Lesezeit circa: 3 Minuten

Atlan in der geheimen Stadt – der Arkonide trifft Schatten seiner Vergangenheit

Turm des Stillen LotsenTitel: Turm des Stillen Lotsen
Autor: Susan Schwartz
Zeichner: Swen Papenbrock
Erschienen: Freitag, 8. September 2023

Worum geht es in diesem Roman?

Atlan empfängt eine Nachricht von Bekannten aus ferner Vergangenheit zu Zeiten des NEI. Um eine alte Schuld abzutragen, reist er auf den Planeten der MUCYs. Dort läuft aber noch ein Plan der Panjasen, der Atlan in Gefahr bringt.

Der Leseeindruck

Äußere Einflüsse haben leider verhindert, dass ich diesen Roman in Ruhe am Stück und auf Papier lesen konnte, aber der Roman hatte was.

Dass Atlan, im dem Moment, in dem es gerade hoch hergeht, zu einer Sidequest aufbricht, hat mich erst etwas gewundert, aber es gab noch einen deutlichen Bezug zur aktuellen Handlung.

Ganz mysteriöse Nachrichten haben natürlich immer die Handschrift einer Superintelligenz oder hoher kosmischer Mächte und auch hier gibt es – neben noch etwas Fanservice für Fans noch dreistelligen Heftnummern – durchaus ein Lebens- oder Nachlebenszeichen einer bekannten Superintelligenz. Wobei diese Nachricht eher keine besondere Enthüllung war.

Gut gefallen haben mir dagegen die MUCYs, besonders der Schluss war technisch sehr durchdacht und glaubwürdig.

Es bleibt spannend, wie es denn jetzt mit den Panjasen und Gruelfin weitergehen wird.

Die Punktevergabe

Immersion (max. 4 Punkte für einen Roman, der einen die Zeit vergessen lässt): Den äußeren Rahmenbedingungen geschuldet vergebe ich hier 3 Punkte für einen Roman, der durchaus etwas hatte.

Der Sense-of-Wonder-Anteil (max. 2 Punkte): Die MUCYs hatten durchaus was, und wir bekommen noch etwas Superintelligenz-Besuch. Ich vergebe hier 1,75 Punkte.

Der Handlungs-Spannungsbogen (max. 2 Punkte): So ganz hat sich mir die Grundprämisse nicht erschlossen, aber es war, trotz etwas Zeitraffer und erzählenden Passagen, spannend.

Die Leistung des Autors, d. h. Sprache und Ausdruck (max. 2 Punkte): Die Autorin hatte viel Stoff und de facto zwei Handlungen. So musste einiges erzählend geschildert werden, aber es war spannend und unterhaltsam. Ich vergebe hier 1,75 Punkte.

Das ergibt in Summe sehr ordentliche 8 von 10 Punkten.

 

Wer neugierig geworden oder vollkommen anderer Meinung ist, dem sei natürlich neben der Lektüre des Romans selbst noch die YouTube-Version der Rezension empfohlen. Oder für Leute mit viel Zeit die anschließende Teelänge.

warpshop

Lust, unser Team zu unterstützen? Dann schaut doch mal auf unsere MITMACHEN Seite.

 

Warpskala

Warpskala
8 10 0 1
8/10
Total Score
Markus Gersting

Kommentar verfassen