Max von Sydow verstorben

Lesezeit circa: 2 Minuten

Max von Sydow starb am 08. März 2020.

Max von Sydow in Das Erwachen der Macht
Das Erwachen der Macht

Der einzige Schwede, der je für den Oscar (1989 und 2012)  nominiert war, ist verstorben. Das teilte seine Frau Catherine der französischen Zeitschrift „Paris Match“ mit. „Mit gebrochenem Herzen und unendlicher Traurigkeit, die uns unglaubliche Schmerzen bereitet, geben wir bekannt, dass Max Von Sydow am 8. März 2020 von uns gegangen ist.“

Er spielte Blofeld im 007-Film Sag niemals nie, den Imperator Ming in Flash Gordon, den Dreiäugigen Raben in Game of Thrones und war in vielen anderen Franchises ebenso zuhause. So lieh er dem Bösewicht Vigo in Ghostbusters II seine Stimme und spielte in Klassikern wie Conan, der Barbar oder Der Exorzist. In Das Erwachen der Macht war er als Lor San Tekka zu sehen.

Der gebürtige Schwede, der oft einen Deutschen spielte und auch oft für einen gehalten wurde, zog von Schweden nach Hollywood und dann in seine Wahlheimat Paris, wo er 2002 die französische Staatsbürgerschaft annahm.

Unsere Gedanken sind bei seiner Familie und seinen Freunden.

Marco Golüke

Marco Golüke

Marco ist Jahrgang 78 und mit He-Man, Star Trek, Star Wars, Galaxy Rangers, Babylon 5 und was es nicht noch alles gibt groß geworden. Er ist der Chefredakteur und Herausgeber dieses Magazins und kümmert sich somit auch um alles Organisatorische.

Kommentar verfassen