Saturn Award 2019

Lesezeit circa: 2 Minuten

Am Freitag dem 13. September 2019 wurde der Saturn Award 2019 vergeben, dieses Jahr bereits in der 45ten Auflage.

In Hollywood wurde der Saturn Award 2019 verliehen. Im Filmbereich bekam Avengers: Endgame ganze 14 Nominierungen im TV-Bereich brachte es Game of Thrones auf Neun. Unterschieden wurde zwischen Streaming (New Media) und klassischen TV.

Wir werfen einen Blick auf die (für uns relevanten) Kategorien, Preisträger und Nominierungen.

Bester Science-Fiction-Film

In dieser Kategorie, die neben Horror den Ursprung des Saturn Award ausmacht, war unter anderem auch Solo: A Star Wars Story nominiert. Gewonnen hat allerdings Ready Player One von Steven Spielberg.

Das MCU räumt ab

Bei 14 Nominierungen alleine für Avengers: Endgame ist es nicht verwunderlich, dass auch ein paar Preise beim Blockbuster des Jahres 2019 hängen bleiben. Beste Comiverfilmung, Schnitt, Spezialeffekte, Make-Up, Ausstattung – den besten Hauptdarsteller stellte der Film ebenfalls, Robert Downey jr gewann den Preis. Josh Brolin erhielt den Preis des besten Nebendarstellers für seine Darstellung des Thanos in Avengers: Infinity War und Zendaya nahm den Preis für die beste Nebendarstellerin mit, während Tom Holland den für den besten Nachwuchsdarsteller mit nach Hause nahm (beide Spider-Man: Far from Home).

Beste Science-Fiction-Serie

Hier war auch „The Orville“ nominiert, konnte aber dieses Jahr den Preis nicht wie im Vorjahr gewinnen. Durchgesetzt hat sich „Westworld“, die den Preis auch 2017 gewann.

Beste Science-Fiction-/Action-/Fantasy-Streamingserie

Diesen neuen Preis konnte Star Trek Discovery für sich gewinnen. Sie setzte sich gegen „The Expanse“ durch, die die Jahre zuvor in der Kategorie „Beste Science-Fiction-Serie“ nominiert waren.

Weitere Preisträger und Nominierungen

Sonequa Martin-Green gewann Beste Hauptdarstellerin in einer Streamingproduktion, während Doug Jones den Preis für den Besten Nebendarsteller in einer Streamingproduktion in Empfang nahm (beide Star Trek Discovery). Star Wars Resistance erhielt den Preis für die beste Animationsserie, als Bester TV-Hauptdarsteller war Seth MacFarlane und als beste Hauptdarstellerin Adrianne Palicki (beide The Orville) nominiert. 2001: Odysee im Weltraum gewann einen Preis für die Beste Veröffentlichung eines Klassikers (Homevideo).

Für eine komplette Übersicht über Nominierungen und Preisträger schaut in die Wikipedia.

 

 

Marco Golüke

Marco ist Jahrgang 78 und mit Star Trek, Star Wars, Galaxy Rangers, Babylon 5 und was es nicht noch alles gibt groß geworden. Er ist der Gründer, Chefredakteur und Herausgeber dieses Magazins und kümmert sich somit auch um alles Organisatorische. Nebenbei schreibt der Familienvater auch noch Kinder- und Kurzgeschichten.
Marco Golüke

Marco Golüke

Marco ist Jahrgang 78 und mit Star Trek, Star Wars, Galaxy Rangers, Babylon 5 und was es nicht noch alles gibt groß geworden. Er ist der Gründer, Chefredakteur und Herausgeber dieses Magazins und kümmert sich somit auch um alles Organisatorische. Nebenbei schreibt der Familienvater auch noch Kinder- und Kurzgeschichten.