Review: Star Wars The Bad Batch 011 – Ein Pakt mit dem Imperium

Lesezeit circa: 3 Minuten

Eine neue Raffinerie auf Ryloth wird eingerichtet, nicht zur Freude aller Bewohner.

Staffel 1, Folge 11
Ein Pakt mit dem Imperium – Devil’s Deal

Der imperiale Admiral Rampart und Crosshair befinden sich auf Ryloth und richten eine Raffinerie ein. Nicht das gesamte Volk steht hinter der Übernahme und die Aufständischen werden vom Bad Batch mit Waffen versorgt, was jedoch nicht unentdeckt bleibt. Die Tochter des Generals Syndullah ist in den Waffenschmuggel verwickelt, woraus sich diplomatische Verstrickungen entwickeln, die in der Ermordung des Senators von Ryloth durch Crosshair gipfeln. General Cham Syndulla und seine Frau werden unschuldig gefangen genommen, während seine Tochter Hera fliehen kann.

Rezension

Eine Folge vom Bad Batch ohne große Beteiligung desselben, dafür endlich wieder einmal mit Beteiligung des Imperiums in Person von Rampart und Crosshair.  Schöne Story, die in einem spannenden Cliffhanger am Ende gipfelt.
Die Einführung der “neuen” Aufständischen lässt viel Raum zum Ausspinnen eigener Wege in der Galaxie zu, eventuell finden diese sogar einen Verbündeten in Saw Gerrera?
Schöne Bilder begleiten die Geschichte, ebenso wie ein Droide der von allen nur Chopper genannt wird und eine eigene Art der Kommunikation zu haben scheint.

Fazit zu Ein Pakt mit dem Imperium

Sehr schöne Folge, wenn auch die  namensgebenden Helden diesmal nur am Rande mitgewirkt haben. Ich bin sehr überrascht, dass die Episode nahezu ohne deren Beteiligung auskommt, aber nicht enttäuscht.
Ich bin immer noch gespannt, wie sich die Zusammenarbeit von Sid und dem Bad Batch weiterentwickeln könnte.
Jetzt kommt noch mehr Neugier hinzu, wie es mit Ryloth und im Besonderen mit Cham Syndulla und seiner Frau weitergehen könnte.

Wir brauchen euren Support!

 

Viele Magazine im Web werden über Werbung finanziert. Wir haben bewusst darauf verzichtet, damit euer Erlebnis auf unserer Seite möglichst ungestört ist. Wir bieten euch News, Reviews, Artikel, Videos und einen Podcast zu mittlerweile fast allen Bereichen der Phantastik. Wir haben keinen Clickbait, keine Fakenews und auch keine Paywall.

 

Die Kosten steigen, die wenigen Einnahmen sinken, auch dank der derzeitigen Situation. Wir wollen uns keine goldene Nase verdienen, aber es wäre schade, wenn wir die Seite irgendwann deswegen einstellen müssten.

 

Es ist auch ganz einfach. Ihr könnt uns regelmäßig ab 1 € monatlich bei Steady unterstützen, einmalig per PayPal oder ihr werft einfach mal einen Blick in unseren warpShop. (Die Shirts sind erste Sahne, Ehrenwort!)

 

Wenn ihr euch für eine Tätigkeit bei uns interessiert, dann ist die Seite MITMACHEN genau richtig.

 

Für den Fall, dass ihr noch mehr Infos haben wollt, findet ihr diese unter SUPPORT US. Dort findet ihr auch unsere Ref-Links.

 

Wir danken euch.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: