Mortal Kombat (2021): Erster Trailer ist draußen

Lesezeit circa: 3 Minuten

Der erste Trailer zum neuen Mortal Kombat-Film ist draußen.

Mit Blut zum Erfolg

In der Geschichte der Beat’em Up-Spiele sticht Mortal Kombat hervor, wie sonst kaum eine andere Spielereihe. Als 1992 der erste Teil herauskam, beeindruckte der Titel vor allem visuell, durch die Spielfiguren, für die Schauspieler digitalisiert wurden, und durch das Gameplay, das großen Wert auf Splatter setzte. Das Blut floss in dem Game gleich literweise. Und durch seine übertrieben brutalen Finishing Moves, in denen der besiegte Opponent förmlich hingerichtet wurde, sorgte es in der damaligen Gesellschaft für Aufsehen und für Erfolg.

Denn bereits 1995 kam eine allererste Real-Verfilmung der Spielereihe in die Kinos, die gar nicht mal so schlecht war. Unter der Regie von Paul W. S. Anderson (Resident Evil) konnte der Film durch eine adäquate Adaption der Reihe überzeugen und einem entsprechenden Gewaltanteil in der Story. Es kam noch eine Fortsetzung zwei Jahre später heraus und ansonsten gab es noch einige Zeichentrickfilme. Auch im Fernsehen und auf YouTube wurde die Spielereihe adaptiert.

Spulen wir vor in das Jahr 2021. Mortal Kombat ist dank des elften Teils, mehreren Season Passes, durch die man unter anderem auch Rambo steuern kann, seit einiger Zeit erneut in aller Munde. Und jetzt soll am 16. April eine neue Realverfilmung herauskommen, für die  heute der erste Trailer erschienen ist. Der Trailer hat eine Altersbeschränkung, deswegen können wir ihn nicht im Artikel einbetten.

Das Besondere ist, dass der Film in den USA zumindest parallel auf dem Streamingdienst HBO Max laufen soll. Ob und wann der Kinostreifen auch hier in Deutschland erscheinen wird, ist zum aktuellen Zeitpunkt noch unklar. Aufgrund des Deals von Warner und Sky ist eine Veröffentlichung bei Sky aber nicht abwegig.

Was klar ist, wenn man sich den Trailer ansieht, dass man hier mehrere bekannte Figuren und auch Sprüche sieht und hört. Der erste Eindruck ist auf jeden Fall ein sehr guter.


Wir brauchen euren Support!

Viele Magazine im Web werden über Werbung finanziert. Wir haben bewusst darauf verzichtet, damit euer Erlebnis auf unserer Seite möglichst ungestört ist. Wir bieten euch News, Reviews, Artikel, Videos und einen Podcast zu mittlerweile fast allen Bereichen der Phantastik. Wir haben keinen Clickbait, keine Fakenews und auch keine Paywall.
Die Kosten steigen, die wenigen Einnahmen sinken, auch dank der derzeitigen Situation. Wir wollen uns keine goldene Nase verdienen, aber es wäre schade, wenn wir die Seite irgendwann deswegen einstellen müssten.

Es ist auch ganz einfach. Ihr könnt uns regelmäßig ab 1 € monatlich bei Steady unterstützen, einmalig per PayPal oder ihr werft einfach mal einen Blick in unseren warpShop. (Die Shirts sind erste Sahne, Ehrenwort!)

Wenn ihr euch für eine Tätigkeit bei uns interessiert, dann ist die Seite MITMACHEN genau richtig.
Für den Fall, dass ihr noch mehr Infos haben wollt, findet ihr diese unter SUPPORT US. Dort findet ihr auch unsere Ref-Links.

Wir danken euch.

Götz Piesbergen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: