[Babylon 5 014] Im Ring des Blutes

Lesezeit circa: 3 Minuten

 

In „Im Ring des Blutes“ bekommen Garibaldi und Ivanova beide sehr unterschiedlichen Besuch auf Babylon 5.

Staffel 1, Folge 14 – August 2058
„Im Ring des Blutes“ – „TKO“

Im Ring des BlutesDie Handlung von „Im Ring des Blutes“

Walker Smith besucht seinen alten Freund Garibaldi (Jerry Doyle) auf Babylon 5. Auf Babylon 5 will der ehemalige Boxer an einem Turnier teilnehmen. Bisher hat noch nie ein Mensch am Mutai teilgenommen.

Rabbi Koslov besucht Commander Ivanova, um ihr zu helfen, den Tod ihres Vaters zu verarbeiten.

Nachdem die Teilnahme von Walker am Mutai abgelehnt wird, bietet der Außerirdische Caliban ihm seine Hilfe an. So gelingt es Walker Smith doch noch, an dem Turnier teilzunehmen.

Während der Zeit übergibt Rabbi Koslov Susan das Erbe ihres Vaters. Ebenfalls stellt er sicher, dass sie noch die jüdischen Traditionen ihrer Familie achtet und um ihren Vater trauert.

Walker Smith kämpft den Kampf seines Lebens. Der große Außenseiter, den erst niemand im Mutai wollte, wird zum Liebling des Publikums. Der Kampf endet in einem Unentschieden, doch der amtierende Champion erklärt Smith zum Sieger. Dadurch können in Zukunft auch Menschen an diesem Turnier teilnehmen.

Im Ring des BlutesRezension

Ich hatte wirklich keine besondere Lust, mir diese Folge anzusehen. Meiner Meinung nach ist dies eine der schlechtesten Folgen der gesamten Serie.

Die Haupthandlung erinnert sehr an die Martial Arts Filme der frühen 90er-Jahre. Etwas, das ich damals wirklich geliebt habe. Natürlich ist das Ganze aus Zeitgründen hier wesentlich komprimierter. Dadurch geht aber auch viel verloren. Gleichzeitig ist die Handlung für die gesamte Serie vollkommen irrelevant und erzählt auch nichts Neues über eine der Hauptfiguren der Serie.

Dazu ergibt es nur wenig Sinn, dass alle Außerirdischen sich über den Ausschluss einer Teilnahme der Menschen am Mutai einig sind. Wenn sogar Narn und Centauri einer Meinung sind, dann ist irgendwas nicht in Ordnung.

Die Nebenhandlung um Susan Ivanova ist hier wesentlich interessanter. So kann sie jetzt endlich um ihren Vater trauern. Damit schließt sich der Bogen aus Folge 3.

Fazit

Die Folge ist nicht mein Fall und zu einem großen Teil bedeutungslos.

Fun Facts

  • Die Figur des Walker Smith wurde nach dem Boxer Sugar Ray Robinson benannt, dessen Geburtsname Walker Smith jr. war.
  • Die Rolle des Rabbi Koslov wird von Theodore Bikel gespielt, der in seiner langen Karriere 1959 für den Film „Flucht in Ketten“ eine Oscar Nominierung als bester Nebendarsteller erhielt.
  • Die Folge sollte eigentlich erst später in der Serie spielen, ist jedoch durch einen Kommunikationsfehler mit dem Sender bei der Erstausstrahlung an die falsche Stelle gerutscht.
  • Im UK wurde die Folge aufgrund der Gewaltdarstellung während der Erstausstrahlung der Serie nicht gezeigt.

Der deutsche Titel

Der Titel hier ist nicht unpassend, allerdings etwas reißerischer als das Original. Insgesamt aber etwas, womit ich leben kann. Zumal er hier auch sehr gut zur Handlung passt.

amazon

Sascha Leopold

Sascha ist Jahrgang 75 und Nerd aus Leidenschaft. Science-Fiction, Fantasy, Rollenspiele und PC Games nehmen alle Zeit in Anspruch die Freundin und Katzen ihm noch lassen.
Sascha Leopold

Letzte Artikel von Sascha Leopold (Alle anzeigen)

Sascha Leopold

Sascha ist Jahrgang 75 und Nerd aus Leidenschaft. Science-Fiction, Fantasy, Rollenspiele und PC Games nehmen alle Zeit in Anspruch die Freundin und Katzen ihm noch lassen.

Kommentar verfassen