Spider-Man: No Way Home – Erster offizieller Teaser-Trailer ist da

Lesezeit circa: 3 Minuten

Endlich kriegt man einen ersten offiziellen Eindruck zum neuen Spider-Man-Film.

Lange, lange, lange musste man warten. Doch jetzt ist es endlich so weit: Der offizielle Teaser-Trailer zu Spider-Man No Way Home ist draußen. Und man kriegt einen ersten Eindruck davon, was einen im Winter erwarten wird.

Zur Erinnerung: Far From Home, der letzte Solo-Spider-Man-Film endete damit, dass Peter Parker (Tom Holland) zwar den Schurken Mysterio besiegte. Doch dieser starb dabei und zerstörte posthum das Leben des Spinnerichs, in dem er dessen Geheimidentität der ganzen Welt mitteilte.

Und da setzt No Way Home jetzt an. In dem Teaser-Trailer sieht man, wie Peter Parker mitsamt Freunde und Familie mit den Konsequenzen der Enthüllung fertig werden muss. Bis ihm die Idee kommt, Dr. Strange (Benedict Cumberbatch) um Hilfe zu bitten. Der willigt, trotzt Warnung seines Helfers Wong (Benedict Wong), einen bestimmten Spruch nicht zu nutzen ein. Doch als er den Zauber spricht, sorgt Spider-Man für eine Störung und sie landen im Multiversum. Der Trailer endet mit einer Straßenszene, wo man eine Goblinbombe heranrollen sieht und dann Doc Oc, dargestellt von Alfred Molina, und der Schurke aus Spider-Man 2, auftaucht.

Was dann auch die letzte Bestätigung ist, dass es in No Way Home ebenso ein Wiedersehen mit anderen bekannten Antagonisten früher Spider-Man-Filme geben wird. Genauso, wie ebenfalls Tobey Maguire und Andrew Garfield ihre Aufwartung machen sollen. Hoffentlich sieht man die beiden auch in dem ersten richtigen Trailer!

Spider-Man: No Way Home soll am 17. Dezember in den USA in die Kinos kommen. Der Deutschland-Release wird dann vermutlich zeitnah erfolgen.

Wir brauchen euren Support!

 

Viele Magazine im Web werden über Werbung finanziert. Wir haben bewusst darauf verzichtet, damit euer Erlebnis auf unserer Seite möglichst ungestört ist. Wir bieten euch News, Reviews, Artikel, Videos und einen Podcast zu mittlerweile fast allen Bereichen der Phantastik. Wir haben keinen Clickbait, keine Fakenews und auch keine Paywall.

Die Kosten steigen, die wenigen Einnahmen sinken, auch dank der derzeitigen Situation. Wir wollen uns keine goldene Nase verdienen, aber es wäre schade, wenn wir die Seite irgendwann deswegen einstellen müssten.

 

Es ist auch ganz einfach. Ihr könnt uns regelmäßig ab 1 € monatlich bei Steady unterstützen, einmalig per PayPal oder ihr werft einfach mal einen Blick in unseren warpShop. (Die Shirts sind erste Sahne, Ehrenwort!)

 

Wenn ihr euch für eine Tätigkeit bei uns interessiert, dann ist die Seite MITMACHEN genau richtig.
Für den Fall, dass ihr noch mehr Infos haben wollt, findet ihr diese unter SUPPORT US. Dort findet ihr auch unsere Ref-Links.

 

Wir danken euch.

Götz Piesbergen
Letzte Artikel von Götz Piesbergen (Alle anzeigen)

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: