Moon Knight

Wer ist Moon Knight?

Lesezeit circa: 5 Minuten

Am 30. März 2022 startet die neueste Marvel Studios Serie – Moon Knight. Doch wer ist dieser Held, der wahrscheinlich nur eingefleischten Comicfans ein Begriff ist? Die Antwort ist vielschichtiger, als man denkt.

Erster Auftritt

Moon Knight wurde von Autor Doug Moench und Zeichner Don Perlin geschaffen, seinen ersten Auftritt feierte er in der US-Comicreihe Werewolf by Night! #32 von 1975. Hier wurde er angeheuert, um den namensgebenden Werwolf zu fangen und auszuliefern. Es gelingt ihm sogar, aber nachdem er das Geld eingesteckt hatte, befreite er den Gefangenen wieder. Im November 1980 erschien seine erste eigene Heftreihe.

Moon KnightEntstehungsgeschichte

Hinter der Maske von Moon Knight verbirgt sich Marc Spector, der Sohn eines Rabbis, der vor den Nazis aus Deutschland floh. Das Wesen Khonshu, welches im alten Ägypten als Mondgott verehrt wurde, entwickelt ein Interesse an ihm. Die Lebensformen des sogenannten Othervoid können nur unter schweren Bedingungen die Erde besuchen, aber psychische Verbindungen zu Menschen herstellen und so wählt Khonshu den jungen Marc als seinen zukünftigen Ritter aus und beeinflusst ihn.

Spector tritt den US-Marines bei, wo er nicht nur an vielen Waffen ausgebildet wird, sondern auch in diversen Kampfkünsten. Er wird entlassen, weil herauskommt, dass er bei seiner Bewerbung gelogen hat. Er verdient seinen Lebensunterhalt ab diesem Zeitpunkt als Teilnehmer in privaten Kämpfen in Bagdad, bis er von Jean-Paul “Frenchie” DuChamp rekrutiert wird, eine Söldnereinheit zu bilden. Die beiden arbeiten auch für die CIA, bei einem dieser Aufträge begegnet er Jason Macendale, der später als Jack O’Lantern selbst Söldner und im weiteren Verlauf zum zweiten Hobgoblin (Deutsch: Der Gnom) wird.

Als das Team von Raoul Bushman angeheuert wird, endet dies in einem Fiasko. Marc ist nicht einverstanden mit den Methoden von Bushman und fordert ihn zum Kampf heraus, welchen er verliert. Halbtot lässt ihn Bushman zurück, mit letzter Kraft schafft er es in ein Dorf zu gelangen, wo die Einwohner ihn zu einer Statue von Khonshu bringen. Sein Herz hört dort auf zu schlagen, aber nur Momente später lebt Marc wieder, geheilt von seinen Verletzungen. Er nimmt einen Umhang von der Statue mit und sagt, dass er Khonshu gesehen habe und fortan in seinem Namen handeln soll. Lange Zeit glaubte ihm niemand seine Geschichte mit Khonshu, die sich später aber als wahr herausstellte.

Die Persönlichkeiten

Schon in jungen Jahren entwickelte Marc durch die Beeinflussung von Khonshu verschiedene weitere Persönlichkeiten. Schon als kleiner Junge kam sein Freund Steven Grant dazu, ohne dass Spector merkte, dass er selbst manchmal als Grant auftritt. Als Teenager kam dann noch eine dritte Persönlichkeit in Form von Jake Lockley hinzu. Als seine Eltern dies bemerkten, schickten sie ihn in ein psychiatrisches Krankenhaus, von wo er floh und den Marines beitrat.

Als Erwachsene sind Jake Lockley und Steven Grant in unterschiedlichen Berufen tätig. Jake fährt Taxi und kann so Informationen beschaffen, Steven ist milliardenschwerer Geschäftsmann und finanziert so die verschiedenen Gadgets, die Moon Knight bei seinen Aufträgen benutzt.

Fähigkeiten

Aufgrund seiner Zeit bei den Marines und als Kämpfer und Söldner ist Spector in vielen Waffenformen und Nahkampf ausgebildet. Im Kampf verlässt er sich vor allem auf seine Flexibilität und nutzt die Umgebung geschickt aus. Er akzeptiert auch ein gewisses Maß an Schmerzen, da er lieber einen Treffer einsteckt, als auszuweichen oder zu blocken.

Seine Ausrüstung besteht aus einem gleitfähigen Cape und einer leichtgewichtigen Körperpanzerung aus Kevlar. Er hat Wurfobjekte in Form eines Halbmondes und einen mit Adamantium verstärkten Schläger, der einen Greifhaken abfeuern und ausgefahren werden kann. Weitere Waffen sind unter anderem auch ein Bumerang, Nunchakus und ein Bogen. Als Transportmittel nutzt er überwiegend Fluggeräte wie seinen Mooncopter oder sein Angelwing genanntes Flugzeug, welches senkrecht starten und landen kann.

Khonshu belebte Marc bisher nach einem Tod immer wieder zu neuem Leben, was ihm eine Art Unsterblichkeit verleiht. Außerdem bekommt er durch den Mondgott Visionen und ist gegen Telepathie und andere psychische Angriffe besser geschützt als normale Menschen. Zu einer Zeit war die physische Stärke, Reflexe und Ausdauer von Moon Knight abhängig von der Mondphase, bei Vollmond besaß er übermenschliche Kräfte, während er bei Neumond immer noch mehrere hundert Kilo heben konnte. Diese Fähigkeit wurde ihm später genommen, allerdings bekam er nach einer schweren Auseinandersetzung von Khonshu weitere Fähigkeiten. So kann er Tote als Mumien zum Leben erwecken und diese kontrollieren oder zwischen Zivilkleidung und seinem Kostüm hin und her wechseln. Er kann sogar im All ohne Lebenserhaltungssystem überleben.

Teams

Moon Knight ist kein besonders großer Teamplayer, war aber bei dem einen oder anderen Team dabei. Für einige Zeit war er Teil der Avengers, ebenso wie er bei den Defenders und den Heroes for Hire kurze Zeit mitmischte. Seinen längsten Aufenthalt hatte er bei den West Coast Avengers, der endete als John Byrne die Serie übernahm. Er gehörte auch zu den Secret Avengers, eine Geheimabteilung der eigentlichen Avengers.

 

Marco Golüke

Kommentar verfassen