Spotlight: John Billingsley

Lesezeit circa: 4 Minuten

John Billingsley ist vor allem für seine Rolle als Dr. Phlox aus der Serie »Star Trek: Enterprise« bekannt. Dabei kann der am 20. Mai 1960 geborene Schauspieler auch auf andere Auftritte zurückblicken.

Ein mysteriöser Kunde

Das Licht der Welt erblickte er in Media, Pennsylvania. Seine Familie zog in den folgenden Jahren ein paar Mal um, ehe sie sich endgültig in Weston, Connecticut niederließen. Er studierte und graduierte 1982 am Bennington College, einem privaten Liberal Arts College in Bennington, Vermont.

Seine ersten Schritte als Schauspieler unternahm er 1991, als er als schwieriger Kunde in einem Trainingsvideo von Nintendo of America auftrat. Ebenso hatte er einen Auftritt in einer Episode der »Akte X«, wo er einen Freund der Lone Gunmen spielte, der sich als Spion der Regierung herausstellte.

Danach hatte er bis Anfang des Jahrtausends diverse Nebenrollen, ehe er 2000 in der kurzlebigen TV-Serie »The Others« dauerhaft die Figur des Professor Miles Ballard übernahm. Leider wurde ihr nach einer Staffel aka 13 Episoden der Stecker gezogen.

Ein Lächeln erobert die Mattscheibe

Wesentlich mehr Glück hatte er von 2001 bis 2005, als er in »Star Trek: Enterprise« den Denobulaner Dr. Phlox darstellte. Der freundliche und joviale Arzt mit seinen ungewöhnlichen Heilmethoden und einer Menagerie an Tieren blieb den Fans dauerhaft in Erinnerung. Ebenso, wie für sein großes Lächeln, welches Grundlage für einige Memes wurde.

Nach dem Ende der Serie hatte er weitere diverse Gastauftritte. Von diesen blieb vor allem sein Auftritt als der Serienmörder George Marks aus der Serie »Cold Case« in Erinnerung. Er war der einzige Mörder, der ungestraft davonkam. In der finalen Staffel übernahm er erneut diese Rolle, wobei die Figur dieses Mal allerdings ums Leben kam.

John Billingsley

Seine nächste bedeutsame Rolle war die von Terrence Steadman in der ersten Staffel von »Prison Break«. Der angebliche Mord an seinem Charakter wurde gemäß der Story dazu genutzt, um den Hauptcharakter Lincoln Burrows unschuldig ins Gefängnis zu bringen. Leider vereitelten Verpflichtungen in der Serie »The Nine«, wo er Teil des regulären Casts wurde, weitere Auftritte, so dass die Figur von Jeff Perry übernommen wurde.

Viele Gastrollen

Allerdings hielt »The Nine« auch nur eine Staffel durch. In der TV-Serie stellte John Billingsley Egan Foote dar, einen Auftragsverarbeiter. Zu Beginn der Serie war er depressiv und stand kurz vor dem Selbstmord, ehe ihn die Geschehnisse, die die Grundlage für die Geschichte der TV-Reihe bildeten, sein Leben von Grund auf veränderten.

Es folgten weitere Gastrollen, darunter auch 2008 in »True Blood«. Dort hatte er mit der Figur Mike Spencer eine Supporting Rolle inne, da der Charakter regelmäßig wiederkehrte.

In den 2010er Jahren konnte er weitere Auftritte in Serien wie »Suits« oder »The Mentalist« seinem Werk hinzufügen. Am bekanntesten von diesen dürfte sein Gastauftritt in der dritten Season von »Twin Peaks« sein, wo er in einer Episode den Charakter Dr. Ben darstellte. Der Schauspieler ist mit der Schauspielerin Bonita Friedericy verheiratet.

2021 konnten wir ein kleines Interview mit ihm machen.

John Billingsley im Web


Wir brauchen euren Support!

Viele Magazine im Web werden über Werbung finanziert. Wir haben bewusst darauf verzichtet, damit euer Erlebnis auf unserer Seite möglichst ungestört ist. Wir bieten euch News, Reviews, Artikel, Videos und einen Podcast zu mittlerweile fast allen Bereichen der Phantastik. Wir haben keinen Clickbait, keine Fakenews und auch keine Paywall.
Die Kosten steigen, die wenigen Einnahmen sinken, auch dank der derzeitigen Situation. Wir wollen uns keine goldene Nase verdienen, aber es wäre schade, wenn wir die Seite irgendwann deswegen einstellen müssten.

Es ist auch ganz einfach. Ihr könnt uns regelmäßig ab 1 € monatlich bei Steady unterstützen, einmalig per PayPal oder ihr werft einfach mal einen Blick in unseren warpShop. (Die Shirts sind erste Sahne, Ehrenwort!)

Wenn ihr euch für eine Tätigkeit bei uns interessiert, dann ist die Seite MITMACHEN genau richtig.
Für den Fall, dass ihr noch mehr Infos haben wollt, findet ihr diese unter SUPPORT US. Dort findet ihr auch unsere Ref-Links.

Wir danken euch.

Götz Piesbergen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: