Doctor Who
|

Review: Doctor Who 037 – Blutsbande

Lesezeit circa: 4 Minuten

John Smith (der menschliche Doctor) hat sich in seiner Zuflucht vor der Familie des Blutes in eine junge Frau verliebt und hadert nun mit seinem Schicksal, sie und sein Leben als Mensch wieder aufgeben zu müssen.

Was bisher geschah

Im ersten Teil der Doppelfolge Die Natur des Menschen befanden sich der Doctor (David Tennant) und Martha (Freema Agyeman) auf der Flucht vor der Familie des Blutes, körperlosen Wesen, deren Lebenszyklus sich dem Ende neigt und die mit der Lebensenergie eines Timelords unsterblich werden würden. Nachdem der Doctor mit Hilfe der TARDIS zum Mensch und sein Bewusstsein in eine Taschenuhr übertragen wurde, lehrt er unter dem Namen John Smith an einem englischen Internat, wo er sich in die Krankenschwester Joan Redfern (Jessica Hynes) verliebt. Die Familie bemächtigt sich der Körper von vier unscheinbaren Menschen und spürt John auf einer Tanzveranstaltung in Begleitung von Joan auf. Die Taschenuhr hat unterdessen der Schüler Tim Latimer (Thomas Brodie-Sangster) an sich genommen, er hat fortan Visionen aus den vergangenen Leben des Timelords. 

Die Familie greift an

Während Martha in der Konfrontation mit der Familie die Oberhand gewinnt, können Joan und John die Tanzgäste evakuieren. John weiß nicht, wie ihm geschieht, und handelt nur zögernd. Als er Tim zur Schule zurück schickt, reagiert dieser abweisend und ängstlich. Er weiß, welche Macht der Doctor hat, fürchtet ihn und verbirgt die Taschenuhr vor ihm.

Blutsbande

In der Schule angekommen trommelt John die Schüler und Lehrer zusammen, um die Lehranstalt gegen die Familie und ihre Armee aus Vogelscheuen mit Waffengewalt zu verteidigen. Die werte Mutter und ihr Sohn beziehen vor dem Gebäude Stellung, während die Schwester sich einschleicht, um Informationen zu sammeln. Martha macht sich auf die Suche nach der verschwundenen Uhr, um den Doctor wiederzubekommen. Joan folgt ihr. Sie hat zwar noch Zweifel an Marthas Worten, fühlt aber, dass mit John etwas nicht stimmt, und will mehr erfahren. 

Es kommt zum Kampf

Die Internatsschüler schlagen sich tapfer im Kampf gegen die außerirdische Bedrohung und ihre Armee. Als allerdings ihr Direktor getötet wird, erkennt auch John, dass sie so keine Chance haben. Er evakuiert die Schule und flüchtet mit Joan und Martha in ein verlassenes Haus. Die Familie bombardiert unterdessen das Dorf, um John zur Aufgabe zu zwingen. 

Blutsbande

Tim entschließt sich nun doch, dem Doctor zu vertrauen, und übergibt ihm die Uhr. John kann aber immer noch nicht die Tatsachen akzeptieren, dass er in Wirklichkeit ein anderer ist, und will sein Leben nicht aufgeben. Für ihn wäre es gleichbedeutend mit dem Tod, wenn er die Uhr öffnet und wieder der Doctor wird. Joan redet ihm ins Gewissen, trotz der Gewissheit ihre eben gefundene Liebe für immer zu verlieren. Als sie beide die Uhr berühren, sehen sie ihr potentielles gemeinsames Leben, die Kinder, die sie zusammen haben würden, und den Tod, den John als Mensch erleben würde. Welche Entscheidung wird er treffen?

Tim Latimer: He’s like fire and ice and rage. He’s like the night and the storm and the heart of the sun. He’s ancient and forever. He burns at the center of time and he can see the turn of the Universe. And… he’s wonderful.

Fazit zu Blutsbande

Blutsbande ist eine der traurigsten, emotionalsten und schönsten Doctor Who-Episoden. Die Einsamkeit des Doctors schien in den bisherigen Folgen immer wieder durch, aber diesmal wünscht man ihm eigentlich, dass er mit Joan glücklich werden kann, auch wenn es das Ende des Doctors bedeuten würde. Er kümmert sich immer um andere und bleibt am Ende doch immer alleine zurück. Auch Joan, die bereits ihren Mann im Krieg verloren hat, wünscht man ein Happy End, und sie trifft eine mutige Entscheidung, indem sie John zuredet, die Uhr zu öffnen. 

Blutsbande

Die Auflösung zum Schluss ist sehr gut gelungen und führt den Zuschauer kurz in die Irre, aber man ist doch froh, den Doctor wiederzusehen. Am Ende zeigt sich einmal mehr die Kompromisslosigkeit des Doctors, als er die Familie ohne Gnade lebenslang in ihre persönlichen Gefängnisse steckt. 

Wertung

Wertung
10 10 0 1
10/10
Total Score

Positiv

  • ergreifende Story

Negativ

Stefanie Maus

Ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen