fokus stehen wird. Diese beiden Serien sollen ungefähr 300 Jahre vor den Ereignissen in Game of Thrones spielen.

In einem weiteren Projekt geht es nochmal weiter zurück. 1000 Jahre vor Game of Thrones spielt 10,000 Ships. Hier steht Nymeria im Fokus der Handlung, die legendäre Gründerin von Dorne und Vorfahrin des Hauses Martell. In Game of Thrones waren Charaktere nach ihr benannt. Das dritte Projekt im Bunde hat noch keinen Arbeitstitel, sie spielt aber im Stadtviertel Flohloch von Königsmund. Hier wurde unter anderem Gendry Baratheon geboren.

Zu dieser Zeit muss man diese Ankündigung aber noch mit Vorsicht genießen, da man derzeit nur am Konzept arbeitet. Noch ist keine dieser Serien offiziell in Produktion und es kann sich noch viel ändern. Der Erfolg von House of the Dragons wird sicherlich ein Faktor im Ausbau der Welt von Westeros und Essos sein.


Wir brauchen euren Support!

Viele Magazine im Web werden über Werbung finanziert. Wir haben bewusst darauf verzichtet, damit euer Erlebnis auf unserer Seite möglichst ungestört ist. Wir bieten euch News, Reviews, Artikel, Videos und einen Podcast zu mittlerweile fast allen Bereichen der Phantastik. Wir haben keinen Clickbait, keine Fakenews und auch keine Paywall.
Die Kosten steigen, die wenigen Einnahmen sinken, auch dank der derzeitigen Situation. Wir wollen uns keine goldene Nase verdienen, aber es wäre schade, wenn wir die Seite irgendwann deswegen einstellen müssten.

Es ist auch ganz einfach. Ihr könnt uns regelmäßig ab 1 € monatlich bei Steady unterstützen, einmalig per PayPal oder ihr werft einfach mal einen Blick in unseren warpShop. (Die Shirts sind erste Sahne, Ehrenwort!)

Wenn ihr euch für eine Tätigkeit bei uns interessiert, dann ist die Seite MITMACHEN genau richtig.
Für den Fall, dass ihr noch mehr Infos haben wollt, findet ihr diese unter SUPPORT US. Dort findet ihr auch unsere Ref-Links.

Wir danken euch.

Marco Golüke

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: