She Hulk
|

Review: She-Hulk – Die Anwältin 05: Grün, fies und der Hammer in `ner Jeans

Lesezeit circa: 4 Minuten

Grün, fies und der Hammer in ´ner Jeans ist eine wichtige Episode.

Wer ist She-Hulk?

Jennifer Walters (Tatiana Maslany) wird von Titania (Jameela Jamil) wegen der Verwendung des Namens „She-Hulk“ verklagt. Denn die superstarke Influencerin nutzt ihn für ihre eigene, erfolgreich laufende Produktmarke, und dabei stört die Anwältin. Doch die will das nicht so einfach auf sich sitzen lassen.

Vor allem schon deshalb nicht, weil ihr Chef Holliway (Steve Coulter) sie auffordert, die Situation schnell zu regeln. Und aus diesem Grund stellt er ihr ihre Kollegin Mallory Brook (Renée Elise Goldsberry) zur Seite. Gleichzeitig soll sie aber auch ihr eigenes Superheldenoutfit von einem Schneider erhalten, der auf solche Kostüme spezialisiert ist.

Mit Grün, fies und der Hammer in ´ner Jeans hat die She-Hulk – Die Anwältin-Reihe die Mitte der ersten Season erreicht. Das merkt man der Episode auch an, weil hier wichtige Maßnahmen für die kommenden Folgen unternommen wurden. Gleichzeitig wird am Ende aber ebenso der Gastauftritt eines Charakters geteast, auf den schon viele Marvel-Fans sehnsüchtig gewartet haben dürften.

Da kommt etwas auf den Zuschauer zu

Doch hauptsächlich dreht sich diese Episode ums Aufeinandertreffen zwischen She-Hulk und Titania. Die beiden sind bereits in der ersten Folge der Serie aufeinandergetroffen, damals diente das allerdings allein dem Zweck, dass Jennifer Walters als She-Hulk geoutet wurde. Dieses Mal erfüllt es ein anderes Vorhaben, nämlich als Vehikel für eine wichtige Transformation der Titelfigur.

Denn die Cousine von Hulk ist ja nicht nur eine Anwältin, sondern ebenso eine Superheldin. Und Grün, fies und der Hammer in ´ner Jeans bereitet diesem Element ihres Lebens, das bislang noch fehlte, den Boden. Weniger, dass sie jetzt anfängt, als eine Superheldin in den Straßen der Stadt zu patrouillieren. Als vielmehr, dass sie ihr erstes, eigenes Superheldenkostüm erhalten soll. Welches das sein wird, sieht man in dieser Episode noch nicht. Aber Comicfans ahnen vielleicht, was da auf einen zukommen wird.

In jedem Fall ist diese Folge ein wunderbares Gerichtsdrama. Jedenfalls für Verhältnisse der Serien. Es ist zu sehen, wie die Verhandlung präsentiert wird, wie Jennifer Walters sich wirklich voll und ganz auf ihre Kollegin Mallory Book verlässt und diese nicht übergeht. Auch wenn die Arroganz von Titania – die übrigens herrlich rübergebracht wird – sie natürlich deutlich ärgert.

Ein herrliches Team

Dies ist aber ebenso eine Folge, in der eben nicht nur Jennifer Walters glänzt, sondern ebenfalls ihre Anwaltsgehilfin Nikki Ramos, die gemeinsam mit ihrem Kollegen Augustus „Pug“ Pugliese in Grün, fies und der Hammer in ´ner Jeans eine wichtige Aufgabe erfüllt. Das Zusammenspiel zwischen den beiden ist herrlich. Schon allein der Moment, wo die zwei versuchen, mit dem geheimnisvollen Schneider Kontakt aufzunehmen, ist zum Brüllen komisch.

Dabei wird, bei allem Humor, die Charakterisierung der beiden exzellent vorangetrieben. Man merkt Nikki an, wie sehr sie ihre Freundin wertschätzt und bereit ist, alles für sie zu tun, um ihr zu helfen, womit sie bei Pug die perfekte Unterstützung erhält, da dieser sich auch den Support der Kanzleimitarbeiter auf die Fahne geschrieben hat. Die beiden sind ein sich wunderbar ergänzendenes Team.

Doch auch Mallory Book macht in Grün, fies und der Hammer in ´ner Jeans enorme Fortschritte. Man merkt ihr am Anfang der Episode eine gewisse Genugtuung an, als sie die Verteidigung übernimmt. Doch im Laufe der Handlung wandelt sich diese Figur, bis zwischen ihr und Jennifer der Beginn einer Freundschaft angedeutet wird. Dabei kommt diese Entwicklung nicht mit dem Hammer daher, sondern wird behutsam herbeigeführt.

Wunderbare Vorfreude

Auch wenn She-Hulk – Die Anwältin keine Gerichtsdramaserie sein mag, so sind die Momente im Gerichtssaal und die Vorbereitung der Verhandlung an sich sehr gut gelungen. Hier halten sich Humor und Spannung wunderbar die Waage, derweil dadurch gleichzeitig erneut bewiesen wird, dass die Reihe keine 08/15-Superheldenserie ist.

Letzten Endes macht Grün, fies und der Hammer in ´ner Jeans neugierig auf das, was einen noch in den kommenden Folgen erwarten wird. Und der Teaser auf eine kommende Figur verstärkt die Neugierde nur noch mehr.

warpshop

Warpskala

Warpskala
10 10 0 1
10/10
Total Score

Positiv

  • Prozess zwischen She-Hulk und Titania
  • Teaser auf eine kommende Figur
  • Team von Nikki und "Pug"
Götz Piesbergen

Ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen