Lesezeit circa: 4 Minuten

Der Körpertausch bringt einige Probleme mit sich.

Das letzte Mal normal

Die Prodigy sieht sich der Dauntless gegenüber und muss, wegen der Waffe an Bord, jegliche Kommunikation vermeiden. Doch irgendwie müssen sie einen Weg finden, um der Gegenseite ihre Situation klar zu machen. Da kommt Zero (Angus Imrie) eine Idee.

Da Dal (Brett Gray) eine Mischung aus vielen verschiedenen Spezies darstellt, darunter auch die Organier, könnte er versuchen, mit jemanden auf der Gegenseite telepathisch Kontakt aufnehmen. Doch das Unterfangen geht weit darüber hinaus, als plötzlich er und Admiral Janeway (Kate Mulgrew) den Körper tauschen. Was für einige Verwirrung sorgt.

Der Körpertausch ist die letzte normale Episode vor dem Staffelfinale. Dementsprechend bewegt sich die Haupthandlung nur minimal vorwärts. Doch anders, als bei den beiden vorherigen Folgen hat man dieses Mal nicht das Gefühl, dass das nur eine Lückenfüllerfolge ist. Stattdessen geschieht hier Wichtiges.

Eine Begegnung mit Folgen

Denn Dal und Janeway tauschen die Körper. Dals Geist befindet sich auf einmal in dem Körper von Admiral Janeway und umgekehrt. Was zu jeder Menge lustigen Szenen führt.

Das macht den Charme von Der Körpertausch aus und ist ebenso der Grund, wieso diese Folge funktioniert, obwohl hier, wie bereits gesagt, handlungstechnisch nicht allzu viel passiert. Es ist der Humor, die Komik, der dafür sorgt, dass man über den geringen Fortschritt hinwegsieht. Außerdem geschieht hier immer noch ausreichend, sodass nicht der Eindruck entsteht, dass hier eben nix vonstatten geht.

So ist es interessant zu sehen, wie sich die richtige Janeway an Bord der Protostar in Dals Körper zurecht findet. Es gibt hier einige Anspielungen auf ihre früheren Erfahrungen auf der Voyager, was dann ebenso als Erklärung dient, wieso sie die Ereignisse einfach so akzeptiert. Und gleichzeitig sieht man auch, wie sie die jungen Leute ins Herz schließt und ihnen helfen möchte. Was sie dadurch tut, dass sie ihr Holo-Ich von der Korruption durch das lebende Konstrukt reinigt.

Chaos und Humor

Derweil sind Dals Erlebnisse an Bord der Dauntless Quell des Humors von Der Körpertausch. Denn der Junge führt sich alles andere als unauffällig auf. Sein Verhalten entspricht eben nicht dem der normalen Janeway. Während sie ruhig und beherrscht wirkt, ist er energiegeladen und kaum zu bremsen.

Dabei hat er eine der besten Szenen der gesamten Serie. Wo ein Gag geschieht, der auf etwas basiert, was vor langer Zeit in Prodigy eingeführt wurde. Und zwar wurde die richtige Janeway ärztlich dazu verdonnert, Tee statt ihrem geliebten Kaffee zu trinken. Als dann der Schiffsarzt das Getränk Dal gibt, spuckt der es aus, was eine grandiose Szene ist, wo man sich vor Lachen wegschmeißt.

Gleichzeitig führt dies allerdings in Der Körpertausch zu einer hochinteressanten Szene, in der der Diviner eine wichtige Rolle spielt. Denn der macht auf einmal etwas, was man von ihm nicht erwartet hätte. Auch seine Begründung für seine Aktion ist interessant und lässt auf eine charakterliche Veränderung schließen, die einen überrascht.

Konsequenzen

Auf jeden Fall führt dies zu einem dramatischen Finale in dieser Folge. Wo der titelgebende Körpertausch zwar wieder rückgängig gemacht wird, er aber erhebliche Konsequenzen mit sich bringt, sodass am Ende die Lage für die Protostar noch schlechter aussieht, als es vorher der Fall war.

Der Körpertausch ist eine grandiose und exzellente Episode und Einführung in das Seasonfinale. Hier wurde alles richtig gemacht und die Unterhaltung ist super!

warpshop

Lust, unser Team zu unterstützen? Dann schaut doch mal auf unsere MITMACHEN Seite.

Warpskala

Warpskala
10 10 0 1
10/10
Total Score

Positiv

  • Wunderbarer Humor
  • Körpertausch mit Konsequenzen
Götz Piesbergen
Letzte Artikel von Götz Piesbergen (Alle anzeigen)

Kommentar verfassen