Tanz des Klingensängers 2: Raue See & fette Beute: Der Ruf des Wendigo
|

Review: Tanz des Klingensängers 2: Raue See & fette Beute: Der Ruf des Wendigo

Lesezeit circa: 4 Minuten

Der Ruf des Wendigo ertönt in Tanz des Klingensängers 2.

Auf in die neue Welt!

Ein neuer Auftrag erwartet den Klingensänger Halbar von Mala. Gemeinsam mit seinen Freunden soll er nach Amarak reisen. Denn dort soll ein Wendigo sein Unwesen treiben und sie sollen ihm Einhalt gebieten. Doch dazu müssen sie erst mal ankommen.

Der Weg führt über die raue See, wo sie Piraten begegnen und ein erhebliches Unrecht wiedergutmachen. Sie reisen über das Eiland Habana, ein Paradies der Fröhlichkeit, bis sie schließlich Amarak erreichen und sich schon bald ungeahnten Herausforderungen gegenüber sehen.

Der Titel von Tanz des Klingensängers 2 verrät schon, was einen in der Geschichte erwartet. Raue See & fette Beute: Der Ruf des Wendigo heißt es dort. Womit Autor Ivan Ertlov deutlich macht, dass er in diesem Roman die europäischen Gefilde verlässt und es stattdessen woanders hingeht. Wohin genau, hat ja bereits das Ende von Tanz des Klingensängers 1 verraten, nämlich nach Amarak, wie Amerika in der Welt des Klingensängers heißt.

Viele Anspielungen

Man hat bereits vorher ein paar Eindrücke davon erhalten, was sich in der Neuen Welt geändert hat. Schon die Verwendung des Begriffes „Trump“ anstellte von „Dumm“ zeigt, dass Ivan Ertlov es sich nicht nehmen ließ, in seine Romanwelt zeitpolitische Bezüge einzubauen. Und – Spoiler! – von denen gibt es in dem zweiten Teil der Reihe noch mehr.

Es lässt sich natürlich darüber streiten, ob diese Bezugnahme in Tanz des Klingensängers 2: Raue See & fette Beute: Der Ruf des Wendigo überhaupt so eine gute Idee ist. Es gab und gibt schließlich immer noch Stimmen, die meinen, dass die politische Meinung in einer fiktiven Geschichte nichts zu suchen hat. Doch Ivan Ertlov macht es im Prinzip sehr geschickt. Einerseits macht er deutlich, wie wenig er von bestimmten amerikanischen Politikern hält. Aber andererseits bettet er diese Meinung gelungen in seine Story ein, sodass es am Ende im Grunde genommen nicht stört.

Natürlich vergisst er über diesen Elementen seine Figuren nicht. Im Gegenteil: Dies ist schließlich immer noch ein Abenteuer des titelgebenden Klingensängers und seinen Kameraden. Und Ivan Ertlov berücksichtigt in dieser Erzählung wirklich alle Charaktere. Jeder von ihnen kommt dabei zum Zuge.

Es bricht einem schier das Herz

Im Mittelpunkt des Geschehens steht natürlich Halbar von Mala, der in Tanz des Klingensängers 2 längst nicht mehr so naiv wirkt, wie es noch in den ersten Abenteuern der Fall war. Er wirkt gereifter, erfahrener, was dem Charakter gut tut. Gleichzeitig ist in der Erzählung aber auch von seiner unausgesprochenen Zuneigung zu Kyara, der Tha-Botschafterin, zu lesen. Man merkt die ganze Zeit, dass die beiden sich zueinander hingezogen fühlen. Doch am Ende gehen sie aus diversen Gründen nicht den finalen Schritt. Es ist herzzerreißend, wenn man dies liest, weil man sie beide ins Herz geschlossen hat.

Natürlich ist auch dieser Roman von Anspielungen auf die Gegenwart dominiert. Einer der Freibeuter, denen Halbar und seine Leute zu Beginn des Buches begegnet, hat ein Schiff, das nach einem bekannten Lügenbaron benannt worden ist. Habana wird als das Paradies auf Erden beschrieben und es gibt dort jeden Freitag Festivitäten, in denen unter anderem ein gewisser Fidelo gefeiert wird. Und so weiter und so fort.

Allerdings übertreibt es Ivan Ertlov gefühlt mit dem Humor. Vor allem, weil nicht jeder Gag zünden mag oder zu breitgewalzt ist. Die Begegnung mit einem gewissen Ranger beispielsweise braucht zu lange, um auf die Pointe zu kommen. Das wirkt dann immer so, als ob der Autor in Tanz des Klingensängers 2 einen Gag gebracht hat, weil ihm danach war und nicht, weil es gerade in die Geschichte passte.

Doch davon abgesehen ist dies ein guter Roman, der auf die Fortsetzung neugierig macht.

Tanz des Klingensängers 2 Raue See & Reiche Beute Der Ruf des Wendigo
Cover © Ivan Ertlov

Autor: Ivan Ertlov
Titel: Tanz des Klingensängers 2: Raue See & Reiche Beute: Der Ruf des Wendigo
Verlag: Eigenverlag
Erschienen: 10/2020
Einband: eBook
Seiten: 214
Sonstige Informationen:
Produktseite

 

 

 

 

warpshop

Warpskala

Warpskala
8 10 0 1
8/10
Total Score

Positiv

  • Erstklassige Charakterisierungen
  • Viele Anspielungen

Negativ

  • Manchmal unpassender Humor
Götz Piesbergen

Ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen