Spotlight: Kent McCord

Lesezeit circa: 4 Minuten

SciFi-Fans kennen ihn als Troy aus Kampfstern Galactica 1980, dem breiten Publikum ist Kent McCord vor allem durch seine Rolle in der Polizeiserie Adam-12 bekannt.

Kent McCord erblickte als Kent Franklin McWhirter am 26. September 1942 als Sohn von Laura und Bert McWhiter in Los Angeles das Licht der Welt. Aufgewachsen ist er im kalifornischen Baldwin Park, wo er aufgrund seiner Leistungen im Football 1962 ein Stipendium der University of Utah erhielt. Sein ursprüngliches Karriereziel war Football Coach oder Sportlehrer.

Als er 1961 bei einem Footballspiel den Sänger Ricky Nelson kennenlernte, bekamen seine Pläne langsam eine andere Ausrichtung. Es dauerte nicht lange und die beiden wurden gute Freunde.

Karriere in Film und TV

Nelson vermittelte Kent 1962 seine erste Rolle in der Serie The Adventures of Ozzie and Harriet, in der er selber mitspielte. McCords Rolle wurde über die Jahre immer wichtiger, und so blieb er dort bis 1966 unter Vertrag.

Daraufhin folgten kleinere Rollen z. B. in den Elvis-Filmen Tolle Nächte in Las Vegas (1964), Die wilden Weiber von Tennessee (1964), König der heißen Rhythmen (1964) oder Kurven-Lilly (1965). Im Jahr 1965 erhielt Kent McCord schließlich einen dauerhaften Vertrag bei den Universal Studios.

So folgten weitere Serienauftritte. Von 1967 bis 1968 war er Teil des Casts von Dragnet – der Polizeibericht und 1968 übernahm er schließlich die Rolle des Officers Jim Reed in Adam-12, einer Spin-off-Serie von Dragnet – der Polizeibericht, die sich auf die Arbeit der Streifenpolizisten konzentrierte. McCord trat in 174 Folgen und 7 Staffeln auf.

Kent McCord

In der zweiten Staffel der Originalserie Kampfstern Galactica, Kampfstern Galactica 1980, spielte er den Krieger Captain Troy. Die Fortsetzung wurde aus Kostengründen in die Zukunft, d. h. zur Entdeckung der Erde versetzt. Troy ist der erwachsene Boxey, der Sohn von Serena und Apollo. Zusammen mit seinem Flügelmann und Freund Dillon sorgt er für eine ähnliche Dynamik wie zwischen Starbuck und Apollo in der Originalserie. Kampfstern Galactica 1980 lief allerdings auch nur eine Staffel.

Nach der Einstellung war Kent McCord weiterhin Teil unterschiedlicher TV-Produktionen, wie z. B. 21 Jump Street (1988), MacGyver (1990) oder Mord ist ihr Hobby (1991). In der Serie seaQuest DSV war er 1994 bis 1995 insgesamt in fünf Folgen zu sehen. Zudem konnte er auch in einigen Filmproduktionen mitspielen. Im Jahr 1982 übernahm er einen Part in Die unglaubliche Reise in einem verrückten Raumschiff. Es folgten 1990 Predator 2 und 1993 Return of the Living Dead III.

Privates Glück

Seit 1962 ist Kent McCord mit seiner Jugendfreundin Cynthia Lee Doty verheiratet, die er seit der Highschool kennt. Die beiden haben drei gemeinsame Kinder, zwei Töchter und einen Sohn.

Schon seit mehr als 25 Jahren engagiert sich McCord in der Schauspielergewerkschaft Screen Actors Guild, wo er über die Jahre unterschiedliche Ämter innehatte, so war er mehrmals 1st National Vice President und einmal National Treasurer.

Kent McCord im Web


Wir brauchen euren Support!

 

Viele Magazine im Web werden über Werbung finanziert. Wir haben bewusst darauf verzichtet, damit euer Erlebnis auf unserer Seite möglichst ungestört ist. Wir bieten euch News, Reviews, Artikel, Videos und einen Podcast zu mittlerweile fast allen Bereichen der Phantastik. Wir haben keinen Clickbait, keine Fakenews und auch keine Paywall.

 

Die Kosten steigen, die wenigen Einnahmen sinken, auch dank der derzeitigen Situation. Wir wollen uns keine goldene Nase verdienen, aber es wäre schade, wenn wir die Seite irgendwann deswegen einstellen müssten.

 

Es ist auch ganz einfach. Ihr könnt uns regelmäßig ab 1 € monatlich bei Steady unterstützen, einmalig per PayPal oder ihr werft einfach mal einen Blick in unseren warpShop. (Die Shirts sind erste Sahne, Ehrenwort!)

 

Wenn ihr euch für eine Tätigkeit bei uns interessiert, dann ist die Seite MITMACHEN genau richtig.

Für den Fall, dass ihr noch mehr Infos haben wollt, findet ihr diese unter SUPPORT US. Dort findet ihr auch unsere Ref-Links.

 

Wir danken euch.

Melanie Frankl
Letzte Artikel von Melanie Frankl (Alle anzeigen)

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: