Spotlight: Joonas Suotamo

Lesezeit circa: 3 Minuten

Das Leben von Joonas Suotamo war, bevor er Schauspieler wurde, interessant.

Groß tritt in große Fußstapfen

Es ist immer eine Herausforderung, wenn eine Person in die Fußstapfen eines bekannten Schauspielers tritt und dessen Paraderolle übernimmt. In der Geschichte von Star Trek haben es beispielsweise Zachary Quinto und Ethan Peck geschafft, den Charakter von Spock auf ihre eigene Art und Weise mit Leben zu erfüllen, ohne dass ihre Darstellung mit der des großen Vorbildes Leonard Nimoy kollidierte. Und in Star Wars?

Gibt es auch Fälle, wo so etwas erfolgreich geschieht. Wie zum Beispiel bei dem bekanntesten und beliebtesten Wookie überhaupt, Chewbacca. Der wurde lange Zeit von Peter Mayhew dargestellt, bis dieser 2015 mit seiner Schauspielkarriere aufhörte. Zum Glück stand mit Joonas Suotamo schon jemand bereit, der problemlos in die Fußstapfen treten konnte.

Dabei ist der Schauspieler noch nicht einmal gebürtiger Amerikaner. Vielmehr wurde er am 3. Oktober 1986 in Espoo, Uusimaa, Finnland geboren. Bereits als Kind war er stark in Musik, Kunst und in Kinofilme interessiert, was dazu führte, dass er an der Pennsylvania State University Film und Video studierte. Doch hauptsächlich war er ein Basketballspieler, was bei einer Körpergröße von 2,11 Meter nicht verwunderlich ist. Dennoch hatte er sein Studium nicht vernachlässigt, da er damit in 3 ½ Jahren durch war. Während seiner Studienzeit war er sogar zweimal Teil des Academic All-Big Tean Team. Seinen Abschluss machte er schließlich am Dezember 2008, um seinen finnischen Wehrdienst abzuleisten und danach eine Schauspielkarriere zu beginnen.

Joonas Suotamo

Der neue unterm Fell

Als er die Armee verließ, hatte Joonas Suatomo den Rang Second Lieutenant der Reserve. Mit der Karriere als Darsteller klappte es allerdings nicht sofort, da er zunächst sieben Spielzeiten in Finnland Basketball spielte, davon vier sogar in der obersten Korisliiga. Ebenso war er für drei Spiele Teil der finnischen Basketballnationalmannschaft. Außerdem arbeitete er als Versicherungskaufmann.

Doch 2015 nahm seine Filmkarriere endlich ihren Anfang. Damals spielte er in Star Wars – Episode VII: Das Erwachen der Macht als Bodydouble von Peter Mayhew mit und übernahm schließlich zwei Jahre später in Star Wars – Episode VIII: Die letzten Jedi endgültig die Rolle als Chebacca. Er stellte die Figur dann auch 2018 in Solo: A Star Wars Story“ und 2019 in Star Wars – Episode IX: Der Aufstieg Skywalkers dar. Im selben Jahr spielte er den Charakter ebenfalls in dem Videospiel Millennium Falcon: Smugglers Run.

Joonas Suatomo im Web

Wir brauchen euren Support!

 

Viele Magazine im Web werden über Werbung finanziert. Wir haben bewusst darauf verzichtet, damit euer Erlebnis auf unserer Seite möglichst ungestört ist. Wir bieten euch News, Reviews, Artikel, Videos und einen Podcast zu mittlerweile fast allen Bereichen der Phantastik. Wir haben keinen Clickbait, keine Fakenews und auch keine Paywall.

Die Kosten steigen, die wenigen Einnahmen sinken, auch dank der derzeitigen Situation. Wir wollen uns keine goldene Nase verdienen, aber es wäre schade, wenn wir die Seite irgendwann deswegen einstellen müssten.

 

Es ist auch ganz einfach. Ihr könnt uns regelmäßig ab 1 € monatlich bei Steady unterstützen, einmalig per PayPal oder ihr werft einfach mal einen Blick in unseren warpShop. (Die Shirts sind erste Sahne, Ehrenwort!)

 

Wenn ihr euch für eine Tätigkeit bei uns interessiert, dann ist die Seite MITMACHEN genau richtig.
Für den Fall, dass ihr noch mehr Infos haben wollt, findet ihr diese unter SUPPORT US. Dort findet ihr auch unsere Ref-Links.

 

Wir danken euch.

Götz Piesbergen
Letzte Artikel von Götz Piesbergen (Alle anzeigen)

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: