[The Mandalorian] Kapitel 2: Das Kind

Lesezeit circa: 3 Minuten

Der Mandalorian macht sich auf den Rückweg zu seinem Schiff, das Kind dabei im Schlepptau.  Dort macht er eine unerfreuliche Entdeckung.

The Mandalorian Kapitel 2 Das Kind
©Disney

Der Inhalt

Schon auf dem Rückweg zu seinem Schiff wird der Mandalorianer (Pedro Pascal) überfallen. Er kann die Angreifer jedoch abwehren. Bei dem Schiff angekommen findet er dieses ausgeplündert vor. Jawas waren hier am Werk. Da das Schiff komplett flugunfähig ist, macht er sich an die Verfolgung. Natürlich geben die Jawas nicht einfach her, was sie einmal erbeutet haben. Als Bezahlung wollen sie DAS EI.

Zu einem Ei gehört natürlich ein Muttertier. Und dies ist verdammt groß und setzt dem Mandalorianer schwer zu. Tatsächlich siegt und überlebt er nur, weil das Kind eingreift. Auch wenn körperlich noch nicht weit entwickelt, so ist es in der Lage, die Macht zu nutzen, und rettet so den Mandalorianer.

Im Austausch für das Ei erhält er alle Teile seines Schiffes zurück. Nach den notwendigen Reparaturen macht er sich auf den Weg, um seine Belohnung zu kassieren.

The Mandalorian Kapitel 2 Das Kind
©Disney

Rezension von Kapitel 2 – Das Kind

Die Geschichte entwickelt sich auch hier sehr gradlinig weiter. Es gibt hier also recht wenig Überraschungen. Zumindest für mich stand schon von Anfang an fest, dass das Kind die Macht kontrollieren kann. So war es nur eine Frage der Zeit, wann wir dies zu sehen bekommen. Dass es jetzt gerade Jawas sein mussten, die das Schiff ausplündern, liegt nahe. Das Klima auf dem Planeten ist dem von Tatooine ähnlich, sodass sie sich dort vermutlich wohlfühlen. Und warum das Rad neu erfinden?

Der Mandalorianer selbst bleibt auch weiter der wortkarge Kopfgeldjäger. In den 30 Minuten der Folge sagt er vielleicht ein Dutzend Sätze. Hier ist wirklich ein Lob für Pedro Pascal nötig. Auch wenn er nichts sagt und sein Gesicht die ganze Zeit durch den Helm verdeckt ist, erzählt er so viel durch seine Körpersprache.

Auch diese Folge erinnert in der Kameraführung und den Schnitten wieder an die Filme von Sergio Leone. Und ist damit durchaus auch weiterhin passend zu der Kopfgeldjäger-Thematik.

Für Charakterentwicklung blieb in dieser Folge wenig Raum. So ist der Mandalorianer auch weiter einfach nur auf das Geld aus. Hier müssen wir also weiter auf eine Wendung warten. So sie denn kommt.

Fazit: Unterhaltsam. Ob jetzt am Ende für die Story wirklich wichtig oder nur eine Art Füllerfolge muss sich noch zeigen. Langweilig war es auf keinen Fall. Daher wäre auch ein Füller absolut verzeihlich.

warpSHOP

Lust, unser Team zu unterstützen? Dann schaut doch mal auf unsere MITMACHEN Seite.

Sascha Leopold
Letzte Artikel von Sascha Leopold (Alle anzeigen)

Sascha Leopold

Sascha ist Jahrgang 75 und Nerd aus Leidenschaft. Science-Fiction, Fantasy, Rollenspiele und PC Games nehmen alle Zeit in Anspruch die Freundin und Katzen ihm noch lassen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: