Star Trek News zum First Contact Day

Lesezeit circa: 5 Minuten

Gestern, am First Contact Day, gab es jede Menge Star Trek-News.

Eine Nervensäge kehrt zurück

Es gibt mittlerweile zu vielen großen SciFi-Franchises inoffizielle Feiertage. Star Wars-Fans haben den „May the fourth be with you“-Tag (Am 4. Mai) derweil Mass Effect-Fans sich auf den „N7“-Tag am 7. November freuen. Und bei Star Trek-Fans ist es der „First Contact Day“, der jedes Jahr am 5. April stattfindet. Gefeiert wird der im Star Trek – First Contact-Film dargestellte erste Warp-Flug der Menschheit, der dazu führte, dass es zum ersten Kontakt zwischen den Menschen und Vulkaniern kam. Geschehen soll das an diesem Tag im Jahr 2063.

Und so hat gestern Star Trek jede Menge Nachrichten zu allen laufenden „Star Trek“-Serien rausgegeben. Den Beginn machte ein Teaser zur zweiten Season von Star Trek – Picard.

Diese soll im Jahr 2022 herauskommen. In dem Teaser sieht man Picards Arbeitszimmer in seinem Anwesen, wo er über Zeit referiert. Man sieht jede Menge Erinnerungsstücke an das Leben des ehemaligen Captains, wie beispielsweise ein Modell der Stargazer. Doch am Ende ertönt die Stimme von Q, die meint, dass das Gerichtsverfahren (Im Englischen wird das Wort „Trial“ verwendet) noch nicht vorbei ist. Später wurde dann auch bestätigt, dass John De Lancie seine Rolle als Star Treks liebste Nervensäge wieder aufnehmen wird. Was sein zweiter Auftritt im neuen „Star Trek“ sein wird, nach seinem Kurzauftritt in der Lower Decks-Folge Veritas.

Die nächsten Staffeln kommen!

Danach wurde die Dokumentation Woman in Motion angekündigt. In dieser wird das Wirken der Star Trek-Schauspielerin Nichelle Nichols gewürdigt, die dafür sorgte, dass die NASA farbige Leute und vor allem auch farbige Frauen einstellte. Am 3. Juni soll die Doku auf Paramount+ zu sehen sein. Ein Deutschlandtermin steht aktuell noch nicht fest. Aber in jedem Fall ist dies eine wunderbare Würdigung für das Wirken der an Demenz leidenden Aktrice.

Star Trek – Discovery kam danach an die Reihe. Und in dem Teaser-Trailer für die vierte Staffel konnte man gleich viele interessante Erkenntnisse machen. Zum einen neue Uniformen, die nicht mehr die grauen vom Ende der dritten Season sind, sondern deutlich farbenprächtiger sind. Man lernt wohl die Föderationspräsidentin kennen, einen halbmenschliche, halbcardassianische Frau. Und die nächste Bedrohung für die Discovery wird vorgestellt. Eine fünf Lichtjahre umfassende Gravitationsanomalie, die vollkommen unberechenbar in der Galaxie herumwandert und Planeten bedroht. Die neue Season soll auch noch dieses Jahr herauskommen, wobei natürlich der deutsche Starttermin offen ist.

Danach durfte Lower Decks ein paar überraschende Ankündigungen machen. Zum einen: Die zweite Season der Reihe startet bereits am 12. August in den USA. Und zum anderen: Die dritte Staffel wurde ebenfalls bestätigt! Der Teaser-Trailer bietet wieder jede Menge Action und Humor, sowie Easter Eggs. Leider sieht man nicht die Figur Sonya Gomez, die schon für die neue Season angekündigt worden ist.

Ein berühmter Captain als Notfallhilfe

Star Trek – Prodigy stand dann als Nächstes im Mittelpunkt des Geschehens. Leider gab es dieses Mal keinen Teaser-Trailer für das Projekt. Aber nichtsdestotrotz konnte man einige Infos erhalten. Die Serie wird im Jahr 2383 im Delta-Quadranten stattfinden. Und die Kathryn Janeway der auf ebenfalls auf Nickelodeon ausgestrahlten Computeranimierten Serie wird nicht die reale sein, sondern ein Notfall Trainings Hologramm. Die Animationsserie soll noch dieses Jahr in den USA starten, der Deutschlandtermin steht noch nicht fest.

Und zuguterletzt gab es die Ankündigung, dass nächstes Jahr, wenn hoffentlich die aktuelle Pandemie im Griff ist, es in Chicago eine neue Star Trek Convention geben wird. Star Trek: Mission Chicago wird vom 8. bis 10. April 2022 in der Stadt stattfinden. Weitere Infos gibt es unter StarTrekMissions.com.

Und das war es dann auch. Leider gab es keine weiteren Infos zu Strange New Worlds oder Section 31. Aber trotzdem konnte man mit den aktuellen Informationen vom First Contact Day als Star Trek-Fan durchaus zufrieden sein.


Wir brauchen euren Support!

Viele Magazine im Web werden über Werbung finanziert. Wir haben bewusst darauf verzichtet, damit euer Erlebnis auf unserer Seite möglichst ungestört ist. Wir bieten euch News, Reviews, Artikel, Videos und einen Podcast zu mittlerweile fast allen Bereichen der Phantastik. Wir haben keinen Clickbait, keine Fakenews und auch keine Paywall.
Die Kosten steigen, die wenigen Einnahmen sinken, auch dank der derzeitigen Situation. Wir wollen uns keine goldene Nase verdienen, aber es wäre schade, wenn wir die Seite irgendwann deswegen einstellen müssten.

Es ist auch ganz einfach. Ihr könnt uns regelmäßig ab 1 € monatlich bei Steady unterstützen, einmalig per PayPal oder ihr werft einfach mal einen Blick in unseren warpShop. (Die Shirts sind erste Sahne, Ehrenwort!)

Wenn ihr euch für eine Tätigkeit bei uns interessiert, dann ist die Seite MITMACHEN genau richtig.
Für den Fall, dass ihr noch mehr Infos haben wollt, findet ihr diese unter SUPPORT US. Dort findet ihr auch unsere Ref-Links.

Wir danken euch.

Götz Piesbergen
Letzte Artikel von Götz Piesbergen (Alle anzeigen)

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: