Spotlight: Wallace Shawn

Lesezeit circa: 6 Minuten

Der Charme von Wallace Shawn ist größer als er selbst.

Ein später Karrierebeginn

Mit seinen 1.57m ist Wallace Shawn kein Darsteller, der durch seine Körpergröße auffällt. Doch das hindert ihn nicht daran, jedes Mal, wenn man ihn hört oder sieht, in bleibender Erinnerung zu bleiben. Der Schauspieler kam am 12. November 1943 zur Welt. Seine Familie war jüdischen Glaubens und sein Vater war William Shawn, der ein Redakteur bei dem renommierten Magazin The New Yorker war. Er hat außerdem einen Bruder mit dem Namen Allen, der ein bekannter Komponist ist, sowie eine Schwester namens Mary, die autistisch ist und in einer geschlossenen Anstalt lebt.

Zur Schauspielarbeit kam er erst sehr spät. Er war ein Schüler an der The Putney School in Vermont und machte seinen Bachelor-Abschluss in Geschichte am Harvard College. Zusätzlich studierte er Philosophie, Ökonomie, Politik und Latein am Magdalen College in Oxford. Er wollte Diplomat werden, lehrte allerdings stattdessen Latein in Manhattan. Bis er 1979 sich voll und ganz auf die Schauspielerei konzentrierte.

In der Anfangszeit seiner Karriere, die 1967 begann, war er vor allem im Theater zu sehen. Seine Film- und Fernsehkarriere fing 1979 an, als er in Woody Allens Manhattan eine kleine Rolle hatte. Einer seiner erfolgreichsten Produktionen jener Zeit war das Drama Mein Essen mit André, wo er die Hauptrolle innehatte und auch das Drehbuch schrieb, dass auf einem Theaterstück basierte. Der Lohn der Mühe war die Auszeichnung mit einem BSCF-Award für das beste Screenplay. Es war einer der ersten Preise, die Wallace Shawn gewann, und den er sich mit Andre Gregory teilte.

Der bekannteste Spielzeugdinosaurier der Filmgeschichte

1984 wirkte er in Hotel New Hampshire in der Rolle des Freud mit, wobei Jodie Foster hier die Hauptrolle innehatte. Einer seiner berühmtesten Filme überhaupt ist der Fantasy-Streifen Die Braut des Prinzen, wo er den Banditen Viccini darstellte, der die titelgebende Prinzessin mit entführte. Wobei er allerdings nicht lange überlebte, da sein Charakter schon bald gezwungen wurde, Gift zu trinken, woran er schließlich starb.

Von 1987 bis 1991 war Wallace Shawn ein wiederkehrender Gast in der Bill Cosby Show, wo er insgesamt fünf Mal als Jeffrey Engels auftrat. 1993 war in der Komödie Die sieben besten Jahre zu sehen. 1995 spielte er in der dunklen Komödie The Wife den Patienten eines Psychotherapeutenpaars mit dem Namen Cosmo.

In dieser Zeit begann er auch sich ein zweites Karrierestandbein als Voice Over Artist aufzubauen. So sprach er 1995 in Der Goofy Film Principal Mazur und von 1993 bis 1995 in „Der rosarote Panther – Die neuen Folgen“ den Little Man. Doch am meisten kennt man ihn für seine Rolle als Spielzeugdinosaurier mit dem Namen Rex aus Toy Story. Er verlieh der Figur den nötigen Charme und hat ihn seitdem in jedem Auftritt gesprochen. Auch in den Videospielen, wie zum Beispiel Kingdom Hearts III.

Der Geldgeilste aller Geldgeilen

Doch natürlich trat Wallace Shawn weiterhin als richtiger Schauspieler auf. So beispielsweise 1997 in Die schrillen Vier in Las Vegas. Nebenbei verfasste er in diesem Jahr ein weiteres Mal ein Drehbuch, dieses Mal für das Drama The Designated Mourner. Eine weitere bekannte Rolle von ihm war unter einer deutlichen Maske. Denn in Star Trek – Deep Space Nine spielte er von 1993 bis 1997 insgesamt sieben Mal Zek, den großen Nagus der Ferengi. Als solcher war er das nominelle Oberhaupt seiner Spezies. 1999 trat er in dem ungarischen Film A tekerölantos naplója auf.

Von 2000 bis 2002 sprach er erneut einen Schuldirektor. Dieses Mal in der Zeichentrickserie Teacher’s Pet, wo er den Prinicpal Stricker gab. 2004 hatte er dann die nächste Rolle in einem Trickfilm, die ihn berühmt machte. In Die Unglaublichen war er Gilbert Huph. Und, wie bei Toy Story konnte man ihn als diesen Charakter hören, wann immer der auftrat.

Krimifans erinnern sich vielleicht auch noch an seine wiederkehrende Rolle als Psychologe Dr. Howard Stiles. Er stellte diese Figur von 2001 bis 2008 in Crossing Jordan: Pathologin mit Profil dar. Zwischen 2008 und 2009 war er in The L Word: Wenn Frauen Frauen lieben William Halsey. Und in der SciFi-Serie EUReKA – Die geheime Stadt trat Wallace Shawn zwischen 2011 und 2012 als Dr. Warren Hughes auf.

Für den Frieden!

2013 zeigte er eine komplett andere Seite von sich. In dem Drama A Master Builder spielte er nicht nur die Hauptrolle. Ebenso schrieb er mit Henrik Ibsen das Drehbuch, basierend auf dem gleichnamigen Theaterstück und er war der Produzent. Dies war allerdings auch das einzige Mal, wo er diesen Beruf ausübte. Zwischen 2011 und 2016 sprach er in Kung Fu Panda – Legenden mit Fell und Fu den Charakter Taotsie.

2017 konnte er mit Pierce Brosnan und Kate Beckinsale zusammenarbeiten, als er in dem Drama The Only Living Boy in New York zu sehen war. Zwischen 2014 und 2018 war Wallace Shawn in der Rolle des Winslow Elliot ein wiederkehrender Gastdarstelller in der Dramareihe Mozart in the Jungle. Zwischen 2016 und 2019 sprach er in der The Stinky & Dirty Show die Figur Tall. Und seit 2018 wirkt er in der Comedyserie Young Sheldon als Dr. John Sturgis als regelmäßiger Gast mit.

Wallace Shawn sieht sich selber als Sozialist an und ist jüdisch, aber gleichzeitig ebenso Atheist. Während des 2014er Gaza-Streifen-Konflikts unterstütze er die Seite der Palästinenser. Gleichzeitig ist er auch Mitglied der Organisation Jewish Voice for Peace. Er lebt mit der Kurzgeschichtenautorin und Schauspielerin Deborah Eisenberg zusammen.

Wallace Shawn im Web

Wir brauchen euren Support!

 

Viele Magazine im Web werden über Werbung finanziert. Wir haben bewusst darauf verzichtet, damit euer Erlebnis auf unserer Seite möglichst ungestört ist. Wir bieten euch News, Reviews, Artikel, Videos und einen Podcast zu mittlerweile fast allen Bereichen der Phantastik. Wir haben keinen Clickbait, keine Fakenews und auch keine Paywall.

Die Kosten steigen, die wenigen Einnahmen sinken, auch dank der derzeitigen Situation. Wir wollen uns keine goldene Nase verdienen, aber es wäre schade, wenn wir die Seite irgendwann deswegen einstellen müssten.

 

Es ist auch ganz einfach. Ihr könnt uns regelmäßig ab 1 € monatlich bei Steady unterstützen, einmalig per PayPal oder ihr werft einfach mal einen Blick in unseren warpShop. (Die Shirts sind erste Sahne, Ehrenwort!)

 

Wenn ihr euch für eine Tätigkeit bei uns interessiert, dann ist die Seite MITMACHEN genau richtig.
Für den Fall, dass ihr noch mehr Infos haben wollt, findet ihr diese unter SUPPORT US. Dort findet ihr auch unsere Ref-Links.

 

Wir danken euch.

Götz Piesbergen
Letzte Artikel von Götz Piesbergen (Alle anzeigen)

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: