[Review] WandaVision 6 – Ein brandneues Halloween-Spuktakel

Lesezeit circa: 7 Minuten

In Ein brandneues Halloween-Spuktakel steht ein ganz besonderer Feiertag für die Familie ins Haus.

Was geht ab?

Wanda, Vision, Tommy, Billy und Pietro machen sich bereit für Halloween. Vision will allerdings nicht mit der Familie um die Häuser ziehen, er muss bei der Nachbarschaftswache aushelfen. Dies ist allerdings nur ein Vorwand, um ein wenig Zeit zu haben, die Stadt zu erkunden. Er findet den Rand des “Hex” und versucht, die Stadt zu verlassen, das gelingt ihm zwar nicht vollständig, aber er ruft S.W.O.R.D. auf den Plan und Wanda (Elizabeth Olsen), die kurzerhand die Grenzen erweitert und die Basis und viele der dort anwesenden Personen schluckt. Darunter auch Darcy Lewis (Kat Dennings).

Das Intro und auch Teile der Show orientieren sich dieses Mal stark an Malcom mittendrin (Malcolm in the Middle) von 2000 und Alf von 1986. Von Letzterem borgte man sich die Fahrt in der First-Person-Perspektive durchs Haus, in dem die Darsteller vorgestellt werden und das Familienfoto am Ende, während man sich bei Ersterem vor allem stilistisch bediente. So sprechen Tommy (Jett Klyne) und Billy den Zuschauer direkt an.

Ein brandneues Halloween-Spuktakel

Halloween

Dieser Feiertag steht ganz im Zeichen von Verkleidungen und Süßigkeiten, deswegen ist es nur passend, dass sich auch unsere Hauptfiguren verkleiden. Und zwar mit den aus den Comics bekannten Kostümen. Billy (Julian Hilliard) verkleidet sich dabei als Wiccan, während Tommy sich genau wie sein Onkel Pietro im klassischen Quicksilver-Outfit präsentiert. Inklusive Frisur.  Agnes (Kathryn Hahn) ist als Hexe verkleidet. Das wird der Theorie, dass hinter ihr Agatha Harkness steckt, noch mehr Futter geben.

Ansonsten sieht man eine Menge generische Kostüme. Hexen, Bienen, Frankensteins Monster. Hier hätte man natürlich in die Vollen gehen können und die ganze Bandbreite von Disney auffahren können. Einen Logan in gelbem Latex, Darth Vader, Kick-Ass – um nur einige Möglichkeiten zu nennen. Aber, Wanda wollte ein normales Leben und da passen 08/15-Kostüme eben am besten rein. Aber zu Kick-Ass gibt es dann doch noch einen netten Witz. Beide Darsteller von Pietro Maximoff, Aaron Taylor-Johnson und Evan Peters, waren in diesem Film in bedeutenden Rollen und Wanda sagt einmal “Kick-Ass”. Im Kino läuft gerade Die Unglaublichen (The Incredibles) von 2004 und Ein Zwilling kommt selten allein (The Parent Trap) von 1998. Die Handlung des ersten Films dreht sich um eine Superhelden-Familie, die versucht, ein normales Leben zu führen. Im zweiten Film versuchen Zwillinge, die sich lange nicht gesehen haben, ihre Eltern wieder zusammenzubringen. Beides sind Metaphern für die Situation. Wanda will einfach nur ein normales Leben haben und ihre Kinder versuchen, den aufkommenden Zwist zwischen ihren Eltern zu kitten.

Ein brandneues Halloween-Spuktakel

Familie

Pietro ist hier in der Tat der coole Onkel, sein Charakter entspricht eher der X-Men-Filmreihe. Die stärksten Momente der Episode sind zwischen ihm und seiner Schwester. Sie reden über Halloween in ihrer Kindheit, wie schrecklich Halloween da war. Wanda hat dies anders in Erinnerung und Pietro meint da nur: “Du unterdrückst etwas vom Trauma.” So in etwa laufen viele der Dialoge ab. Sie befragen sich selbst über diese komplexe Illusion, die ja eigentlich keine ist. In der letzten Episode erfuhren wir ja schon, dass Wanda die Realität verändert. Mir ist nur noch nicht klar, ob das auch die Leute im “Hex” wissen, also Wanda und ihre Familie selbst.

Vision vermutet etwas und erkundet die Gegend. Er sieht Leute, die an ihrem Platz festgefroren sind, genau wie in der Truman-Show. Leute, die in einem Bewegungsablauf feststecken. Eine Dame vergießt sogar eine Träne. Und am Ende der Straße entdeckt er Agnes. Er befreit sie von der Kontrolle und sie erkennt ihn als Avenger, der eigentlich tot sein müsste.

Ein brandneues Halloween-Spuktakel

Die Außenwelt

Director Hayward (Josh Stamberg) zeigt sich hier mal wieder von seiner charmanten Seite. Er plant tatsächlich, mit Waffengewalt gegen Wanda vorzugehen und entlässt Darcy, Jimmy Woo (Randall Park) und Monica Rambeau aus ihren Pflichten. Diese lassen sich dadurch aber nicht davon abhalten, auf eigene Faust zu ermitteln. Darcy findet heraus, dass Hayward genau eine Person orten kann und es handelt sich dabei um Vision. Und als dieser den Hex verlassen will, versuchen die Agenten ihm nicht zu helfen, obwohl dieser dabei ist zu desintegrieren. Darcy findet auch heraus, dass die Werte von Monica (Teyonnah Paris) durch das “Hex” verändert wurden. Wir bekommen also sicherlich in näherer Zukunft Photon zu sehen. Eine Frage bleibt aber: Wenn sich Rambeau durch die Erfahrung in Westview verändert hat, was ist mit den restlichen Bewohnern?

Basierend auf den Infos, die wir hier und in den vorherigen Episoden bekommen haben, wage ich mich mal an eine kleine Theorie. S.W.O.R.D. musste nach dem Schnippen von Thanos seine Agenda ändern, um den künftigen Bedrohungen mit weniger Personal entgegenzustehen. Also bargen sie den Körper von Vision (Paul Bettany) und studierten ihn. Eventuell um den Synthezoid zu reparieren, aber vielleicht auch um eine Armee zu bauen. Die Scarlet Witch durchkreuzte diesen Plan, als sie ihn kurzerhand stahl und sich mit ihm in Westview einmottete. Folglich will Hayward den Leichnam zurück – oder er wusste über Wandas Kräfte und hat sie so weit manipuliert, dass sie genau das machte, was er nicht konnte: Vision wiederbeleben.  Es gibt nicht wenige Fans, die den Director für den eigentlichen Antagonisten halten. Sei es als Mephisto, als Kree oder einfach nur als Director von S.W.O.R.D. – wie jede gute Show braucht auch WandaVision einen Regisseur und das englische Wort dafür ist nun einmal Director. Zufall?

Ein brandneues Halloween-Spuktakel

Halloween is about candy and scaring people. But mostly candy.
-Tommy

Fazit zu Ein brandneues Halloween-Spuktakel

Drei Folgen haben wir noch. Und ich hoffe, dass die nachfolgenden Serien ähnlich viele Referenzen und Easter Eggs haben, denn dieses Teasen und der Fanservice, das sind in meinen Augen die großen Stärken. Diese Episode hat aber denke ich bereits den Grundstein für das Finale gelegt, okay, das macht die Serie die ganze Zeit, aber hier wurden einmal mehr Weichen gestellt. Gibt es einen großen Kampf zum Ende? Oder verpufft einfach alles so? Ich bin gespannt.


Wir brauchen euren Support!

Viele Magazine im Web werden über Werbung finanziert. Wir haben bewusst darauf verzichtet, damit euer Erlebnis auf unserer Seite möglichst ungestört ist. Wir bieten euch News, Reviews, Artikel, Videos und einen Podcast zu mittlerweile fast allen Bereichen der Phantastik. Wir haben keinen Clickbait, keine Fakenews und auch keine Paywall.
Die Kosten steigen, die wenigen Einnahmen sinken, auch dank der derzeitigen Situation. Wir wollen uns keine goldene Nase verdienen, aber es wäre schade, wenn wir die Seite irgendwann deswegen einstellen müssten.

Es ist auch ganz einfach. Ihr könnt uns regelmäßig ab 1 € monatlich bei Steady unterstützen, einmalig per PayPal oder ihr werft einfach mal einen Blick in unseren warpShop. (Die Shirts sind erste Sahne, Ehrenwort!)

Wenn ihr euch für eine Tätigkeit bei uns interessiert, dann ist die Seite MITMACHEN genau richtig.
Für den Fall, dass ihr noch mehr Infos haben wollt, findet ihr diese unter SUPPORT US. Dort findet ihr auch unsere Ref-Links.

Wir danken euch.

Marco Golüke
Letzte Artikel von Marco Golüke (Alle anzeigen)

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: