Doctor Who
|

Review: Doctor Who 047 – Mörderischer Himmel

Lesezeit circa: 4 Minuten

Der Doctor verteidigt zusammen mit UNIT die Erde gegen außerirdische Invasoren und entlarvt eine Spionin in seinem direkten Umfeld.

ATMOS wurde aktiviert

Opa Wilfred (Bernard Cribbins) steckt in einem ATMOS-Auto fest, das sich mit giftigen Gasen füllt, während Martha (Freema Agyeman) durch einen Sontaraner Klon ausgetauscht wurde. Einer der Cliffhanger des ersten Teils der Doppelfolge wird durch Sylvia Nobel (Jacqueline King) mit einer Axt aufgelöst. 

400 Millionen ATMOS-Geräte auf dem gesamten Planeten wurden aktiviert und emittieren unaufhaltsam das unbekannte Gas. Mit Hilfe ihrer Spionin Martha gelangen die Sontaraner in den Besitz der TARDIS, in welcher sich auch Donna (Catherine Tate) befindet. 

Mörderischer Himmel

Luke Rattigan (Ryan Sampson) offenbart unterdessen seinen Studenten, woran sie die letzten Monate gearbeitet haben. Die Sontaraner haben ihm eine zweite Erde versprochen, deren Terraforming Rattingan vorbereitete. Die jungen Leute, die ihm unwissentlich halfen, sind allerdings nicht begeistert von den Neuigkeiten, und so steht er am Ende alleine da. Als sich dann auch noch herausstellt, dass seine Verbündeten ihn hinters Licht geführt haben, bricht er völlig zusammen. 

Angriff der Sontaraner

Während sich das Gas immer mehr auf der Erde ausbreitet und erste Todesfälle zu beklagen sind, gehen die Sontaraner zum Angriff über. Ohne Probleme stoßen sie durch die UNIT-Truppen und erlangen die Oberhand.

Der Doctor (David Tennant) kontaktiert währenddessen seine Geheimwaffe. Donna nimmt auf dem sontaranischen Schiff ihren ganzen Mut zusammen und reaktiviert, mit telefonischer Unterstützung des Doctors, den Teleporter. Der Doctor hat sich unterdessen nicht von Marthas Klon täuschen lassen. Er findet seine Freundin im Keller der ATMOS-Fabrik und rettet nicht nur sie, sondern auch Donna, die froh ist, von dem fremden Schiff wegzukommen. 

Martha: When did you know?
The Doctor: About you? Oh, right from the start. Reduced iris contraction, slight thinning of the hair follicles on the left temple. And frankly you smell. You might as well have worn a t-shirt saying “clone”. Although, maybe not in front of Captain Jack. You remember him, don’t you? ‘Cause you’ve got all her memories. That’s why the Sontarans had to protect her. To keep you inside UNIT. Martha Jones is keeping you alive.

Mit der Hilfe des sterbenden Klons erkennt der Doctor schließlich das eigentliche Ziel der Sontaraner. Sie nutzen die Terraforming-Technologie der Rattigan-Akademie nicht, um eine zweite Erde zu transformieren, sondern das Original. Ein Zuchtplanet für ihre eigenen Klone würde ihre Truppenstärke für Jahrhunderte sichern. Der Doctor verwendet ihre eigene Technologie gegen den Feind und setzt den Himmel in Brand, um die Welt zu retten. Nun gilt es nur noch, die Sontaraner zu besiegen, und Luke Rattigan nutzt seine Chance, um Buße zu tun.

Fazit zu Mörderischer Himmel 

Waren im ersten Teil der Doppelfolge, Dicke Luft, noch halbwegs spannende Storylines zu finden, wie die Identität des Gegners oder der wahre Zweck der ATMOS-Geräte, ist der zweite Teil doch allzu vorhersehbar. Weiterhin ist die Geschichte um Luke Rattigan schlichtweg unnötig, auch wenn er am Ende den Doctor rettet. Donna ist hier zum ersten Mal auf sich allein gestellt im Kampf gegen eine außerirdische Spezies. Sie zögert zunächst, fasst sich aber ein Herz und schafft es am Ende, ihre Aufgabe zu erfüllen. Sie wurde immer mal wieder als zu ängstlich, weinerlich und zögerlich bewertet, aber sie ist nun mal eine durchschnittlich mutige Frau, deren Leben sich in rasender Geschwindigkeit ändert und die damit erstmal klar kommen muss. Für mich die realistischere Reaktion, als blindlings auf den Doctor zu hören. 

Für einen kurzen Moment taucht Rose auf dem Bildschirm der TARDIS auf. Der Beginn eines roten Fadens, der sich fortan durch diese Staffel zieht. 

Warpskala

Warpskala
5 10 0 1
5/10
Total Score

Postitiv

  • The Doctor: Should be a switch by the side. Donna: Yeah there is. But it’s Sontaran-shaped. You need three fingers. The Doctor: You’ve got three fingers.

Negativ

  • Sehr vorhersehbar
Stefanie Maus
Letzte Artikel von Stefanie Maus (Alle anzeigen)

Ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen