Lesezeit circa: 3 Minuten

Jessica Gao hat auch die Schattenseiten von Hollywood erlebt.

Der Beginn

Jessica Gao Vorfahren waren chinesischer Herkunft. Sie selbst ist am 2. Januar 1984 in Hanford, Kalifornien zur Welt gekommen. Leider ist über ihre Familie nichts Genaueres bekannt, ebenso über ihren frühen Bildungswerdegang. Was man weiß, ist, dass sie, ehe sie als Drehbuchautorin und Produzentin anfing, Kunst studierte.

Ihre Karriere startete 2006, als sie ein Autorenstipendium bei dem Fernsehsender Nickelodeon gewann. Und so begann sie, Episoden für bekannte Fernsehserien des Senders zu schreiben. Vor allem für Mighty B! Hier kommt Bessie verfasste die Drehbücher zu insgesamt 31 Folgen. Ebenso war sie bei der Reihe redaktionelles Mitglied.

Doch 2012 wurde sie Freiberuflerin. Eine ihrer ersten Arbeiten war für die Fernsehserie von Adult Swim Robot Chicken, wo sie bis 2013 neun Drehbücher beisteuerte. Auch für Disney XDs S3 – Stark, Schnell, Schlau verfasste sie Skripte. Und 2015 schrieb sie ebenfalls für eine Episode der französischen Serie Zip Zip.

Berufliche Probleme

2017 stieß Jessica Gao zur bekannten Serie Rick & Morty hinzu. Sie war der Story-Editor für sechs Folgen der Reihe und schrieb die Episode Gurken-Rick. Dafür gewann sie den „Primetime Emmy for Outstanding Animated Program“ 2018.

Doch die Zeit während der Show sollte für sie nicht nur Wonne bringen, sondern auch negative Erfahrungen. Denn sie und andere weibliche Drehbuchautoren, die der Serie beitraten, wurden von Fans der Reihe gemobbt und sexuell belästigt. Gemeinsam mit dem Mitschöpfer der Reihe Dan Harmon arbeitete sie an einem Podcast mit dem Namen Whiting Wongs zusammen, der die Themen Rasse und Privilegien in Hollywood diskutierte.

Jessica Gaos erste Fernseharbeit als Produzentin war die Comedyreihe Take My Wife, für sie ebenso die Skripte für vier Folgen verfasste. Bald darauf verließ sie Rick & Morty und erschuf für den Fernsehsender ABC eine Sitcom. Die Show drehte sich um das Verhältnis einer chinesisch-amerikanischen Frau mit ihrer Familie. Es wurde ein Pilotfilm gedreht, doch der Sender nahm die Serie nicht auf, so dass sie anderen Fernsehsendern angeboten wurde, allerdings ohne Erfolg.

Autorin der Superheldenanwältin

Was ihrer Karriere keinen Abbruch tat. Denn 2019 wurde sie von Disney angeheuert, als Hauptdrehbuchautorin für die Serie She-Hulk: Attorney at Law zu arbeiten. Die Reihe wurde schließlich 2022 gestreamt.

Als nächstes wird dann die Komödie Stepdude herauskommen, für die sie mit am Drehbuch schrieb. Der Film wird Jack Black als Hauptdarsteller haben und befindet sich aktuell in der Vorproduktion. Auch wird sie die Serie The Undesirables produzieren.

Jessica Gao ist mit dem Künstler Truck Torrence verlobt. Jener ist unter dem Namen 100 Soft bekannt, unter dem er Emojis basierend auf den Avengers erschuf.

Jessica Gao im Web

Leider gibt es kein lizenzfreies Bild von Jessica Gao – von daher mussten wir uns mit einem Platzhalter zufrieden geben.

warpshop

Lust, unser Team zu unterstützen? Dann schaut doch mal auf unsere MITMACHEN Seite.

Götz Piesbergen
Letzte Artikel von Götz Piesbergen (Alle anzeigen)

Kommentar verfassen