Spotlight: Allan Royal

Lesezeit circa: 4 Minuten

Bei Star Trek war für Allan Royal Zeit besonders wichtig.

Oh, Kanada!

Allan G. Royal, wie der Darsteller mit vollem Namen heißt, wurde am 17. August 1944 geboren. Er stammt aus einer zweisprachigen Familie. Sein Vater war Frankokanadier, während seine Mutter britische Wurzeln hatte. Er wuchs in Montreals West End auf und hatte bereits von Kindheitsbeinen an den Wunsch, Schauspieler zu werden. Er begann erste Schauspielerfahrungen zu sammeln, als er noch auf der High School war und nachdem er seinen Abschluss hatte, zog er nach New York, um bei Lee Strasberg Schauspielerei zu studieren. Mitte der 1960er-Jahre zog er zurück nach Kanada und trat der Toronto Arts Production Theater Company bei, für die er in einer Vielzahl an Stücken und Rollen auftrat.

Seine Karriere in Film und Fernsehen fing 1971 an, als er in dem Kinofilm The Only Thing You Know einen Auftritt hatte. Im Laufe der restlichen 1970er-Jahre war Allan Royal dabei vor allem auf Filme abonniert. Er trat zwar dreimal in verschiedenen Rollen zwischen 1973 bis 1975 in der Fernsehserie Polizeiarzt Simon Lark auf. Aber ansonsten konnte man ihn in Kino- und Fernsehfilmen bewundern. Er hatte zum Beispiel in dem 1977er-Drama The Fighting Men die Hauptrolle inne.

In den 1980er-Jahren änderte sich das ein wenig und Allan Royal trat des Öfteren als Gastdarsteller in diversen Fernsehserien auf. Von 1980 bis 1985 hatte er beispielsweise sechs verschiedene Auftritte in Der Vagabund – Die Abenteuer eines Schäferhundes. Ebenso stellte er 1987 den Präsidenten in der Miniserie Amerika dar.

Allan Royal

Ein Abenteuer in Raum und Zeit

Doch am bekanntesten wurde er durch die Serie Nachtstreife. Für 96 Folgen spielte er dort von 1985 bis 1989 eine der Hauptrollen, den Kolumnisten Thomas J. Kirkwood. Gegen Ende der Zeit der Reihe hatte er außerdem eine wiederkehrende Rolle in der Soap Falcon’s Crest, in der er Daniel Cabot darstellte.

1990 kam es zur ersten Berührung mit der Science-Fiction. In der kurzlebigen Comedy-Sci-Fi-Serie They Came from Outer Space stellte er Lt. Col. Tom Barker dar. Die Fernsehserie wurde nach einer Staffel und 21 Folgen eingestellt, von denen er in 20 zu sehen war.

Danach war Allan Royal hauptsächlich Gastdarsteller. Er tauchte in Serien wie Nick Knight – Der Vampircop (1994), Dr. Quinn – Ärztin aus Leidenschaft (1994- 1995) oder J.A.G. – Im Auftrag der Ehre (1999) für ein, zwei Folgen auf und zog dann quasi weiter. Auch mit Star Trek kam er in Berührung, als er in Voyager als Captain Braxton in der Doppelfolge Vor dem Ende der Zukunft auftauchte und dort die Crew des Schiffes in ein Zeitreiseabenteuer verwickelte. Interessanterweise wurde seine Rolle für einen späteren Auftritt neu gecastet.

Ein wichtiger Richter

Im neuen Jahrtausend setzte sich der Trend fort. Er tauchte in Serien wie PSI Factor – Es geschieht jeden Tag (2000), Code Name: Eternity – Gefahr aus dem All (2000) oder Mutant X (2003) auf. Was seine letzten Auftritte allerdings gemeinsam haben, ist, dass er vorwiegend als Richter gecastet wurde. Sowohl in Die Firma (2012), Suits (2014) oder zuletzt in The Lizzie Borden Chronicles (2015) stellte er einen solchen Gesetzesvertreter dar.

Über das Privatleben von Allan Royal ist nichts bekannt.

Allan Royal im Web


Wir brauchen euren Support!

Viele Magazine im Web werden über Werbung finanziert. Wir haben bewusst darauf verzichtet, damit euer Erlebnis auf unserer Seite möglichst ungestört ist. Wir bieten euch News, Reviews, Artikel, Videos und einen Podcast zu mittlerweile fast allen Bereichen der Science-Fiction. Wir haben keinen Clickbait, keine Fakenews und auch keine Paywall.
Die Kosten steigen, die wenigen Einnahmen sinken, auch dank der derzeitigen Situation. Wir wollen uns keine goldene Nase verdienen, aber es wäre schade, wenn wir die Seite irgendwann deswegen einstellen müssten.

Es ist auch ganz einfach. Ihr könnt uns regelmäßig ab 1€ monatlich bei Steady unterstützen, einmalig per PayPal oder ihr werft einfach mal einen Blick in unseren warpShop. (Die Shirts sind erste Sahne, Ehrenwort!).

Wenn ihr euch für eine Tätigkeit bei uns interessiert, dann ist die Seite MITMACHEN genau richtig.
Für den Fall, dass ihr noch mehr Infos haben wollt, findet ihr diese unter SUPPORT US. Dort findet ihr auch unsere Ref-Links.

Wir danken euch.

Götz Piesbergen
Letzte Artikel von Götz Piesbergen (Alle anzeigen)

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: