Perry Rhodan 3170 – Die Türmer von Tratuum
|

Review: Perry Rhodan 3170 – Die Türmer von Tratuum

Lesezeit circa: 3 Minuten

Geheimmission auf der Hitzewelt – die Chaostruppen errichten eine Kryo-Bank

Perry Rhodan 3170 – Die Türmer von TratuumTitel: Die Türmer von Tratuum
Autor: Leo Lukas
Zeichner:  Arndt Drechsler-Zakrzewski
Erschienen: Freitag, 20. Mai 2022

Worum geht es in diesem Roman?

Die Chaostruppen errichten auf dem Planeten der Türmer eine Kryo-Bank und ein Schutzschild für die Präliminare Bastion. Hauptsächlich geht es aber um die Gesellschaft der Türmer auf Tratuum.

Der Leseeindruck

Timing ist wichtig. Die Pointe eines Witzes steht und fällt damit. Und mal ehrlich, nichts ist so alt wie die Tageszeitung von vorvorletzter Woche. Leider trifft das auch auf das Thema der Nr. 3170 zu. Ich befürchte, hier hat sich jemand bei der Beschriftung des Exposés ganz gewaltig vertan, als Nr. 3107 hätte der Roman nämlich hervorragend in den Zyklusverlauf gepasst. Cassiopeia war neu, die Gharsen waren neu und das Mutantenduo Shema Ghessow und Damar Feyerlant waren frisch eingeführt.

Aber das war, wie gesagt, ganz am Anfang des Zyklus. Mittlerweile ist der Chaoporter weitergezogen, und zwar direkt vor die Haustür in die heimische Milchstraße. Cassiopeia aka Valotio ist für mich persönlich damit nicht mehr wirklich von Interesse.

Leo Lukas schildert zwar die Gesellschaft der Türmer von Tratuum mit größtmöglichem Einfühlungsvermögen, aber mein Fokus ist ehrlich gesagt weitergewandert, und mich lockt nichts mehr wirklich zu einem Schauplatz zurück, der zwar am Anfang von großem Interesse war, jetzt aber eher eine Ablenkung als eine weitere Bereicherung ist. Im letzten Drittel brauche ich keine ausführliche Vorbereitung eines abgegrasten Schauplatzes mehr.

Ernsthaft, so ein Schnitzer bei der Zyklusplanung sollte, meiner Meinung nach, nicht passieren!

Die Punktevergabe

Die Skala ist angepasst und es gibt ein kurzes Video zur Anpassung, falls es jemand genauer wissen möchte. Ab diesem Roman gibt es also neue Perry-Punkte.

Immersion (max. 4 Punkte für einen Roman, der einen die Zeit vergessen lässt): Die Lektüre dieses Romans hat sich bei mir leider gezogen und so kann ich hier leider nur 1 Punkt vergeben.

Der Sense-of-Wonder-Anteil (max. 2 Punkte): An der richtigen Stelle im Zyklus wäre bei mir mehr Sense of Wonder aufgekommen, so kann ich leider nur den Defaultpunkt vergeben. 1 Punkt.

Die Zyklushandlung (max. 2 Punkte) bzw. der übergeordnete Spannungsbogen: Für diesen Schnitzer an Zyklusplanung kann und möchte ich keinen Punkt vergeben. 0 Punkte.

Die Leistung des Autors, d. h. Sprache und Ausdruck (max. 2 Punkte): Leo Lukas entwickelt schon einiges an Flair. Losgelöst von den anderen Romanen gibt das einen Bonus. 1,5 Punkte.

In Summe sind das 3,5 von 10 neuen Punkten.

Wer neugierig geworden oder vollkommen anderer Meinung ist, dem sei natürlich neben der Lektüre des Romans selbst noch die YouTube-Version der Rezension empfohlen.

Warpskala

Warpskala
3 10 0 1
3/10
Total Score
Markus Gersting

Ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen