Doctor Who

Review: Doctor Who 040 – Der Klang der Trommeln

Lesezeit circa: 5 Minuten

Der Master ist zurück und hat sich als Premierminister von Großbritannien auf der Erde niedergelassen. 

Ein Rückblick 

Der Doctor (David Tennant), Martha (Freema Agyeman) und Captain Jack Harkness (John Barrowman) lernen am Ende des Universums den genialen, aber verstreuten Professor Yana (Derek Jacobi) und dessen Assistentin Chantho (Chips Chung) kennen. Nachdem sich Professor Yanas Identität als Der Master offenbarte, regenerierte er, angeschossen von der sterbenden Chantho, in der TARDIS des Doctors und lässt ihn, Jack und Martha auf dem Planeten zurück, zusammen mit einer mordlustigen Horde der neuen Menschenrasse. 

Auf einem Hüpfball durch die Zeit

Mit Hilfe von Jacks, auf die schnelle reparierten, Vortex Manipulator reisen die drei ziemlich unsanft durch die Zeit ins London der Gegenwart, wo sie schon nach kurzer Zeit herausfinden, wo sich der Master (John Simm) verbirgt. In der Downing Street No. 10. Er hat sich eine komplette Lebensgeschichte zusammengemogelt. Universität, Rugby Team, Ehefrau. Jetzt ist er der Premierminister von Großbritannien und löscht in der ersten Sitzung sein gesamtes Kabinetts aus! Am zweiten Tag seiner Amtszeit, klärt er die Bürger des Landes auf, was ihnen bevorsteht. Der erste Kontakt mit einer außerirdischen Spezies, den Toclafane. 

Der Klang der Trommeln

Ziemlich beste Feinde 

Der Doctor, Martha und Jack sind auf der Flucht, nachdem der Master sie aufspürte und Marthas Wohnung in die Luft gesprengt hat. Außerdem hat er Marthas Familie in seiner Gewalt. In einem halbwegs normalen Telefonat zwischen ehemaligen Freunden, bringen sich der Doctor und der Master auf den neusten Stand.

Der Master wurde von den Timelords wiedererweckt, um den ewigen Krieg gewinnen zu können. Als er jedoch sah, wie der Dalek-Kaiser die Zitadelle einnahm, rannte er so weit er konnte und machte sich zum Menschen, damit sie ihn nie finden können. Der Doctor kämpfte bis zum Ende und ist seit dem Fall der Timelords allein. Jetzt schöpft er allerdings Hoffnung und versucht den Master davon zu überzeugen, mit ihm zu gehen. Dieser aber ist von den immerwährenden Trommelgeräuschen in seinem Kopf vollkommen irre und hat es irgendwie geschafft, die Bevölkerung unter seine Kontrolle zu bringen. Dem Team um den Doctor bleibt nur die Flucht in den Untergrund. 

Der Klang der Trommeln

Auf der Flucht 

Über einen Torchwood-Kanal erhalten sie eine Nachricht, die sie über den Hintergrund des Erzengel-Netzwerkes aufklärt. Ein Mobilfunknetz, das eine verschlüsselte Botschaft an seine Nutzer sendet und die Menschen dazu bringt, Saxon bzw. dem Master blind zu vertrauen. Ausgestattet mit in MacGyver-Manier zusammengebastelten Wahrnehmungsfiltern spüren sie den Master auf einem Flugfeld auf. Zusammen mit UNIT und dem amerikanischen Präsidenten bricht er zu dem fliegenden Flugzeugträger Valiant auf, wo der Erstkontakt mit den Toclafane stattfinden soll. In seiner Gewalt ist immer noch Marthas Familie. Jack teleportiert sich und seine Mitstreiter auf das Schiff, wo sich nun auch die TARDIS befindet, die vom Master zwischenzeitlich in eine Paradoxonmaschine umgebaut wurde. 

Der Klang der Trommeln

Der Doctor hat einen Plan, den Master und seine Machenschaften zu enttarnen, hat aber nicht damit gerechnet, wie lange dieser schon seine Ränke schmiedet und mit welchen Mitteln er seinen ehemaligen Freund außer Gefecht setzen wird. Der Untergang der Erde scheint besiegelt. Milliarden Toclafane schwärmen durch einen Spalt im Universum, um den Weisungen ihres Masters zu folgen, die Menschheit zu dezimieren. 

The Master: So it came to pass that the human race fell and the Earth was no more. And I looked down upon my new dominion as Master of all. And I thought it good.

Fazit zu Der Klang der Trommeln

Zum ersten mal seit der Neuauflage der Serie tritt der Master wieder in das Leben des Doctors. Zuletzt trafen sich die beiden in Doctor Who – Der Film aufeinander. Da der Master allerdings schon seine 13 möglichen Regenrationen aufgebraucht hatte, übernahm er den Körper eines Menschen und versucht im Laufe der Story, sich des Doctors zu bemächtigen. Am Ende verschluckte ihn das Auge der Harmonie der TARDIS, aus welchem ihn die Timelords später befreiten, um ihn gegen die Daleks im ewigen Krieg einzusetzen. 

John Simm gibt einen sehr überzeugenden Master, dem man seine innere Zerrissenheit anmerkt, auch wenn am Ende immer der Wahnsinn und sein Narzissmus überhand nehmen. Den Doctor und den Master verbindet eine tiefe Freundschaft, die beim Master in immer größeren Hass übergeht, auch wenn die Reste ihrer Verbundenheit manchmal durchscheinen. Was genau zu ihrem Zerwürfnis geführt hat, ist bisher nicht bekannt. Ein Motiv für seine Grausamkeiten sucht man oft vergebens, entspringt sie doch seiner machthungrigen Natur. 

Auf der Valiant, die an den Helicarrier aus The Avengers erinnert, kann der Master den Doctor überrumpeln, so dass dieser existentiell bedroht ist und alle Hoffnungen auf Martha ruhen.

Bewertung

Bewertung
8 10 0 1
8/10
Total Score

Pro

  • Die Ambivalenz des Masters im Umgang mit dem Doctor

Contra

Stefanie Maus

Ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen