Lesezeit circa: 3 Minuten

Grażyna Wolszczak war einst die Geliebte eines gewissen Hexers.

Von Polen nach Europa

Es war am 7. Dezember 1958, als die Schauspielerin in Gdansk (dt. Danzig), Pomorskie, Polen  zur Welt kam. Das ist auch alles, was man über ihre Kindheit und Jugend weiß. Weitere Infos, wie beispielsweise über ihre Familie oder ihren Bildungswerdegang, sind nicht auffindbar.

Sicher ist auf jeden Fall, dass Grażyna Wolszczaks erster Auftritt in Film und Fernsehen im Jahr 1987 geschah. Denn damals hatte sie ihr Debüt in dem Kinofilm Maskarada, wo sie die Young Actress Julka darstellte. Ansonsten trat sie unter anderem 1988 in Zamknac za soba drzwi auf oder 1989 in dem Historiendrama Zelazna reka.

1991 hatte sie ihre erste wiederkehrende Rolle. In der TV-Miniserie Joseph Conrad war sie in allen drei Folgen zu sehen. Leider ließ sich nicht herausfinden, was für eine Figur sie dort darstellte. 1997 hatte sie einen kleinen Auftritt in der französischen Komödie Un air si pur…. Und ein Jahr später in dem deutsch-polnischen Drama Unser fremdes Kind. 1998 spielte sie in allen zehn Folgen von Matki, zony i kochanki II mit. Ihr Charakter trug den Namen Elzbieta Kajzer.

Grażyna Wolszczak

 

Low Budget

Zwischen 1997 und 2001 hatte Grażyna Wolszczak ein paar Auftritte in Teatr Telewizji. Dabei handelte es sich um verschiedene Rollen, was aber auch daran lag, dass in dieser langlebigen Serie (sie läuft in Polen seit 1953) Fernsehspiele ausgestrahlt werden.

2001 und 2002 spielte sie in Wiedzmin mit. Wem der Name nichts sagt? So lautet The Witcher im Original. Der Film und die anschließende Miniserie waren allerdings eher Low Budget-Adaptionen und kein Vergleich mit der Netflix-Serie, die heute so beliebt ist. Ach ja, ihre damalige Rolle war die der Yennefer, also der Geliebten von Geralt von Riva.

Zu den weiteren Auftritten in den 2000er Jahren zählten unter anderem die Miniserie As (2002) und die Komödie Zamiana, wo sie die Frau des Präsidenten darstellte.

Viele Auftritte in wenigen Serien

Im aktuellen Jahrzehnt war sie zwar einerseits wenig zu sehen, andererseits aber auch viel. Was ist damit gemeint? Die Tatsache, dass sie in nur zwei Serien auftrat – das allerdings verstärkt. In Pierwsza milosc wirkte sie von 2009 bis ins heutige Jahr mit. Von den insgesamt 2734 Folgen war sie in 208 zu sehen. Parallel trat sie von 2003 an mit bislang 517 Auftritten in Na Wspólnej auf.

Über das Privatleben der Schauspielerin ist nichts bekannt. Grażyna Wolszczak war von 1986 bis 1996 mit Marek Sikora verheiratet. Leider verstarb der Schauspieler in dem letztgenannten Jahr. Sie haben ein gemeinsames Kind.

Grażyna Wolszczak im Web

warpshop

Lust, unser Team zu unterstützen? Dann schaut doch mal auf unsere MITMACHEN Seite.

Götz Piesbergen
Letzte Artikel von Götz Piesbergen (Alle anzeigen)

Kommentar verfassen