Spotlight: Markus Heitz

Lesezeit circa: 3 Minuten

Markus Heitz ist einer der bekanntesten Autoren der Phantastik.

Markus Heitz
Foto: Niccolò Caranti

Über Schatten und Zwerge

Geboren wurde der Schriftsteller am 10. Oktober 1971 in Homburg. Er machte 1991 sein Abitur an der katholischen Privatschule Johanneum und leistete das Jahr darauf seinen Wehrdienst in Bexbach. Anschließend studierte er Germanistik und Geschichte an der Universität des Saarlands. Ursprünglich war das Ziel Lehramt, später änderte es sich jedoch in ein Magisterstudium um, welches er im Jahr 2000 erfolgreich abschloss. Danach arbeitete er als Freier Journalist bei der Saarbrückener Zeitung.

2002 erschien mit Die Dunkle Zeit 1 – Schatten über Uldart sein Debütroman. Für diesen wurde er ein Jahr später mit dem Deutschen Phantastik Preis in der Kategorie Bestes Roman-Debüt National ausgezeichnet. 2003 kam außerdem sein Buch Die Zwerge heraus, welches für ihn zum endgültigen Durchbruch wurde. Denn dadurch konnte er seinen Beruf als Freier Journalist an den Nagel hängen und professioneller Schriftsteller werden.

Parallel zu weiteren Werken aus der Welt von Uldart oder der Zwergen-Romane schrieb Markus Heitz auch Romane, die im Shadowrun-Universum stattfanden. Dies tat er bis 2005, wobei seine Geschichten 2006 und 2007 gesammelt wurden.

Ein Schriftsteller mit vielen Talenten und Genres

Bereits daran konnte man erkennen, dass der Autor nicht nur in einem Genre aktiv war. Das zeigte auch sein sonstige Oeuvre. Neben Fantasy-Romanen wie Die Legenden von Albae 1: Gerechter Zorn (2009) war er ebenfalls in der Science-Fiction unterwegs. Dort konnte er 2011 mit Perry Rhodan 2615: Todesjagd auf Rhodan sogar eine Story für die hierzulande sehr beliebte Romanserie beisteuern. Und er scheute sich nicht davor zurück, Horror-Romane wie Kinder des Judas (2007) oder Thriller-Geschichten wie Weihnachtsmarkt: Winterthriller (2013) zu verfassen.

Markus Heitz hat außerdem 2005 das Abenteuer-Spielbuch wiederbelebt. Dabei handelt es sich um ein Buch, in dem der Leser selbst entscheidet, wie die Charaktere vorgehen, was natürlich auch Auswirkungen auf den Verlauf der Story hat. Er modernisierte das Rollenspiel Justifiers, für das er ebenso einige Romane schrieb. Und er verfasste das Libretto für das Musical Timm Thaler, das auf dem gleichnamigen Buch des Schriftstellers James Krüss basierte.

Der Autor ist leidenschaftlicher Koch, der des Öfteren in seinen Werken eigenkreierte Rezepte im Anhang veröffentlicht. Er lebt in Homburg und betrieb zeitweise in Zweibrücken einen Irish Pub.

Markus Heitz im Web


Wir brauchen euren Support!

Viele Magazine im Web werden über Werbung finanziert. Wir haben bewusst darauf verzichtet, damit euer Erlebnis auf unserer Seite möglichst ungestört ist. Wir bieten euch News, Reviews, Artikel, Videos und einen Podcast zu mittlerweile fast allen Bereichen der Science-Fiction. Wir haben keinen Clickbait, keine Fakenews und auch keine Paywall.
Die Kosten steigen, die wenigen Einnahmen sinken, auch dank der derzeitigen Situation. Wir wollen uns keine goldene Nase verdienen, aber es wäre schade, wenn wir die Seite irgendwann deswegen einstellen müssten.

Es ist auch ganz einfach. Ihr könnt uns regelmäßig ab 1€ monatlich bei Steady unterstützen, einmalig per PayPal oder ihr werft einfach mal einen Blick in unseren warpShop. (Die Shirts sind erste Sahne, Ehrenwort!).

Wenn ihr euch für eine Tätigkeit bei uns interessiert, dann ist die Seite MITMACHEN genau richtig.
Für den Fall, dass ihr noch mehr Infos haben wollt, findet ihr diese unter SUPPORT US. Dort findet ihr auch unsere Ref-Links.

Wir danken euch!

Götz Piesbergen
Letzte Artikel von Götz Piesbergen (Alle anzeigen)

Götz Piesbergen

Götz ist Jahrgang 78 und unser Mann fürs literarische Star-Trek-Universum.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: