Space 2063
|

Review: Space: 2063 015 – Der kleine Bruder

Lesezeit circa: 5 Minuten

In der Folge Der kleine Bruder der Serie Space: 2063 gibt es ein Wiedersehen mit Nathans Bruder Neill. Zudem macht diese Folge sehr drastisch deutlich, zu was falsch verstandener Heldenmut führen kann.

Zur Handlung

Nathan Wests Bruder Neill (Marc Worden) ist ins Marine Corps eingetreten. Gerade als die 58. Staffel von einem Einsatz zurückkehrt, trifft er zusammen mit der 5ten Fernspähereinheit unter dem Kommando des ehrgeizigen Lieutenant Herrick (David Barrera) ein. Nathan (Morgan Weisser) ist entsetzt, seinen Bruder an der Front zu treffen, und stellt ihn zu Rede.

Bei einer Einsatzbesprechung werden Einheiten eingeteilt, die sich auf dem Planeten Mors hinter den feindlichen Linien eingraben und beobachten sollen. Weil die Marines der 47sten Staffel aus ihrem Einsatz nicht mehr zurückgekehrt sind, bietet sich Herrick mit seinen Leuten als Ersatz an.

Zusammen mit den Wild Cards werden die Fernspäher auf Mors abgesetzt. Sie graben sich ein. Wenig später entdecken sie einen Satellitenturm der Chigs. Weil Herrick sich mit seinen Leuten bewähren will, beschließt er, befehlswidrig, das Versteck zu verlassen und den Turm zu zerstören. Shane (Christen Cloke) versucht, die Fernspäher davon abzuhalten, doch Herrick ignoriert sie und überzeugt seine Leute in einer emotionalen Rede davon, dass es wichtig ist, etwas zu unternehmen. Die Fernspäher rücken vor. Wie sich zeigt, handelt es sich bei dem vermeintlichen Satellitenturm um eine Attrappe. Und dann werden die Fernspäher beschossen. Obwohl Shane den Rückzug befiehlt, greift Herrick mit seinen Leuten an und führt sie auf diese Art ins Verderben. Als die herbeigerufene Verstärkung eintrifft, ist es für die Fernspäher zu spät. Auch Nathans Bruder Neill ist tot.

Interessante Details der Folge Der kleine Bruder

Die Handlung der Episode wird durch fünf Zitate aus Stephen Cranes Roman Die rote Tapferkeitsmedaille untergliedert. Der Roman beschreibt das brutale Zerplatzen von Illusionen im Gemetzel der Schlacht vor dem Hintergrund des amerikanischen Bürgerkriegs. Vier Zitate entsprechen dem Thema des jeweils folgenden Handlungsabschnitts, das fünfte Zitat schließt die Haupthandlung ab. 1) „Idealismus junger Soldaten“ – Neill meldet sich zu den Marines. 2) „Lachhaftes Gehabe unerfahrener Soldaten“ – Herrick will, dass seine Leute eine Feuerprobe bestehen. 3) „Träume von Ruhm in der Schlacht“ – Die Fernspäher wollen die Antenne sprengen. 4) „Wir sind alle Tote auf Urlaub“ – Die Fernspäher sind unter schwerem Beschuss. Und nachdem Neill gefallen ist, handelt das fünfte Zitat von einer gewandelten Seele, die die „Stätte des Blutes verließ“.

Paul Wang (Joel de la Fuente) hat ebenfalls einen jüngeren Bruder. Allerdings ist der – wie er sagt – „zum Glück noch zu jung fürs Militär“.

Die 5te Fernspähereinheit besteht aus vier Privates – Eichner, Miller, Donovan und West – und Lieutenant Herrick. Herrick ist der einzige dieser Einheit, der das Gefecht auf Mors überlebt. Das erste Opfer ist Donovan. In kurzen Abständen folgen ihm Eichner, Miller und West in den Tod.

Bevor er sich mit großen Idealen zu den Marines gemeldet hat, studierte Neill.

In Nathans Erinnerung an Neill sieht das Publikum, wie die beiden Brüder ihr Spiel „Kill den Kerl mit dem Ball“ spielen. Das Spiel wurde schon einmal in der Folge Hexenjagd erwähnt.

Neben den Wild Cards und den Fernspähern landen auf Mors noch die 14te, 19te und 33ste Staffel.

Die 47ste Staffel ist aus einem Einsatz in der Ceres-Region nicht mehr zurückgekehrt.

Mors befindet sich in der Bacchus-Region. In der Einsatzbesprechung heißt es, dass der Planet von der gegenwärtigen Position der USS Saratoga in 40 Minuten erreicht werde.

Zur Ausrüstung der Marines gehört bei diesem Einsatz ein Laser-Frequenzgerät, mit dem man die Positionen feindlicher Stellungen vermessen kann.

Eine von Shanes jüngeren Schwestern ist inzwischen verheiratet. Dieses Detail wird in der Episode Feldpost (Dear Earth) wieder aufgegriffen.

Die 58ste Staffel hat in dieser Folge den Funk-Code Bravo I, die Fernspäher Alpha 2.

Die Geschichte über Dan Daly, die Herrick seinen Leuten erzählt, ist wahr. Daly war ein Marine, der laut wikipedia.org zwei Mal die Tapferkeitsmedaille bekam. Bevor seine Leute im Ersten Weltkrieg die deutschen Truppen bei der Schlacht im Wald von Belleau angriffen, soll er ihnen „Kommt schon, ihr Hurensöhne, wollt ihr ewig leben?“ zugerufen haben. Ein vergleichbarer Ausruf wird auch Friedrich dem Großen zugeschrieben.

Die Luftunterstützungs-Staffel hat den Kampfnamen Red Dogs. Das könnte sich auf einen berühmten Hund namens Red Dog beziehen, von dem man sich in den 1970er Jahren in Australien erzählte. Louis de Bernières verarbeitete die Geschichten in einem Roman.

Interessantes für den Filmfan

Die Schlacht auf Mors erinnert an die Grabenkämpfe aus dem Ersten Weltkrieg, wie sie zum Beispiel im Kriegsdrama Im Westen nichts Neues gezeigt werden.

Der Soundtrack Shirley Walkers zu dieser Folge enthält ein interessantes musikalisches Zitat. Das musikalische Motiv, das zu hören ist, als sich die Marines daran machen, sich einzugraben erinnert an John Williams Imperial-Theme aus der Star Wars-Saga.

Shirley Walker versah diese Episode mit drei sehr unterschiedlichen Leitmotiven. Das erste klingt sehr militärisch und ist von Trommeln und Trompeten geprägt. Es unterlegt jeden Zwischentext, Herricks Geschichte von Dan Daly und die Szene, in der Nathan seinen toten Bruder im Arm hält. Man könnte es Toy Soldier-Motiv nennen. Das zweite Leitmotiv der Episode besteht aus sanften Streichern und Flöten. Es begleitet Nathans Erinnerungen an früher. Das dritte Motiv ist eine dramatische Action-Musik. Sie donnert los, als die Luftunterstützungs-Staffel von der Saratoga startet und begleitet auch die auf Mors tobende Schlacht.

Eric Zerm

Ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen