Review: Babylon 5 025 – Eine Frage der Farbe

Lesezeit circa: 5 Minuten

Ivanova wird grün und Londo greift nach den Sternen.

Staffel 2 – Folge 3
Eine Frage der Farbe – The Geometry of Shadows

Die Handlung

Auf der Station trifft sich ein geheimnisvoller Orden, deren Mitglieder man „Technomagier“ nennt. Sie kreieren Illusionen, die wie Zauberei anmuten, durch technische Spielereien und Tricks. Aber nun fürchten sie sich vor einer heraufziehenden Gefahr und sie wollen die Galaxis verlassen.

Londo schließt sich inzwischen einer nationalistischen Centaurifraktion unter Lord Refa an. Er sieht für sich eine bedeutsame Zukunft und möchte öffentlichkeitswirksam von den Technomagiern einen Segen, wie einst der erste Imperator. Doch die Technomagier wollen sich nicht benutzen lassen und verwirren Londo mit ihren Tricks.

Ivanova wird zum Commander befördert und soll als erste Aufgabe einen Streit zwischen den Drazi schlichten. Sie bekämpfen sich seit einiger Tagen, wobei auffällig ist, dass die eine Seite purpurne, die andere Seite grüne Halstücher trägt. Ivanova erfährt, dass die Drazi die Halstücher untereinander verlosen, wobei ein grünes und ein purpurnes Halstuch das Zeichen des Anführers trägt. Danach wird solange gekämpft, bis eine Seite siegt, und diese Seite entscheidet die Drazipolitik für die nächsten Jahre.

Garibaldi zweifelt an sich selbst. Er hat sogar Selbstmordgedanken. Doch als Ivanova von den grünen Drazi gefangen gehalten wird, kann er sie befreien und erkennt, dass er für die Station und den neuen Captain unverzichtbar ist. Er nimmt seinen Dienst wieder auf.

Babylon 5 Eine Frage der Farbe

Rezension

Dies ist eine der besten Einzelfolgen der Serie. Sie hat wohl noch einmal den Zweck, neuen Zuschauer:innen sowohl die Aufgaben von Babylon 5 als Friedensbewahrerin deutlich zu machen, als auch die aufkommende Bedrohung anzuteasern.

Die Idee für die Technomagier:innen hatte JMS durch einen Satz von 2001-Autor Arthur C. Clarke, nach dem fortschrittliche Technik nicht von Magie zu unterscheiden sei.
Die Technomagier:innen machen keinen Hehl daraus, dass ihre Tricks durch technische Apparate und Hologramme bewirkt werden. Wenn Elric zu Vir sagt: „Do not try the patience of Wizards, for they are subtle and quick to anger“, ist das eine Anlehnung an einen Satz aus dem Herrn der Ringe, wo es in Die Gefährten heißt: „Do not meddle in the affairs of wizards, for they are subtle and quick to anger.“

Elric wird vom syrisch-amerikanischen Schauspieler Michael Ansara gespielt, der in fast allen großen TV-Serien mitgespielt hatte. Science-Fiction-Fans kennen ihn aus Time Tunnel, Planet of the Giants, Buck Rogers und ganz besonders als Klingone Kang in der Star Trek Original-Serie, in Deep Space Nine und Voyager. Er starb 2013 mit 91 Jahren.

Die Technomagier:innen sind eine unglaublich interessante Gruppe, über die man noch viel mehr erfahren möchte. Aber um es vorweg zu nehmen: Sie tauchen leider in Babylon 5 nie wieder auf. Erst in der Nachfolgeserie Crusade kommen sie wieder vor. Mit Galen gehört ein Technomagier dann sogar zum Maincast.

Spoiler:

Mit Kenntnis des weiteren Serienverlaufs kann man vermuten, dass der Orden für sich eine Bedrohung durch Schatten und Vorlonen sah. Denn hätten sie sich nur vor den Schatten gefürchtet, hätten sie auch auf B5 bleiben können, um sich dem Kampf anzuschließen. So kann man vermuten, dass sie auch den Vorlonen nicht trauten.

Für diese Folge musste das Drehbuch kurzfristig umgeschrieben werden. Claudia Christian hatte sich außerhalb der Dreharbeiten den Fuß gebrochen und konnte die geplanten Action Szenen nicht mehr spielen. So kamen nun Ivanovas Fußbruch und Garibaldis Befreiungsaktion ins Drehbuch.

Babylon 5 Eine Frage der Farbe

Die aus unserer Sicht irre Methode der Drazi, ihre politischen Fraktionen zu bilden, wirkt schon verständlicher, wenn wir uns vor Augen halten, dass es auch in unseren Gesellschaften oft nur eine Frage des Zufalls ist, auf welcher Seite eines Konfliktes wir stehen. Gerade Bürgerkriege sind da ein Beispiel. Der Riss kann durch Familien und Freundeskreise gehen. Und JMS hatte gerade so einen Bürgerkrieg vor Augen, den Jugoslawischen Bürgerkrieg, als er aus diesem Gedanken heraus den Wettkampf der Drazi schrieb. Bürgerkriege sind bei Babylon 5 ein immer wiederkehrendes Thema. Mal im Großen über viele Episoden hinweg, mal im Kleinen in nur einer Folge.

In einer späteren Staffel wird noch einmal auf die Wettkampftraditon der Drazi hingewiesen, wenn Ivanova in zerschlissener Kleidung von einem Treffen mit den Drazi zurück kehrt.


Wir brauchen euren Support!

Viele Magazine im Web werden über Werbung finanziert. Wir haben bewusst darauf verzichtet, damit euer Erlebnis auf unserer Seite möglichst ungestört ist. Wir bieten euch News, Reviews, Artikel, Videos und einen Podcast zu mittlerweile fast allen Bereichen der Phantastik. Wir haben keinen Clickbait, keine Fakenews und auch keine Paywall.

Die Kosten steigen, die wenigen Einnahmen sinken, auch dank der derzeitigen Situation. Wir wollen uns keine goldene Nase verdienen, aber es wäre schade, wenn wir die Seite irgendwann deswegen einstellen müssten.

Es ist auch ganz einfach. Ihr könnt uns regelmäßig ab 1 € monatlich bei Steady unterstützen, einmalig per PayPal oder ihr werft einfach mal einen Blick in unseren warpShop. (Die Shirts sind erste Sahne, Ehrenwort!)

Wenn ihr euch für eine Tätigkeit bei uns interessiert, dann ist die Seite MITMACHEN genau richtig.

Für den Fall, dass ihr noch mehr Infos haben wollt, findet ihr diese unter SUPPORT US. Dort findet ihr auch unsere Ref-Links.

Wir danken euch.

Dirk Wilkens-Hagenkötter
Letzte Artikel von Dirk Wilkens-Hagenkötter (Alle anzeigen)

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: