[Perry Rhodan Mission SOL 2 11] Anker der Superintelligenz

Lesezeit circa: 4 Minuten

Kampf ums Sphärenlabyrinth – die Solaner zwischen den Fronten

Anker der Superintelligenz
© Perry Rhodan KG

Titel: Anker der Superintelligenz
Autor: Olaf Brill
Titelbild: Arndt Drechsler
Erschienen: 07.08.2020

Zur Handlung

Perry Rhodan kämpft um seine Freiheit, um die Mission gegen TRAITOR und um sein Leben. Dabei erfährt er auch endlich, welches Spiel BARIL tatsächlich spielt. Die geernteten Bewusstseine sind tatsächlich im Sphärenlabyrinth als “die vielen Einen” gefangen. Sie sollen zu einer Superintelligenz werden und den Anker TRAZULS besetzen, bevor TRAZUL dies selber kann.
Baril steht also irgendwie weiterhin auf der Seite der Ordnungsmächte. Irgendwie. Allerdings hat BARIL ihre eigene Agenda. Sie will TRAITOR nicht ohne Anführer sein lassen, da somit die Kosmokraten ein zu großes Übergewicht im Multiversum bekämen.
Somit ist die noch zu erschaffende Superintelligenz durchaus tendenziell auf der Seite der Chaosmächte, aber dies ohne die Aggressivität, die TRAZUL haben würde.
Der Plan gelingt noch nicht.
Gleichzeitig müssen Roi Danton und die SOL vor den Kosmokraten und Eroin Blitzer kuschen. Dieser willigt sogar ein, die Vernichtung des Sphärenlabyrinths auszusetzen.

Meine Gedanken zu Anker der Superintelligenz

Ich hatte mit meinen vorherigen Spekulationen halbwegs recht. Die vielen Einen sind also wirklich die geernteten Bewusstseine. Dabei hat BARIL aber auch zu sehr unsauberen Methoden gegriffen – unter anderem hat unsere so auf Ausgleich bedachte Superintelligenz die Zentrifaal geerntet und A-Kuatond belogen.
Die Aggressivität der Zentriffaal ist einer der ausschlaggebenden Faktoren für die zu entstehende Superintelligenz.

Ich müsste mit Anker der Superintelligenz und den vorigen Heften also höchst zufrieden sein. Doch ich bin es nicht komplett.
Die einzelnen Hefte waren allesamt hervorragend geschrieben. Die vielen schnellen und teils unerwarteten Plotwendungen sollten mich auch sehr zufriedenstellen.
Wieso bin ich dann nicht 100% zufrieden?
Weil mir immer noch irgendwie eine völlig geniale Wendung wie in der ersten Miniserie fehlt, die mich erschüttert. Die kann ich wohl auch eher abhaken. Nach Anker der Superintelligenz erwartet uns nur noch ein Heft.

Der Plot in den Heften war dieses Mal einfach subtiler, zusammenhängender. Und damit wohl – nur meine Sicht der Dinge – eher zum lesen am Stück geeignet wie in 14-tägigen Heften. Zu viele eher subtile kleine feine Puzzlestücke gehen so unter. Unverdient.

Wie geht es weiter?

Es bleibt die Frage, wie es in oder gar nach Heft 12 weitergehen wird.
Perrys Handlungen – insbesondere der Schlag gegen EVOLUX – dürften nicht ohne Auswirkungen – langfristige – bleiben und ein komplettes Ausblenden des Ganzen in der Erstauflage wage ich auch zu bezweifeln.  Den Kosmokraten derart in die Suppe zu spucken, war nie eine gute Idee.

Und wie geht es mit der SOL weiter? Eine neue Miniserie – SOL 3 – sehe ich zum Zeitpunkt heute eher nicht – dann hätte man ja wie damals bei den ATLAN-Miniserien im Endeffekt eine durchgehende Serie. In der Erstauflage sehe ich die SOL derzeit ebenso wenig. Ich hoffe auf eine neue Miniserie in einigen Jahren oder ein Perry-Extra.


Wir brauchen euren Support!

Viele Magazine im Web werden über Werbung finanziert. Wir haben bewusst darauf verzichtet, damit euer Erlebnis auf unserer Seite möglichst ungestört ist. Wir bieten euch News, Reviews, Artikel, Videos und einen Podcast zu mittlerweile fast allen Bereichen der Science-Fiction. Wir haben keinen Clickbait, keine Fakenews und auch keine Paywall.
Die Kosten steigen, die wenigen Einnahmen sinken, auch dank der derzeitigen Situation. Wir wollen uns keine goldene Nase verdienen, aber es wäre schade, wenn wir die Seite irgendwann deswegen einstellen müssten.

Es ist auch ganz einfach. Ihr könnt uns regelmäßig ab 1€ monatlich bei Steady unterstützen, einmalig per PayPal oder ihr werft einfach mal einen Blick in unseren warpShop. (Die Shirts sind erste Sahne, Ehrenwort!).

Wenn ihr euch für eine Tätigkeit bei uns interessiert, dann ist die Seite MITMACHEN genau richtig.
Für den Fall, dass ihr noch mehr Infos haben wollt, findet ihr diese unter SUPPORT US. Dort findet ihr auch unsere Ref-Links.

Wir danken euch.

Mario Staas

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: