Review: Perry Rhodan 3142 – Vosskons größte Show

Lesezeit circa: 4 Minuten

Das Chaofaktum schlägt zu – und ein Planet wird zerstört

Vosskons größte ShowTitel: Vosskons größte Show
Autorin: Uwe Anton
Zeichner: Arndt Drechsler-Zakrzewski
Erschienen: Freitag, 5. November 2021

Worum geht es in diesem Roman?

Das Täuschungsmanöver auf dem Planeten Tauparium geht in die heiße Phase. Während die Chaosmächte möglichst effektvoll anreisen, gehen die Vorbereitungen des Bühnenmagiers Vosskon und der verbündeten Tefroder zügig vonstatten. Dumm nur, dass der lokale Kommandant die intelligenten Khoesal unterschlagen hat. Es ist also eine Last-Minute-Rettungsaktion für dieses Volk erforderlich, derer sich Perry und Gucky annehmen müssen.

Der Leseeindruck

Dieses Mal habe ich den Roman, wegen des Besuches des PentaCon 2021 in Dresden, nicht gelesen, sondern während der Autofahrt gehört. Das mag beim Punkt Immersion Auswirkungen gehabt haben, den hören ist ein eher passiver Vorgang, bei dem der Vorleser das Tempo bestimmt und auch hält. Es gab ein zwei Stellen, an denen sich bei mir Widerspruch regte, aber im Großen und Ganzen hat mir der Roman gefallen und mir die Reisezeit gut vertrieben.

Dieser Roman bespielt zwar nur das Umfeld eines Planeten, dafür aber in mehr als einem Aspekt. Es gibt das große Täuschungsmanöver, eine Agentenstory, die Vorstellung und anschließende Rettung des Volkes der Khoesal und zu guter Letzt natürlich noch die Vernichtung des Planeten durch die Mächte des Chaos. Letzteres wurde aber auf dem Cover schon durch die Titel-Unterschrift an frühestmöglicher Stelle vom Verlag selbst gespoilert.

In Summe eine Menge Stoff, den man ggf. auch auf mehrere Romane hätte verteilen können, aber Uwe Anton schafft es als Meister der Kurzgeschichte auch kompakter.

Dieser Roman ist auf jeden Fall ein würdiger Abschluss des aktuellen Vierer-Blocks und hat mir durchaus Spaß gemacht, auch wenn Gucky in der Hörbuchversion schon eine etwas schrille Stimme hat.

Die Punktevergabe

Immersion (max. 4 Punkte für einen Roman, der einen die Zeit vergessen lässt):
Die Bewertung ist an dieser Stelle durch die Aufnahme als Hörbuch schwierig, ich würde das aber als am Stück mit leichten Widersprüchen einstufen und 3 Punkte vergeben.

Der Sense-of-Wonder Anteil (max. 2 Punkte) kommt in diesem Roman definitiv nicht zu kurz, hier gibt es volle 2 Punkte. Die Khoesal sind durchaus interessant und die Chaosmächte zeigen, was sie drauf haben.

Die Zyklushandlung (max. 2 Punkte), bzw. der übergeordnete Spannungsbogen: Der Roman schließt den aktuellen Vierer-Block gekonnt ab, leitet aber nicht auf die nächsten Romane weiter, dafür gibt es dann 1,5 Punkte.

Die Leistung des Autors, d. h. Sprache und Ausdruck (max. 2 Punkte): Die Lesung war durchaus überzeugend und ich vergebe hier volle 2 Punkte.

In Summe kommen wir somit auf 8,5 Punkte, was aber vielleicht mit der Aufnahme als Hörbuch zu tun hat, da kann ein guter Vorleser aus der Vorlage noch mal einiges herausholen.

Die reine Lesewertung würde möglicherweise leicht anders ausfallen, aber vielleicht schafft hier die Videorezension auf Youtube mehr Klarheit.


Wir brauchen euren Support!

 

Viele Magazine im Web werden über Werbung finanziert. Wir haben bewusst darauf verzichtet, damit euer Erlebnis auf unserer Seite möglichst ungestört ist. Wir bieten euch News, Reviews, Artikel, Videos und einen Podcast zu mittlerweile fast allen Bereichen der Phantastik. Wir haben keinen Clickbait, keine Fakenews und auch keine Paywall.

 

Die Kosten steigen, die wenigen Einnahmen sinken, auch dank der derzeitigen Situation. Wir wollen uns keine goldene Nase verdienen, aber es wäre schade, wenn wir die Seite irgendwann deswegen einstellen müssten.

 

Es ist auch ganz einfach. Ihr könnt uns regelmäßig ab 1 € monatlich bei Steady unterstützen, einmalig per PayPal oder ihr werft einfach mal einen Blick in unseren warpShop. (Die Shirts sind erste Sahne, Ehrenwort!)

 

Wenn ihr euch für eine Tätigkeit bei uns interessiert, dann ist die Seite MITMACHEN genau richtig.

 

Für den Fall, dass ihr noch mehr Infos haben wollt, findet ihr diese unter SUPPORT US. Dort findet ihr auch unsere Ref-Links.

 

Wir danken euch.

Markus Gersting

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: