[MOTU Hörspiel 4] Der unbezwingbare Drache

Lesezeit circa: 4 Minuten

Neue Schurken machen He-Man in Der unbezwingbare Drache das Leben schwer.

Der unbezwingbare DracheKlappentext

Skeletor, der unerbittliche Feind von Castle Grayskull, greift die Burg erneut an! Aber dieses Mal hat er einen Verbündeten, mit dem niemand gerechnet hat und der unbesiegbar ist. So kann es nur eine Frage der Zeit sein, wann Grayskull fällt…

Plot

Prinz Adam entspannt sich im Garten der Burg Grayskull und betrachtet die Blumen. Es ist ein sonniger und ruhiger Tag… bis Teela erscheint! Nichtsahnend von Adams Doppelidentität müssen sich der Prinz und sein Schmusekätzchen Cringer erst einmal den Vorwürfen aussetzen, sie seien faul und zu weich und He-Man und Battlecat seien so viel besser als sie! Sollte dies nicht Adams Tag vermiest haben, so allerspätestens die Tatsache, dass urplötzlich ein Riesenadler aus den Lüften herabgleitet und den Hofzauberer Orko hinfortschleppt! Aber Orko weiß sich zu helfen und zaubert sich schnell wieder frei. Doch als plötzlich eine äußerst attraktive trollanische Zauberin und, nahezu zeitgleich, in der Ferne ein riesiger Drache buchstäblich aus dem Nichts heraus erscheinen, ist es vorbei mit der Ruhe! Pink muss glänzendem Stahl weichen. He-Man muss her und den Tag retten!

Charaktere

Skeletor agiert in dieser Episode lediglich als Strippenzieher! Er hat keinen Auftritt in “Der unbezwingbare Drache”. Dafür werden aber ein paar andere tolle, neue Charaktere eingeführt! Mer-Man, der Herrscher der Meere, macht hier sein Hörspiel-Debut und ist als mächtiger Schurke durchaus Skeletor würdig! Ebenfalls Man-E-Faces und Stratos machen neugierig auf weitere Auftritte und natürlich seinerzeit auch auf die Actionfiguren!

Inszenierung & Moral

Auch diese Episode lässt kein Auge trocken und kaum einen Moment zum Durchatmen übrig. Schlag auf Schlag geht es hier zu und auch ins Klangarchiv hat man wieder ordentlich gegriffen! Es zischt und wummert und blitzt und donnert praktisch ununterbrochen. Der Kampf zwischen He-Man und Mer-Man, während die Gezeiten um sie toben, ist einer der Höhepunkte der Folge. Der ehemalige Frumpy Drummer Phil Moss aka Carsten Bohn hat hier mit den Effekten einen verdammt guten Job getan! Aus seiner Feder stammt übrigens auch die unvergessliche Musik der MOTU Hörspiele.

Und was lernen wir aus dieser Folge, liebe Kinder? Nun ja, in der heutigen Zeit würde man diese Episode wohl teilweise dem politischen Fleischwolf zum Fraße vorwerfen! So opfert unser Held He-Man erst mal ohne zu zögern eine gesamte Rindsherde, um den Riesendrachen für ein paar Momente ruhig zu stellen. Auch das weibliche Geschlecht kommt hier nicht so gut davon. Arkia bezirzt Orko mit ihrer Weiblichkeit, nur um ihn anschließend in den Gemäuern von Castle Grayskull vermodern zu lassen! Des Weiteren stellt sich auch die Frage, wer in dieser Folge nun wirklich der böse Drache ist!? Die riesige geflügelte Echse oder Teela? Die Königstochter kommt hier ganz und gar nicht gut weg! Sie motzt und schimpft, kritisiert und beschwert sich hier und da und wo sie nur kann! Selbst als von Arkia verwandelter Vogel nervt ihr Gezwitscher immens!

Facts & Fazit

Die Story ist wieder einmal kurz, knapp und flach aber durchaus prägnant! Sollten EUROPA und MATTEL den Plan gehabt haben, den Kids mit Action und Spannung so richtig Bock auf die Figuren zu machen, so ist dies den Machern der Hörspielreihe mehr als gelungen!

Auch die Sprecher machen hier wieder einen exzellenten Job. Gottfried Kramer, der schon etliche Legenden wie Al Pacino und Marlon Brando seine Stimme leihen durfte, inszeniert Mer-Man so dermaßen unheimlich und verrückt, besser hätte man es als Kind sich nicht vorstellen können! An dieser Stelle bleibt lediglich eine Frage unbeantwortet! Betrachtet Prinz Adam, wenn er im Garten chillt, tatsächlich nur die Blumen oder schnuppert er vielleicht am grünen Gras?

Wir Trollaner zeigen nicht jedem unser Gesicht.


Wir brauchen euren Support!

Viele Magazine im Web werden über Werbung finanziert. Wir haben bewusst darauf verzichtet, damit euer Erlebnis auf unserer Seite möglichst ungestört ist. Wir bieten euch News, Reviews, Artikel, Videos und einen Podcast zu mittlerweile fast allen Bereichen der Science-Fiction. Wir haben keinen Clickbait, keine Fakenews und auch keine Paywall.
Die Kosten steigen, die wenigen Einnahmen sinken, auch dank der derzeitigen Situation. Wir wollen uns keine goldene Nase verdienen, aber es wäre schade, wenn wir die Seite irgendwann deswegen einstellen müssten.

Es ist auch ganz einfach. Ihr könnt uns regelmäßig ab 1€ monatlich bei Steady unterstützen, einmalig per PayPal oder ihr werft einfach mal einen Blick in unseren warpShop. (Die Shirts sind erste Sahne, Ehrenwort!).

Wenn ihr euch für eine Tätigkeit bei uns interessiert, dann ist die Seite MITMACHEN genau richtig.
Für den Fall, dass ihr noch mehr Infos haben wollt, findet ihr diese unter SUPPORT US. Dort findet ihr auch unsere Ref-Links.

Wir danken euch.

Samy Oeder
Letzte Artikel von Samy Oeder (Alle anzeigen)

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: