The Sandman
|

Review: The Sandman 03 – Träum einen Traum von mir

Lesezeit circa: 4 Minuten

In Träum einen Traum von mir macht sich Morpheus auf die Spur des ersten Gegenstands, den er damals verloren hatte.

Langsamer Fortschritt

Dream  (Tom Sturridge), aka Morpheus, hat eine Spur zu seinem Beutel mit Sand gefunden. Die Fährte führt zu Joanna Constantine (Jenna Coleman), einer Exorzistin, die das Objekt aber schon seit Längerem nicht mehr besitzt. Stattdessen hat sie es bei einer guten Freundin zurückgelassen, mit der sie jedoch bereits vor Jahren Schluss gemacht hat.

Parallel dazu reist Ethel (Joely Richardson) in eine Anstalt, wo sich ihr Sohn (David Thewlis) aufhält. Beide führen ein unangenehmes Gespräch, bei dem einige für sie schmerzhafte Wahrheiten ans Licht kommen. Am Ende beschließt sie deshalb einen folgenschweren Schritt.

Langsam aber sicher schreitet die allgemeine Handlung in Träum einen Traum von mir weiter voran. Es geschehen viele wichtige Dinge und man lernt einige interessante und später vermutlich noch bedeutsame Figuren kennen. Allen voran natürlich Joanna Constantine.

Eine kluge Entscheidung

Es war von den Machern der The Sandman-Serie die richtige Entscheidung, den Constantine-Charaktere für seinen Auftritt hier radikal neu zu interpretieren. Denn so kommt nicht die Gefahr auf, dass der etwaige Schauspieler sich mit der gelungenen Interpretation Matt Ryans messen muss. Was für Jenna Coleman bedeutet, dass sie Joanna zu ihrer eigenen Figur machen kann.

Was ihre Darstellung in Träum einen Traum von mir mit der Vorlage gleich hat, ist die Tatsache, dass sie genauso intelligent und gewieft auftritt. Sie lässt sich von Morpheus nicht einschüchtern und zieht gnadenlos einen Exorzismus durch, ohne auf die Aufforderung von Dream zu hören, damit aufzuhören. Ebenso kleidet sie sich eleganter und nicht so schlampig, wie John Constantine. Was sie mit dem Vorbild allerdings gemein hat, sind die Alpträume, die sie an einen schweren Fehler erinnern, den sie in ihrer Vergangenheit gemacht hat.

Jenna Coleman ist ein wahres Highlight in dieser Rolle. Man spürt förmlich, wie sie in der Darstellung aufgeht, wie sie es genießt, diese kluge und eigenwillige Frau darzustellen, mit all ihren Facetten. Kein Wunder, dass es seitdem Stimmen gibt, die eine eigene Serie mit ihr fordern.

Ein neuer Rabe an seiner Seite

Ebenso lernt man in Träum einen Traum von mir das erste Mal den neuen Raben von Dream kennen. Matthew ist sein Name, wobei man über seine Vergangenheit nahezu nichts erfährt. In jedem Fall scheint er von Lucien erschaffen worden zu sein, mit dem Auftrag, Dream zu unterstützen. Was er auch macht.

Es ist amüsant zu sehen, wie Morpheus ständig versucht, ihn zurück ins Traumreich zu schicken, der Rabe der Aufforderung allerdings nicht folgt, sondern immer an der Seite des Endlosen verbleibt. Hierbei bleibt er stets respektvoll, aber gleichzeitig immer auch darauf acht gebend, Dream beizustehen. Dabei zeigt sich wiederholt sein Nutzen, etwa, wenn er den Endlosen darauf aufmerksam macht, dass Joanna Constantine beim ersten Treffen der beiden bereits gegangen ist.

Für Dream ist Träum einen Traum von mir wiederholt eine Begegnung mit Demut. Wiederholt erwartet er, dass das, was er befiehlt, geschieht. Nur um dann wiederholt festzustellen, dass dem nicht so ist. Dass zum einen eine Joanna Constantine ihn völlig ignoriert, als sie mit ihrem Job fertig ist. Oder dass eben sein neuer Rabe ständig an seiner Seite bleibt und sich auch nicht fortschicken lässt.

Veränderung tut not

Für den Endlosen bedeutet dies, dass er sich verändern muss. Überwiegend gibt er sich arrogant und machtbewusst. Nur um dann am Ende Joanna einen Gefallen zu tun und ihr zu versprechen, dass sie nicht mehr von ihren Alpträumen heimgesucht wird. Was deutliche Zeichen dafür sind, dass er aus den Ereignissen gelernt hat.

Der Subplot um Ethel und ihren Sohn Dee dient vor allem der Vorbereitung kommender Folgen. Man erfährt viel über die komplizierte Beziehung zwischen den beiden, von ihrer Liebe und Zuneigung, aber auch gleichzeitig ihrem eigenen Willen, der dazu geführt hat, dass ihr Kind nicht so gut auf sie zu sprechen ist. Weshalb dann ihre Entscheidung am Ende so außergewöhnlich ist. Denn dass sie sich zu dem folgenschweren Schritt entschließt, damit hat niemand gerechnet, noch nicht mal ihr Sohn.

Träum einen Traum von mir ist eine weitere, exzellente Episode der Serie.

warpshop

Warpskala

Warpskala
10 10 0 1
10/10
Total Score

Positiv

  • Jenna Coleman als Joanna Constantine
  • Matthew der Rabe
  • Dream muss sich verändern
Götz Piesbergen

Ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen