Review: Star Wars The Bad Batch 009 – Entgangene Beute

Lesezeit circa: 3 Minuten

Von Alpha bis Omega …

Staffel 1, Folge 9
Entgangene Beute – Bounty lost

Omega wird von Cad Bane ins Lido System gebracht, wo eine Übergabe an die Kaminoaner erfolgen soll. Diese benötigen nach dem Verschwinden von Boba Fett ihr Erbgut, denn Omega ist die letzte Möglichkeit, an das ursprüngliche Genom von Jango Fett (dem Alpha) zu kommen. Fennec Shand weiß die Übergabe zu vereiteln, jedoch enspinnt sich ein Kampf mit Cad Bane.

Rezension

Endlich erfahren wir, auch wenn wir es schon vermutet hatten, was das Besondere an Omega ist und warum scheinbar das ganze Universum nach ihr jagt. In dieser Episode wechseln sich schöne und actionreiche Szenen mit doch kürzeren, ruhigen Abschnitten ab und es werden endlich zwei Fäden zusammengenommen und verknüpft, was mich persönlich sehr freut.

Entgangene Beute

Die Auseinandersetzung zwischen Fennec und Cad Bane ist nicht zu schnell zu Ende, der Kampf wogt mehrmals hin und her und es gibt ein spannend offenes Ende, um die Beiden später nochmal auftauchen zu lassen. Omegas Entwicklung macht einen weiteren Schritt nach vorne, es ist schön zu sehen, wie sie sich entwickelt.

Fazit zu Entgangene Beute

Eine sehr “erleuchtende” Folge für mich, Fennec und Bane als Antagonisten für mehr oder weniger die gleiche Seite zu sehen, hat mich sehr gefreut, ebenso die Tatsache, dass es auch unter den Kaminoanern Wesen gibt, die ein Gewissen haben und sich hinter Omega stellen.

Alles in allem eine gute Folge, meiner Meinung nach nimmt die Serie nach einigen doch schleppenden Episoden jetzt langsam an Fahrt auf und es stellt sich jetzt schon Vorfreude auf die nächste Woche ein.

Wir brauchen euren Support!

 

Viele Magazine im Web werden über Werbung finanziert. Wir haben bewusst darauf verzichtet, damit euer Erlebnis auf unserer Seite möglichst ungestört ist. Wir bieten euch News, Reviews, Artikel, Videos und einen Podcast zu mittlerweile fast allen Bereichen der Phantastik. Wir haben keinen Clickbait, keine Fakenews und auch keine Paywall.

 

Die Kosten steigen, die wenigen Einnahmen sinken, auch dank der derzeitigen Situation. Wir wollen uns keine goldene Nase verdienen, aber es wäre schade, wenn wir die Seite irgendwann deswegen einstellen müssten.

 

Es ist auch ganz einfach. Ihr könnt uns regelmäßig ab 1 € monatlich bei Steady unterstützen, einmalig per PayPal oder ihr werft einfach mal einen Blick in unseren warpShop. (Die Shirts sind erste Sahne, Ehrenwort!)

 

Wenn ihr euch für eine Tätigkeit bei uns interessiert, dann ist die Seite MITMACHEN genau richtig.

 

Für den Fall, dass ihr noch mehr Infos haben wollt, findet ihr diese unter SUPPORT US. Dort findet ihr auch unsere Ref-Links.

 

Wir danken euch.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: